Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jakob Nielsen: Designexperte…

Erstaunlich ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstaunlich ...

    Autor: kn3rd 20.11.12 - 18:22

    ... das sich soviele "Profis" persönlich angegriffen fühlen, wenn Experten, wie Jakob Nielsen, Golem, Heise, Arstechnica, ... die Benutzerfreundlichkeit ihres Lieblingssystem objektiv untersuchen.

    Wer meint es besser zu wissen, der soll bitte folgendes machen. Macht einen Abschluss im Bereich Usability oder lest euch wenigstens mehr als einen halben Wikipedia-Artikel dazu durch und dann macht selbst einen Test und veröffentlicht das Ergebnis. Damit habt ihre eure Zeit 100 mal sinnvoller angelegt, als hier rumzutrollen.

  2. Re: Erstaunlich ...

    Autor: Ganta 20.11.12 - 18:41

    Designexperte? Is das überhaupt ein Beruf? xD

  3. Re: Erstaunlich ...

    Autor: kn3rd 20.11.12 - 18:47

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Designexperte? Is das überhaupt ein Beruf? xD

    Ja, designen ist ein Beruf und wenn man sich mehr als gut darin auskennt, gilt man als Experte. Und so schnell kann man was dazulernen, gerne geschehen :)

  4. Re: Erstaunlich ...

    Autor: a user 20.11.12 - 18:51

    ich darf ein wenig korrigieren: wenn man in der welt der designer annerkant sich gut damit auskennt, dann gilt man als experte.

    man muss schon was in der welt des designs beigetragen haben.

  5. Re: Erstaunlich ...

    Autor: kn3rd 20.11.12 - 18:53

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich darf ein wenig korrigieren: wenn man in der welt der designer annerkant
    > sich gut damit auskennt, dann gilt man als experte.
    >
    > man muss schon was in der welt des designs beigetragen haben.

    danke für die Korrektur, recht hast du damit :)

  6. Re: Erstaunlich ...

    Autor: petergriffin 20.11.12 - 19:00

    nein designen ist kein Beruf. Es gibt Grafikdesigner, Interfacedesigner, Produktdesigner/Industriedesigner, man kann es Studieren und dann kann man sich so nennen. Dieser Herr ist allerdings seit geraumer Zeit Autor, hat seinen Doktor annodazumal gemacht und ist vor allem aufgrund der 90er Jahre für seine Bücher über WEBdesign bekannt. Es gibt keinen Grund so einen zu einem völlig neuen Betriebssystem zu fragen da es schlicht nicht sein Fachgebiet ist. Der einzige Grund wieso der seinen Senf zu windows 8 abgibt ist der das er ein neues Buch mit seinem Uralten Thesen Veröffentlicht hat. Jetzt hofft er durch den Windows 8 hater trend ein bisschen Werbung für sein Buch machen zu können und ihr nehmt das dankend an.

    Er könnte fast die selben Kritikpunkte in OSx finden, nur das interessiert keinen!

    PS: einen extra Thread zu meinem Thema aufzumachen ist ziemlich kindisch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 19:07 durch petergriffin.

  7. Re: Erstaunlich ...

    Autor: kn3rd 20.11.12 - 19:24

    Im Gegenteil, ich finde deinen Kommentar dazu brauch eigentlich niemand. Er steht hier auch nicht alleine mit seiner Untersuchung, viele Experten kommen hier zum selben Schluß wie er.

    Was du vllt. nicht verstehst ist, dass du eine Meinung hast, Herr Nielsen hat nicht seine Meinung geäußert sondern die Ergebnisse einer Untersuchung.

    Bitte das nächste Mal nachdenken vorm Posten, danke.

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein designen ist kein Beruf. Es gibt Grafikdesigner, Interfacedesigner,
    > Produktdesigner/Industriedesigner, man kann es Studieren und dann kann man
    > sich so nennen. Dieser Herr ist allerdings seit geraumer Zeit Autor, hat
    > seinen Doktor annodazumal gemacht und ist vor allem aufgrund der 90er Jahre
    > für seine Bücher über WEBdesign bekannt. Es gibt keinen Grund so einen zu
    > einem völlig neuen Betriebssystem zu fragen da es schlicht nicht sein
    > Fachgebiet ist. Der einzige Grund wieso der seinen Senf zu windows 8 abgibt
    > ist der das er ein neues Buch mit seinem Uralten Thesen Veröffentlicht hat.
    > Jetzt hofft er durch den Windows 8 hater trend ein bisschen Werbung für
    > sein Buch machen zu können und ihr nehmt das dankend an.
    >
    > Er könnte fast die selben Kritikpunkte in OSx finden, nur das interessiert
    > keinen!
    >
    > PS: einen extra Thread zu meinem Thema aufzumachen ist ziemlich kindisch

  8. Re: Erstaunlich ...

    Autor: violator 20.11.12 - 19:30

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du vllt. nicht verstehst ist, dass du eine Meinung hast, Herr Nielsen
    > hat nicht seine Meinung geäußert sondern die Ergebnisse einer
    > Untersuchung.


    Und ich hab Untersuchungen mit vier Personen durchgeführt.

    Drei davon waren offen für neues, sind intelligent und lernfähig. Die vierte Person hätte aber am liebsten ein System von morgen, das noch so funktioniert und aussieht wie von vorgestern. Am besten alles in grau und mit klassischem Startmenü wie unter Win95.

    Drei der vier Testpersonen hatten keinerlei Probleme, haben nach wenigen Minuten alle neuen Grundfunktionen gefunden, sich eingeprägt und sogar neue Nutzungsweisen angelernt, indem sie die Win-Taste benutzten, was sie vorher nicht taten.

    Die übrige Person hatte extreme Schwierigkeiten und nutzt weiterhin WinXP statt Win8.

    Und jetzt? "75% der Testpersonen hatten keine Probleme mit Win8" ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 19:30 durch violator.

  9. Re: Erstaunlich ...

    Autor: kn3rd 20.11.12 - 19:34

    Sorry aber ich halte dich nicht für kompetent genug eine Untersuchung durchzuführen. Aber du kannst gerne deine Rohdaten veröffentlichen, so hast du nur deine Interpretation veröffentlicht. So funktioniert wissenschaftliches Arbeiten nicht, setzen 6 und auf dein Zweitversuch noch mal büffeln. Viel Glück :D

  10. Re: Erstaunlich ...

    Autor: violator 20.11.12 - 19:37

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber ich halte dich nicht für kompetent genug eine Untersuchung
    > durchzuführen.

    Aufgrund welcher Daten tust du das?

    > Aber du kannst gerne deine Rohdaten veröffentlichen, so hast
    > du nur deine Interpretation veröffentlicht.

    Nein, das Ergebnis. Eine Interpretation sieht anders aus.

  11. Re: Erstaunlich ...

    Autor: petergriffin 20.11.12 - 19:43

    Lass du mal fakten hören
    "viele Experten kommen hier zum selben Schluß wie er."
    welche außer du kommen zu dem Schluss?

  12. Re: Erstaunlich ...

    Autor: kn3rd 20.11.12 - 19:46

    Beispiele stehen im Artikel. Einfach noch mal sorgfältig lesen :)

  13. Re: Erstaunlich ...

    Autor: petergriffin 20.11.12 - 19:52

    außer von "Das Grundkonzept von Windows 8 mit den zwei Bedienungswelten wurde bereits in Tests von Fachmedien kritisiert, auch von Golem.de." hab ich nichts gefunden, wer sind denn nun die Experten?

  14. Re: Erstaunlich ...

    Autor: hubie 20.11.12 - 20:28

    kn3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganta schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Designexperte? Is das überhaupt ein Beruf? xD
    >
    > Ja, designen ist ein Beruf und wenn man sich mehr als gut darin auskennt,
    > gilt man als Experte. Und so schnell kann man was dazulernen, gerne
    > geschehen :)

    So schnell kann man auch lernen, was Klugscheissertum ist, nur leider ist das kein Beruf :(.

  15. Re: Erstaunlich ...

    Autor: sinibald 20.11.12 - 21:58

    Erlich gesagt das klingt für mich fast schon so als GOLEM wieder einen "Experten" ausgegraben hat.

    Es kommt mit irgendwie bekannt vor:
    "Patentexperte Florian Müller dachte..."
    "Designexperte Jakob Nielsen meinte..."
    Und Golem.de gilt dann als "auch andere Experten..."

    Ne im Ernst es gibt auch "bestätigte" Studien dass man mit 3 Handys Eier kochen kann...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 22:01 durch sinibald.

  16. Re: Erstaunlich ...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.12 - 05:11

    Ich habe Windows 8 ganze 5 Wochen getestet. Es war schnell und stabil. Die neuen Funktionen darin sind jedoch für den Eimer!

    Nehmen wir Storage Spaces. Das viel umworbene Speichermedium der Zukunft in Verbindung mit ReFS, dem Dateisystem, dass sich dank Spiegeltechnologie von Storage Spaces automatisch um umgekippte Bits kümmert und die Daten in einwandfreiem Zustand hält.

    Tja, in Windows Server 2012 ist ReFS mit dabei. In Windows 8 nicht. Oooops.
    Somit werden die Daten unter Storage-Spaces zwar vor einem Ausfall der Festplatte geschützt, aber korrupte Daten sind NTFS nunmal größtenteils egal. Eine Wiederherstellung ist nicht möglich, außer halt von einem richtigen Backup.

