Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Java: Petition soll Oracle von…

250.000 Menschen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 250.000 Menschen?

    Autor: iRofl 06.02.13 - 13:19

    Auf der Seite steht es werden 250.000 "needed" für die Petition.
    Da ist ja ne ganze Menge...wenn man bedenkt, dass nicht mal 200.000 Java kennen :D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.13 13:25 durch iRofl.

  2. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: txt.file 06.02.13 - 13:41

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der Seite steht es werden 250.000 "needed" für die Petition.
    > Da ist ja ne ganze Menge...wenn man bedenkt, dass nicht mal 200.000 Java
    > kennen :D


    Woher nimmst du die Zahl der Javakenner?

  3. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: hypron 06.02.13 - 13:58

    txt.file schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iRofl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf der Seite steht es werden 250.000 "needed" für die Petition.
    > > Da ist ja ne ganze Menge...wenn man bedenkt, dass nicht mal 200.000 Java
    > > kennen :D
    >
    > Woher nimmst du die Zahl der Javakenner?


    www.peoplewhoknowjava.org

  4. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: non_sense 06.02.13 - 14:04

    Java ist doch ne Insel, oder? :)

  5. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: txt.file 06.02.13 - 15:47

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.peoplewhoknowjava.org


    Die URL gibt mir ein „Server not found“ und Google findet zu der URL auch nichts sinnvolles.

  6. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: Clown 06.02.13 - 15:54

    Sach an ;)

  7. Re: 250.000 Menschen?

    Autor: violator 07.02.13 - 07:45

    Ahahaha :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. IHK für München und Oberbayern, München
  4. Audicon GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,00€ (Vergleichspreis ab 137€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  1. Konkurrenz zu Amazon Echo: Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden
    Konkurrenz zu Amazon Echo
    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

    Auch der Spielzeughersteller Mattel will auf den Markt der digitalen Assistenzsysteme - mit Barbie. Eine Box mit Hologramm soll Fragen beantworten und Kinder unterhalten. Bei der Sicherheit soll es besser laufen als bei anderem Spielzeug.

  2. Royal Navy: Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss
    Royal Navy
    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

    Im Jahr 2017 kann das britische Militär mit den neuesten Hubschraubern keine Daten per Funk austauschen. Nach der Aufklärung heißt es für die Crew also: Landen, Daten auf den USB-Stick kopieren und in die Zentrale tragen.

  3. Class-Action-Lawsuit: Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry
    Class-Action-Lawsuit
    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

    Blackberry soll ehemaligen Mitarbeitern rund 15 Millionen US-Dollar zahlen, weil diese mit Tricks zur Unterzeichnung einer Kündigung gebracht worden seien. Das Unternehmen sieht keine Probleme mit dem Vorgehen.


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16