1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-5S-Fingerabdruckscanner…

Danke an Apple

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke an Apple

    Autor: doob 26.09.13 - 19:31

    Eigentlich müssten die Bürger Apple dankbar sein, denn mit der Erfassung der Fingerabdrücke verlieren diese aus Sicht bspw. der Ermittlungsbehörden deutlich an Wert. Sollten die Fingerabdrücke später gar aus der Ferne geraubt werden können, "um so besser". Denn dann kann jeder, der anhand hinterlassener Fingerabdrücke wegen was auch immer als vermeitlich überführt dargestellt wird, geltend machen, dass (wenn er ein iPhone 5S besitzt) wohl jemand seine Fingerabdrücke aus dem iPhone gemopst hat, nachgebildet hat (wie das geht sieht man im Video), um sie an anderer Stelle zu hinterlassen - um den eigentlichen Eigner zu diskreditieren. Und im Zweifel gilt: Für den Angeklagten.
    Von daher: Ich finde TouchID super - und der Staat müsste kotzen, es eigentlich sogar verbieten, dass Dritte Fingerabdrücke erfassen, um sie als Identifizierungsmerkmal zu wahren. Dass sich allerdings nur die Daten"schützer" aufregen verstehe ich nicht. Je verbreiteter meine Daten, desto weniger habe ich unter Kontrolle und desto weniger kann ich verantwortlich gemacht werden.

  2. Re: Danke an Apple

    Autor: User_x 26.09.13 - 21:22

    doob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich müssten die Bürger Apple dankbar sein, denn mit der Erfassung
    > der Fingerabdrücke verlieren diese aus Sicht bspw. der Ermittlungsbehörden
    > deutlich an Wert. Sollten die Fingerabdrücke später gar aus der Ferne
    > geraubt werden können, "um so besser". Denn dann kann jeder, der anhand
    > hinterlassener Fingerabdrücke wegen was auch immer als vermeitlich
    > überführt dargestellt wird, geltend machen, dass (wenn er ein iPhone 5S
    > besitzt) wohl jemand seine Fingerabdrücke aus dem iPhone gemopst hat,
    > nachgebildet hat (wie das geht sieht man im Video), um sie an anderer
    > Stelle zu hinterlassen - um den eigentlichen Eigner zu diskreditieren. Und
    > im Zweifel gilt: Für den Angeklagten.
    > Von daher: Ich finde TouchID super - und der Staat müsste kotzen, es
    > eigentlich sogar verbieten, dass Dritte Fingerabdrücke erfassen, um sie als
    > Identifizierungsmerkmal zu wahren. Dass sich allerdings nur die
    > Daten"schützer" aufregen verstehe ich nicht. Je verbreiteter meine Daten,
    > desto weniger habe ich unter Kontrolle und desto weniger kann ich
    > verantwortlich gemacht werden.

    hmmm, schön wäre es...

    ich denke eher den umgekehrten fall: ein vorfall (mord, schwerer diebstahl, erpressung etc.) datenabgleich mit apple - verdächtiger geortet, bingo.

    so jetzt bist du erstmal dran zu beweisen, dass du zur tatzeit nicht dort warst.

  3. Re: Danke an Apple

    Autor: mattsick 27.09.13 - 00:27

    User_x schrieb:
    > hmmm, schön wäre es...
    >
    > ich denke eher den umgekehrten fall: ein vorfall (mord, schwerer diebstahl,
    > erpressung etc.) datenabgleich mit apple - verdächtiger geortet, bingo.
    >
    > so jetzt bist du erstmal dran zu beweisen, dass du zur tatzeit nicht dort
    > warst.

    warst du gestern im einkaufszentrum?
    hab mir nämlich fingerabdrücke von der rolltreppe gezogen und die an nem tatort platziert.

  4. Re: Danke an Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 27.09.13 - 08:49

    mattsick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > > hmmm, schön wäre es...
    > >
    > > ich denke eher den umgekehrten fall: ein vorfall (mord, schwerer
    > diebstahl,
    > > erpressung etc.) datenabgleich mit apple - verdächtiger geortet, bingo.
    > >
    > > so jetzt bist du erstmal dran zu beweisen, dass du zur tatzeit nicht
    > dort
    > > warst.
    >
    > warst du gestern im einkaufszentrum?
    > hab mir nämlich fingerabdrücke von der rolltreppe gezogen und die an nem
    > tatort platziert.

    ja klar von den tausenden Abdrücken an der Rolltrepe einen einzelnen Sicherheitstellen, wenn schon denn schon von der Getränkedose

  5. Re: Danke an Apple

    Autor: Peter Brülls 27.09.13 - 11:17

    kockott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mattsick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > warst du gestern im einkaufszentrum?
    > > hab mir nämlich fingerabdrücke von der rolltreppe gezogen und die an nem
    > > tatort platziert.
    >
    > ja klar von den tausenden Abdrücken an der Rolltrepe einen einzelnen
    > Sicherheitstellen, wenn schon denn schon von der Getränkedose

    Ich denke Mattsick ist egal, wem er den Mord anhängt.

  6. Re: Danke an Apple

    Autor: User2 27.09.13 - 15:14

    mattsick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > > hmmm, schön wäre es...
    > >
    > > ich denke eher den umgekehrten fall: ein vorfall (mord, schwerer
    > diebstahl,
    > > erpressung etc.) datenabgleich mit apple - verdächtiger geortet, bingo.
    > >
    > > so jetzt bist du erstmal dran zu beweisen, dass du zur tatzeit nicht
    > dort
    > > warst.
    >
    > warst du gestern im einkaufszentrum?
    > hab mir nämlich fingerabdrücke von der rolltreppe gezogen und die an nem
    > tatort platziert.
    sollten die Beamten deine Fingerspuren in der Kartei haben dann werden diese abgeglichen und Ermittlung eingeleitet.
    Haben Sie dich noch nicht archiviert, nun dann haben Sie jezt alles was sie Brauchen.
    Ein Handy bzw. eine Nummer welche sich über Anbieter verfolgen lässt und dann gegebenfalls viele Fingerabdrücke auf dem Display, und wenn nicht auf dem Display dann digital im Speicher.

    Peter Müller wird tot aufgefunden, neben ihm das iP5S von Renate P.
    Alibi geprüft von Renate P.
    Hat Sie keins, wird diese Szenerie evt. dokumentiert und an RTL verkauft und zusätzlich mit etwas glück bei einer Richter Sendung zu sehen.

  7. Re: Danke an Apple

    Autor: User_x 27.09.13 - 20:11

    .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.13 20:22 durch User_x.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Universität Potsdam, Potsdam Innenstadt
  3. INTENSE AG, Köln
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3070 Twin Edge für 639,89€, PNY GeForce RTX 3090 XLR8 Gaming...
  2. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)
  3. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...
  4. 58,19€ (PC), 67,89€ (PS4 inkl. PS5-Upgrade), 67,89€ (Xbox One inkl. Series-X-Upgrade...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
    Zenbook Flip UX371E im Test
    Asus steht sich selbst im Weg

    Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
    2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
    3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera