1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 10: Apples Slide to Unlock…

Milliarden von Forschungsgeldern, alle weg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Milliarden von Forschungsgeldern, alle weg

    Autor: demonkoryu 20.06.16 - 12:08

    Nachdem Apple Jahrzehnte lang riesige Forschungsteams damit beschäftig hatte, "Slide to Unlock" zu erfinden, worauf sie berechtigterweise ein Patent erhielten, werfen sie nun alles hin! So eine Geldverschwendung!

  2. Re: Milliarden von Forschungsgeldern, alle weg

    Autor: Peter Brülls 20.06.16 - 17:09

    demonkoryu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem Apple Jahrzehnte lang riesige Forschungsteams damit beschäftig
    > hatte, "Slide to Unlock" zu erfinden, worauf sie berechtigterweise ein
    > Patent erhielten, werfen sie nun alles hin! So eine Geldverschwendung!

    Du verwechselst Patent mit Geschmacksmuster.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), München
  2. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 27,99€
  4. (-10%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus