Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jakob Nielsen: Designexperte…
  6. Thema

Wenn eine Funktion nicht wie gewünscht funktioniert....

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wenn eine Funktion nicht wie gewünscht funktioniert....

    Autor: berlusio 20.11.12 - 16:31

    Ich denke es ist sinnlos hier über Allgemeinheiten mit Hilfe von Metaphern zu sprechen. Das hängt vom konkreten Fall ab. Dennoch hätte Microsoft eine Bedienung konzipieren können, die intuitiver ist. Denn das ist sie offenbar nicht. Und das ist der einzige Fakt.

  2. Re: Effektiv?

    Autor: violator 20.11.12 - 18:33

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern steigert sich meine Effizienz, wenn ich Dinge ausprobiere, die
    > nicht oder nicht wie gewünscht funktionieren?


    Dass sie vielleicht besser funktionieren, sobald du sie erlernt hast, weil sie in Wirklichkeit besser sind als die alte Funktion und die neue Funktion nur deshalb nicht so wie gewünscht funktioniert, weil du dir wünschst, dass sie genau wie die alte Funktion funktioniert.

  3. Re: Wenn eine Funktion nicht wie gewünscht funktioniert....

    Autor: a user 20.11.12 - 18:37

    wie wahr, wie wahr...

  4. Re: Effektiv?

    Autor: Missingno. 20.11.12 - 18:41

    Also wenn in einer Textverarbeitungssoftware nach dem Druck auf die Taste "x" mal ein "x", mal nichts und mal ein "u" erscheint, dann hat das selbst dann nichts mit Effizienzsteigerung zu tun, wenn ich tatsächlich mal ein "u" schreiben wollte, wenn ich auf "x" drücke, sondern das Ding ist einfach kaputt. Das mag altmodisch uns konservativ sein, aber mit Tastendruck "x" sollte man tatsächlich erwarten können, dass ein "x" erscheint.

    --
    Dare to be stupid!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom Service GmbH, Traunstein
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin, Immenstaad
  3. Ria Deutschland GmbH, Berlin
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-66%) 6,80€
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Purism Librem 13 im Test: Freiheit hat ihren Preis
    Purism Librem 13 im Test
    Freiheit hat ihren Preis

    Hochwertige Laptops mit vorinstalliertem Linux, die sich auch für Entwickler eignen, gibt es nur wenige am Markt. Das Purism Librem 13 bietet das und zusätzlich ein zurzeit unerreichtes Höchstmaß an freier Software. Nutzer müssen dafür aber an anderen Stellen einige Abstriche machen.

  2. Andy Rubin: Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
    Andy Rubin
    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

    Das Essential Phone von Andy Rubin kostet statt 700 US-Dollar offiziell nur noch 500 US-Dollar - der Hersteller hat den Preis von einem auf den anderen Tag drastisch gesenkt. Offiziell sollen mehr Leute in den Genuss des Android-Geräts kommen, die eigentlichen Gründe dürften im mauen Absatz liegen.

  3. Sexismus: US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet
    Sexismus
    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

    Der Gründer des großen US-Spieleforums Neogaf soll Frauen sexuell belästigt haben. Jetzt ist die Seite offline - möglicherweise, weil viele der Moderatoren aus Protest gegen den Gründer ihre Arbeit eingestellt haben.


  1. 12:02

  2. 11:47

  3. 11:40

  4. 11:29

  5. 10:50

  6. 10:40

  7. 10:30

  8. 10:15