Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jon S. von Tetzchner: Ein halbes…

Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

    Autor: Himmel 11.11.16 - 00:03

    Mich stört, dass immer wieder behauptet wird, das Programm solle besonders benutzerfreundlich sein.

    1) Wenn man das Programm-Fenster verschieben will, hat man erst einmal ein Problem: Wo kann man es mit dem Mauszeiger anfassen?

    Das ist abschreckend. In den Programm-Einstellungen kann man das ändern. Mit einem Rahmen ist das Verschieben dann einfach. Aber das ist die falsche Reihenfolge, weil es so nicht benutzerfreundlich ist.

    2) In Opera 12 kann man Optionsfelder (die kleinen Quadrate, in die man einen Haken machen kann) auf die Fenster-Oberfläche so kopieren, dass sie immer sichtbar sind. Ich habe in Opera 12 Optionsfelder für Java-Script und Cookies. Außerdem noch ein Feld für die Identität des Browesers (Opera, Firefox, Internet-Explorer). Mit etwas Bastel-Talent lassen sich noch weitere Optionsfelder und Schalter in den immer sichtbaren Bereich kopieren. In WieWaldi habe ich so eine Möglichkeit nicht gefunden.

    3) WieWaldi ist schon mehrere Jahre alt - und trotzdem bei so einfachen Dingen viel schlechter als Opera 12. Wie lange soll man denn auf das Programm noch warten?

  2. Re: Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

    Autor: plutoniumsulfat 11.11.16 - 22:33

    zu 1) Einfach da, wo kein Tab ist, also neben dem Mülleimer. Dann geht es auch ohne Programmfenster und man hat wie in Opera 12 keinen Platz für eine sinnlose Leiste verschwendet (dort ist die Standardeinstellung nämlich exakt gleich).

  3. Re: Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

    Autor: janoP 14.11.16 - 00:54

    Himmel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich stört, dass immer wieder behauptet wird, das Programm solle besonders
    > benutzerfreundlich sein.
    >
    > 1) Wenn man das Programm-Fenster verschieben will, hat man erst einmal ein
    > Problem: Wo kann man es mit dem Mauszeiger anfassen?
    >
    > Das ist abschreckend. In den Programm-Einstellungen kann man das ändern.

    Selbstverständlich kann man das in den Einstellungen ändern. V→Werkzeuge→Einstellungen→Darstellung→Systemfenster verwenden. Ziemlich schnell zu finden, eigentlich.

  4. Re: Herr Tetzner sollte dem Programm mal einen Rahmen mit Kopf-Leiste spendieren

    Autor: plutoniumsulfat 14.11.16 - 17:54

    Er schrieb ja auch, dass man es ändern kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Helicopter Flight Training Services GmbH, Bückeburg
  3. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  4. Teambank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 1,49€
  3. (-8%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14