1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Hacking: Kein Jailbreak…

Apple selbst interessiert an Jailbreak

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple selbst interessiert an Jailbreak

    Autor: TomTom 08.07.13 - 10:42

    Ihr glaubt wohl nicht im Ernst, dass es keinen Jailbreak geben wird. Apple hat ja selbst Interesse daran. Somit verkaufen sie mehr Geräte, auch an Bastler usw. und sie können sich ganz einfach Ideen holen welche bei den Usern beliebt sind und dann direkt in das OS direkt integrieren.

  2. Re: Apple selbst interessiert an Jailbreak

    Autor: Stereo 08.07.13 - 12:09

    TomTom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr glaubt wohl nicht im Ernst, dass es keinen Jailbreak geben wird. Apple
    > hat ja selbst Interesse daran. Somit verkaufen sie mehr Geräte, auch an
    > Bastler usw. und sie können sich ganz einfach Ideen holen welche bei den
    > Usern beliebt sind und dann direkt in das OS direkt integrieren.

    Insgesamt wurden 7 Millionen iOS-Geräte gejailbreakt.
    Bei insgesamt 400 Millionen iOS-Geräte-Verkäufen ist das eher ein kleiner Teil.

  3. Re: Apple selbst interessiert an Jailbreak

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.13 - 12:45

    Ändert aber auch an der Aussage vom TE nichts. Ausserdem ist der Jailbreak für IOS 7 auch viel Interessanter als für vorherige Versionen von IOS. In spätestens zwei Monaten gibts die alten Icons wieder.

  4. Re: Apple selbst interessiert an Jailbreak

    Autor: swissmess 08.07.13 - 15:08

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insgesamt wurden 7 Millionen iOS-Geräte gejailbreakt.
    > Bei insgesamt 400 Millionen iOS-Geräte-Verkäufen ist das eher ein kleiner
    > Teil.

    Schlechter Vergleich.
    Wenn von 7Mio jb-phones geredet wird, interessiert wenn wie viele aktiven iOS-Geräte es denn wirklich gibt. Nicht wie viele verkauft wurden.
    Wenn all die defekten, geschrotteten oder ausgemusterte iPhones auch zählen würden, dann würde wohl auch 7Mio nicht stimmen.

    Zumal laut Golem im Artikel:
    "Dass auf 14 Millionen iOS-Geräte bereits zwei Wochen nach der Veröffentlichung von Evasi0n ein Jailbreak ausgeführt worden ist, zeigt, welch großes Interesse nach wie vor an einem Jailbreak besteht."

    Mein iPhone 3G hat logisch keinen Jailbreak, liegt seit 3 Jahren im Keller, genauso mein iPad1 und das iPhone 3GS. Und das iPhone4 hat aktuell nur keinen weil iOS7 drauf läuft...

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Debeka Kranken- und Lebensversicherungsverein a.G., Koblenz
  2. noris network AG, München, Aschheim (bei München), Nürnberg, Berlin (Remote-Office möglich)
  3. FAST LTA GmbH, München
  4. Haufe Group, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 4,63€
  3. 40,49€
  4. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Ryzen Pro 4750G/4650G im Test Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    3. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott