1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaiserära Reiwa: Unicode 12.1…

Sind wir hier bei Chip??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind wir hier bei Chip??

    Autor: Rolf Schreiter 08.05.19 - 19:27

    Also so ein Beitrag enttäuscht mich.
    Von Chip bin ich ja so was gewohnt, und lese deren Artikel schon gar nicht mehr (bzw. gehe gar nicht mehr auf deren Seite schon seit Jahren).
    Aber von golem hätte/hatte ich eigentlich erwartet dass die da mehr in der Materie stehen.
    Zumindest dass es da welche gibt die auch mal sich mit den jeweils verfügbaren Updates beschäftigen.
    Dann hätte wenigstens der dafür verantwortliche in der Redaktion den Redakteur drauf hinweisen können dass es da bereits ein Update gibt mit dem man dann auch (wie ich) das Zeichen auf seinem Rechner hat.
    Aber so: "Wir können dies derzeit mit mehreren Rechner-/Browser-Kombinationen nicht reproduzieren." Sehr traurig!
    So was enttäuscht mich, schließlich ist golem das einzige Medium was ich noch als halbwegs fundiert auf dem Gebiet IT und Co. erlebe.

  2. Re: Sind wir hier bei Chip??

    Autor: ul mi 09.05.19 - 07:22

    Es gibt die Chip noch? Ich sehe die zwar manchmal noch in Suchtreffern auftauchen, habe das aber für einen virenverseuchten Pseudo-Downloadmirror-Moloch a la downloadbestdrivers.ua gehalten.
    Hach ja, 50 Geheimtipps für ein schnelleres Windows, wie "Hintergrundbild ausschalten". Als man noch jung war und der Prozessortakt UKW störte.

  3. Re: Sind wir hier bei Chip??

    Autor: ase (Golem.de) 09.05.19 - 08:11

    Hallo,

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hätte wenigstens der dafür verantwortliche in der Redaktion den
    > Redakteur drauf hinweisen können dass es da bereits ein Update gibt mit dem
    > man dann auch (wie ich) das Zeichen auf seinem Rechner hat.

    Zu dem Zeitpunkt kannte ich das Update noch nicht. Wir haben das hier mit Macs, Windows 10 und zwei Linuxen durchgetestet. Die Leute, die gesagt haben, es funktioniert, sagten leider oft nicht unter welchen Bedingungen.

    > Aber so: "Wir können dies derzeit mit mehreren
    > Rechner-/Browser-Kombinationen nicht reproduzieren." Sehr traurig!

    Ich hatte um kurz nach 15 Uhr Dienstschluss, habe davor noch versucht herauszufinden, warum es funktionieren könnte. Da mir das aber nicht gelang entschied ich mich transparent anzugeben: Ja, leider schaffen wir es nicht. Wäre Dir lieber gewesen, ich hätte das verschwiegen? Dann hätte es diese Kritik vermutlich nicht gegeben. Ich bin aber jemand, der da lieber transparent arbeitet.

    Besagtes Update wird mir übrigens nicht angeboten, obwohl ich teils die selben Voraussetzungen habe. Ich war gestern wirklich ratlos und bin es im Moment auch noch.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  4. Re: Sind wir hier bei Chip??

    Autor: LASERwalker 09.05.19 - 09:07

    Es war sicher etwas Pech mit dabei, aber das Update ist seit dem 3. Mai verfügbar. Auch wenn es auf Test-PC noch nicht installiert war hätte man doch trotzdem kurz Google bemühen können.

    https://support.microsoft.com/de-ch/help/4495667/windows-10-update-kb4495667
    > Updates fonts to support the new Japanese Era. For more information, see KB4469068.

    https://support.microsoft.com/de-ch/help/4469068/summary-of-new-japanese-era-updates-kb4469068
    > Letzte Aktualisierung: 29.04.2019

    Da muss sich der Redakteur selbst an der Nase nehmen.

  5. Re: Sind wir hier bei Chip??

    Autor: ase (Golem.de) 09.05.19 - 09:27

    LASERwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war sicher etwas Pech mit dabei, aber das Update ist seit dem 3. Mai
    > verfügbar. Auch wenn es auf Test-PC noch nicht installiert war hätte man
    > doch trotzdem kurz Google bemühen können.
    [...]
    > Da muss sich der Redakteur selbst an der Nase nehmen.

    Ja, so im Nachhinein schon. Mir kam einfach nicht in den Sinn, dass vor dem Unicode-Standard das schon fertig sein könnte. Das es Vorkehrungen in Form eines Platzhalters gab wusste ich. Und nachdem hier so viele Rechner und Betriebssysteme das nicht anzeigten und der Fallback-Mode (Font im Browser, nicht im OS) durchgespielt wurde, war ich mir (zu) sicher, dass es nicht gehen /sollte/.

    Trotzdem entschied ich mich für eine bewusst vorsichtige Formulierung: "Das [㋿-Zeichen] dürfte vermutlich keiner unserer Leser schon sehen können" - das konnte ich nicht komplett ausschließen.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. ABG FRANKFURT HOLDING GmbH Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main
  3. Innovabee GmbH, Waiblingen
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf, Magdeburg, Chemnitz, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Battlefield Promo mit Battlefield V Definitive Edition für 24,99€, Star Wars Battlefront...
  2. 382,69€ (Bestpreis!)
  3. 189,00€ (Bestpreis!)
  4. 72,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  2. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"
  3. Überwachung Bundesrat stimmt gegen Bestandsdatenauskunft

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen