1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 9 im Test: Nützliche…

Enterprise WPA2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Enterprise WPA2

    Autor: onkeldieter 18.09.15 - 09:41

    Am meisten ärgert mich an iOS 9, dass es mal wieder zu WLAN Problemen kommt.

    Auch auf reddit mehrfach bestätigt, schlägt es bei den meisten Usern fehl in Enterprise Netzwerke zu kommen:
    https://www.reddit.com/r/ios9/comments/3d4jr9/university_wifi_enterprise_wifi/
    (Hier eduraom - genutzt in Hochschulen und Universitäten)

    Von Apple kam noch keine Reaktion zu diesem, seit der Beta bestehendem Problem.

  2. Re: Enterprise WPA2

    Autor: Nasreddin 18.09.15 - 14:57

    iOS9 lässt sich mit den meisten (heim) WLANs verbinden. Wer nen extravaganten Sonderkuchen á la Enterprise will ist halt geschnitten. Besser das System an Apple anpassen, weil das auch super funktioniert! (/ironie)

    Das ist doch nur ein weiterer Punkt auf der Liste, wieso Apple-Produkte in einer "echten" Enterprise umgebung eher suboptimal sind, wenn diese nicht zusammen mit dem Bedarf (!) an Apple angepasst werden.

  3. Re: Enterprise WPA2

    Autor: MasterBlupperer 18.09.15 - 20:43

    Nasreddin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch nur ein weiterer Punkt auf der Liste, wieso Apple-Produkte in
    > einer "echten" Enterprise umgebung eher suboptimal sind, wenn diese nicht
    > zusammen mit dem Bedarf (!) an Apple angepasst werden.

    du hast aber schon den Thread bei Reddit angeschaut? - dann wären dir 2 Punkte aufgefallen, warum es nicht geht:

    Notes
    When negotiating a TLS/SSL connection with Diffie-Hellman key exchange, iOS 9 requires a 1024-bit group or larger. These connections include:
    Secure Web (HTTPS)
    Enterprise Wi-Fi (802.1X)
    Secure e-mail (IMAP, POP, SMTP)
    Printing servers (IPPS)

    Jetzt rate mal, warum das gemacht wurde? ... Wenn man sich in's Firmennetz nicht einloggen kann, dann liegt es mit ziemlicher Sicherheit an einem (viel) zu schwachen Key.

    In diesem Fall sollte man sich eher sorgen über potentielle Angreifer in das Firmennetz via Wlan machen anstatt über das schimpfen über Apple. Gerade im Enterprise-Umfeld ...

    Ansonsten, wo scheitert es noch am Enterprise-Umfeld? Wenn ich so Android und iOS vergleiche und die Enterprise-Lösungen (z.B. zur Verwaltung größerer Smartphone-Flotten), aber auch im kleinen vergleiche wie das einfache "anbieten" von Konfigurations-Bundles, so muss Google noch einiges dazulernen ...

    Android wird erst durch (z.T. teuere) Nachrüstungen (aka. Software) überhaupt erst halbwegs nutzbar (aka. zentral verwaltbar) in Firmen, während Apple alles von Haus aus bereits mitliefert.

    Nur ein kleines Beispiel - versuche mal mit einem Android-Gerät über ein einfach abrufbares Konfigurationsprofil ein E-Mail Postfach einzurichten oder einen VPN Zugang. Nur mit Bordmittel wirst du daran bereits scheitern ...

  4. Re: Enterprise WPA2

    Autor: onkeldieter 21.09.15 - 10:09

    Ja ich bin mir dessen bewusst, dass es an zu schwachen Keys liegt.

    Aber Nachrüsten bei Hochschulen dauert eben und den User nicht vor den Updates darüber in Kenntnis zu setzen finde ich eine Frechheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amazon Logistik Suelzetal GmbH, Rostock
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  4. 304€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet