1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview mit Herbert W…

Mathematik ist Basis unserer Gedankenwelt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mathematik ist Basis unserer Gedankenwelt

    Autor: Soad1337 07.05.22 - 17:05

    Ich wurde eher sagen das wird im nachhinein jetzt so interpretiert. Als gerade geborenes hast du doch keine Ahnung von Mathematik. Auch in der Steinzeit hatte keiner Ahnung was Mathematik ist. Erst jetzt versteht ein Großteil der Menschen was das ist.
    Die Gedankenwelt eines jeden Menschen besteht meiner Meinung nach aus dem mit der man sie füttert bzw. Aus dem mit dem man sich jeden Tag oder lange Zeit beschäftigt. Kann Mathematik sein kann aber auch was ganz anderes sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.22 17:05 durch Soad1337.

  2. Re: Mathematik ist Basis unserer Gedankenwelt

    Autor: SirJayJay 08.05.22 - 15:57

    Was Herbert Franke damit ausdrücken will, geht über das hinaus, Soad. Der Mann ist 95 Jahre und hat sich sehr differenziert mit dem Leben auseinandergesetzt. Es geht nicht darum, dass ein Mensch erst im Laufe des Lebens Mathematik lernt. Es ist der Ursprung und die Entwicklung des Menschen bzw. der Menschheit/des menschlichen Bewusstseins gemeint, wie dieser Ursprung und diese Entwicklung wissenschaftlich verstanden werden kann und wie diese Wissenschaft die Kunst und andersherum die Kunst diese Wissenschaft beeinflusst. Irgendwo metaphysisch-physikalisch. Mathematik kann das alles beschreiben, bis in die tiefsten physikalischen Grundlagen, die die Menschheit bis dato noch gar nicht ergründet hat. Bis zu dem, „was die Welt im Innersten zusammenhält“. Irgendwann in der Zukunft schafft die Menschheit es vielleicht noch, dieses letzte Detail wissenschaftlich auszuarbeiten. Voraussetzung ist, dass sich die Wissenschaft bis dann nicht aufgrund von zu mächtigen Waffen, die sie selbst entwickelt hat, ausgelöscht hat. Das kann man sich ausmalen, zum Beispiel mit Science-Fiction.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) Microsoft 365
    hkk Krankenkasse, Bremen
  2. Spezialistin Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  3. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT Vor-Ort Support
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln, München, Dessau
  4. Full Stack Web Developer (w/m/d)
    Personalwerk GmbH, Karben

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. (u. a. Humankind für 27,99€, Two Point Hospital für 7,50€, Endless Legend für 6,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de