    Aber auch Windows Server 2012 habe ich mir angesehen. Auch dort Storage-Spaces ausprobiert. Dort gibt es ja ReFS. Aber mit welchem Format wird grundlegend ein Storage-Space formatiert? Richtig... NTFS! Wenn man dies nicht weiß, sich aber auf die Heilfunktionen von Storage-Spaces in Verbindung mit ReFS verlässt, ist man ganz schön in den Hintern gekniffen!

    Andere Zusatzfunktionen interessierten mich nicht wirklich. Meine Rechner sind alle noch nicht mit Secure-Boot lauffähig, weshalb ich damit nicht testen konnte. Die Presse berichtete allerdings, dass mit Secure-Boot das Starten eines parallelen Systems zur Gedultsprobe würde. Mag sein, kann ich nicht bestätigen, hab es nicht getestet.


    Die Kacheloptik von Windows 8 ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber man kann ja einiges ertragen. Was ich jedoch schmerzlichst vermisst habe, war der Wohnzimmerstyle "Aero Glass", der den Desktop ein klein wenig wärmer werden ließ. Statt dessen, je nach Farbwahl waren der Minimieren- und Maximieren-Button nicht mehr zu sehen, sondern nur noch das grell leuchtend rote X zum schließen. Alles Kantig und spitz! Dabei wahren die Rundungen von Windows 7 doch wirklich nett anzuschauen. Klar, wurden dadurch die Rahmen dicker, als dies eingeführt wurde. Aber wurden die Rahmen mit Windows 8 wieder dünner??? ;o)

    Ich habe dank eines Images, dass ich vor der Installation von Windows 8 gemacht habe, wieder mein Windows 7 zurück. Und das bleibt nun auch da, bis Microsoft ein OS liefert, dass per Option für zwei Bereiche einzustellen ist.

    Option 1: Aero Glass, Startmenü und ab Start einen Desktop, Modern-UI-Apps innerhalb eines Fensters für die arbeitende PC-Nutzerschaft.

    Option 2: Kachel-Optik und Touchoptimierung für Tablets.

    Das habe ich Microsoft auch schon per Mail geschrieben, als Windows 8 noch entwickelt wurde. Und ich war mit Sicherheit nicht der Einzige. Aber was interessiert es MS? Wäre sicher nicht zuviel verlangt gewesen, beim Setup abzufragen, welcher Modus genutzt werden soll.

  17. Re: Erstaunlich ...

    Autor: nmSteven 21.11.12 - 06:30

    Ich bin nach 2 Monaten Testen zu dem Schlusss gekommen, dass ich Option 1 nicht wãhlen würde wegen des Startmenüs.

    Was Aero Glas angeht nunja Eckig ist nun modern muss ja nicht jeden gefallen nur den meisten

  18. Re: Erstaunlich ...

    Autor: a user 21.11.12 - 10:38

    was redest du da?

    das kingt bei dir so, als hätte er vor 20 jahren mal was gemacht, dann geschlafen und nun ein comeback mit einem buch über win8. das er nach wie vor aktiv auf seinem gebiet war und ist und weitere publikationen bis heute rausbrachte, aktiv studien und forschung in der richtung unterhält ignorierst du?

    ich hab das gestern in 5min rausgefunden, da ich mich ob der kritik hier mal dazu etwas schlauer machen wollte.

    ausserdem scheint mir der tatsächliche inhalt seiner kritik völlig ignoriert zu werden, es wird einfach nur trotzig auf die tatsache, dass er überhaupt kritiisert reagiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  2. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. MEDION AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 6,99€
  2. (-85%) 1,49€
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  1. BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
    BeA
    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

    Anwälten, die das besondere elektronische Anwaltspostfach BeA nicht nutzen wollen, will der Kanzleizulieferer Soldan einen besonderen Service bieten: Sie sollen sich nicht selbst um Einrichtung und Abholung kümmern, sondern die Nachrichten ausgedruckt und per Briefpost zugestellt bekommen. Das ist kurios - und mit Risiken verbunden.

  2. Videospeicher: Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität
    Videospeicher
    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

    In Südkorea ist die Serienfertigung von GDDR6-Videospeicher für Grafikkarten angelaufen. Samsung produziert Chips mit 2 GByte Kapazität und 18 GBit/s Geschwindigkeit. Damit sind Karten mit 256-Bit-Interface und 16 GByte möglich, etwa Nvidias Ampere.

  3. Baywatch: Drohne rettet zwei Schwimmer
    Baywatch
    Drohne rettet zwei Schwimmer

    Eine Drohne hat zwei Schwimmer gerettet, die vor Australien im Meer trieben und mit hohen Wellen kämpften. Die Drohne warf über ihnen einen Rettungsschwimmkörper ab, mit dem sie an Land schwammen.


  1. 08:52

  2. 07:49

  3. 07:35

  4. 07:18

  5. 19:09

  6. 16:57

  7. 16:48

  8. 16:13