Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPad OS im Test: Apple entdeckt…

ein für uns nicht immer nachvollziehbarer Hype?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ein für uns nicht immer nachvollziehbarer Hype?

    Autor: mcnesium 11.07.19 - 14:22

    > Mit iPad OS führt Apple auch einen Dark Mode ein, einen Modus also, der das Betriebssystem weitgehend in dunkle Farben taucht. Auch bei manchen Android-Nutzern ist diesbezüglich ein für uns nicht immer nachvollziehbarer Hype entstanden.

    Dieses Feature ist imho das Paradebeispiel für Responsive UI Design. Es geht nicht darum, dass man sein OS auf dunkel stellt und das dann immer so lässt (das kann ich übrigens auch nicht nachvollziehen, aber Geschmäcker und so…), sondern darum, dass es je nach Umgebungslichtsituation schnell und einfach hin und her gestellt werden kann, ggf sogar automatisch.

    Ist ja auch nicht so, dass das jetzt was neues wär. Für Linux-Desktops gibts schon immer™ helle und dunkle Themes, selbst für Windows, nur war das spontane Umstellen da nich drin wegen Reboot. Nun kommt Apple und gibt der ganzen Sache einen feschen Namen, und plötzlich ist es ein Hype.

    Könnt ihr den Hype nicht nachvollziehen, weil ihr das Feature genau so obligatorisch findet wie ich, oder weil ihr nicht wisst, was ihr damit anfangen sollt?

    Mir ist der Hype ganz recht, denn ohne ihn wär prefer-color-scheme sicher nicht plötzlich aufgetaucht. Wird Zeit, dass das überall implementiert wird!

  2. Re: ein für uns nicht immer nachvollziehbarer Hype?

    Autor: Gunslinger Gary 11.07.19 - 17:15

    > Nun kommt Apple und gibt der ganzen Sache einen feschen Namen, und plötzlich ist es ein Hype.
    Was für ein fescher Name? Dark Mode? So heißt das doch überall?

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  3. Re: ein für uns nicht immer nachvollziehbarer Hype?

    Autor: elgooG 11.07.19 - 18:49

    Ja, der Hype ist aber erst mit dem Dark Mode in macOS entflammt worden. Seit dem muss gefühlt alles einen solchen Modus haben. Entwickler kennen einen solchen Modus in ihren IDEs schon länger, auch Linux bietet das schon ewig. Es gab nur keinen einheitlichen Begriff weil es mrist einfach Design Themes sind. JetBrains nennt es Dracula, Netbeans Obsidian,... Bei KDE ist es einfach Standard. Apple hat das Ganze dann durch einen einheitlichen Begriff salonfähig gemacht.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: ein für uns nicht immer nachvollziehbarer Hype?

    Autor: janoP 11.07.19 - 20:36

    Gunslinger Gary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nun kommt Apple und gibt der ganzen Sache einen feschen Namen, und
    > plötzlich ist es ein Hype.
    > Was für ein fescher Name? Dark Mode? So heißt das doch überall?

    Wo wird das denn noch als „Dark Mode“ bezeichnet? Woanders heißt es einfach „dark colour scheme“, und es ist dann halt auch nicht das einzige colour scheme neben light, sondern nur eines von vielen. Dass macOS diese Funktion seit Jahren als einziges OS nicht anbietet, hat halt dafür gesorgt, dass man es als „mode“ implementieren musste, nicht als generische colour-scheme-Funktionalität. Anders wäre es wohl zu kompliziert für die ganzen App-Hersteller geworden.

  5. Re: ein für uns nicht immer nachvollziehbarer Hype?

    Autor: sofries 12.07.19 - 09:09

    Dark mode ist vor allem dafür gedacht, die Geräte auf dem OLED Wechsel (und später MicroLED) vorzubereiten. Auf meinem iPhone XS läuft iOS13 mit Dark Mode und das echte Schwarz sieht sehr gut und lässt alles deutlich homogener wirken. Zudem wird wahrscheinlich etwas an Akkulaufzeit gespart, da ein großer Teil der Pixel gar nicht on ist.

  6. Re: ein für uns nicht immer nachvollziehbarer Hype?

    Autor: quineloe 12.07.19 - 09:33

    Warum "Dark Theme" hat Maddox bereits in seinem FAQ vor !15! Jahren erklärt.

    http://www.thebestpageintheuniverse.net/c.cgi?u=faq

    >I've chosen a black background for most of my text because it's easier on the eyes than staring at a white screen. Think about it: your monitor is not a piece of paper, no matter how hard you try to make it one. Staring at a white background while you read is like staring at a light bulb (don't believe me? Try turning off the lights next time you use a word processor). Would you stare at a light bulb for hours at a time? Not if you want to keep your vision.

    hype indeed.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: ein für uns nicht immer nachvollziehbarer Hype?

    Autor: mcnesium 12.07.19 - 10:24

    Maddox hatte vor 15 Jahren schon wahrscheinlich weder einen Arbeitsplatz mit Fenster, noch einen (zum Beispiel nach draußen) tragbaren Computer. Aber wie gesagt, das ist ja Geschmackssache :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  3. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  4. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. (-56%) 19,99€
  3. 26,99€
  4. 1,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33