Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jon S. von Tetzchner: Ein halbes…

Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

    Autor: Himmel 11.11.16 - 00:03

    Mich stört, dass immer wieder behauptet wird, das Programm solle besonders benutzerfreundlich sein.

    1) Wenn man das Programm-Fenster verschieben will, hat man erst einmal ein Problem: Wo kann man es mit dem Mauszeiger anfassen?

    Das ist abschreckend. In den Programm-Einstellungen kann man das ändern. Mit einem Rahmen ist das Verschieben dann einfach. Aber das ist die falsche Reihenfolge, weil es so nicht benutzerfreundlich ist.

    2) In Opera 12 kann man Optionsfelder (die kleinen Quadrate, in die man einen Haken machen kann) auf die Fenster-Oberfläche so kopieren, dass sie immer sichtbar sind. Ich habe in Opera 12 Optionsfelder für Java-Script und Cookies. Außerdem noch ein Feld für die Identität des Browesers (Opera, Firefox, Internet-Explorer). Mit etwas Bastel-Talent lassen sich noch weitere Optionsfelder und Schalter in den immer sichtbaren Bereich kopieren. In WieWaldi habe ich so eine Möglichkeit nicht gefunden.

    3) WieWaldi ist schon mehrere Jahre alt - und trotzdem bei so einfachen Dingen viel schlechter als Opera 12. Wie lange soll man denn auf das Programm noch warten?

  2. Re: Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

    Autor: plutoniumsulfat 11.11.16 - 22:33

    zu 1) Einfach da, wo kein Tab ist, also neben dem Mülleimer. Dann geht es auch ohne Programmfenster und man hat wie in Opera 12 keinen Platz für eine sinnlose Leiste verschwendet (dort ist die Standardeinstellung nämlich exakt gleich).

  3. Re: Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

    Autor: janoP 14.11.16 - 00:54

    Himmel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich stört, dass immer wieder behauptet wird, das Programm solle besonders
    > benutzerfreundlich sein.
    >
    > 1) Wenn man das Programm-Fenster verschieben will, hat man erst einmal ein
    > Problem: Wo kann man es mit dem Mauszeiger anfassen?
    >
    > Das ist abschreckend. In den Programm-Einstellungen kann man das ändern.

    Selbstverständlich kann man das in den Einstellungen ändern. V→Werkzeuge→Einstellungen→Darstellung→Systemfenster verwenden. Ziemlich schnell zu finden, eigentlich.

  4. Re: Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

    Autor: plutoniumsulfat 14.11.16 - 17:54

    Er schrieb ja auch, dass man es ändern kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. ISCUE, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Alpha 6000 Bundle für 499€ und Lenovo C2 für 59€)
  2. 59,99€
  3. (heute u. a. mit Dremel-Artikeln, Roccat-Mäusen und Sony Alpha 6000 + Objektiv AF E 16-50 mm für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Apple: Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2
    Apple
    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

    Für iPhone, iPad und Mac: Xcode 9 bringt einen überarbeiteten Editor, der schneller und übersichtlicher sein soll. Außerdem können Entwickler ihre Apps mit maschinellen Lernmodellen und Metal 2 entwickeln - damit Apps für die neuen Apple-Geräte auch möglichst schnell kommen.

  2. Messenger: Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
    Messenger
    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

    Bald sollen Nutzer einen eigenen Wire-Server betreiben können, der auch mit dem Rest des Netzwerks kommunizieren kann. Bis es so weit ist, müssen noch ein paar Abhängigkeiten geändert werden. Der Code selbst steht aber ab sofort unter freier Lizenz.

  3. Smart Glass: Amazon plant Alexa-Brille
    Smart Glass
    Amazon plant Alexa-Brille

    Eine erste Alexa-Brille könnte noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Das Amazon-Konzept unterscheidet sich dabei grundlegend von dem Ansatz der Google Glass. Zudem ist eine Smart-Home-Kamera bei Amazon in der Mache.


  1. 11:17

  2. 11:02

  3. 10:47

  4. 10:32

  5. 10:18

  6. 09:55

  7. 08:45

  8. 08:32