Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kartennavigation: Google Maps…

Kompass ist leider meistens unbrauchbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kompass ist leider meistens unbrauchbar

    Autor: spyro2000 11.02.19 - 08:13

    Bei der Fußgänger-/Fahrradnavigation ist das leider oft fatal, da man hier gerne mal wie ein Depp 100 m in die falsche Richtung läuft bevor sich die Ansicht korrigiert. In Wald und Flur funktioniert das (nach Kalibrierung) meist ganz gut, in der Stadt ist das (aufgrund der vielen Störquellen?) meist nur wenig besser als der Zufall.

    Das scheint vom konkreten Smartphone praktisch unabhängig zu sein, ich konnte zwischen iPhone 3GS, Nexus 4, LG G4 und Samsung Galaxy S9 leider wenig unterschiede feststellen.

  2. Re: Kompass ist leider meistens unbrauchbar

    Autor: Tpdene 11.02.19 - 09:12

    Kann ich bestätigen, bei meinem Pixel 2 XL und meinen Geräten davor (ZTE Axon, Nexus 5) machte ich ähnliche Erfahrungen.

    Dem Kompass vertraue ich nicht mehr blind, leider.

  3. Re: Kompass ist leider meistens unbrauchbar

    Autor: julianwalnuss 11.02.19 - 09:42

    Kenne ich. Das Smartphone um jede achse einmal zu schwenken hilft in vielen Fällen zur Neukalibrierung (allerdings auch nicht 100% zuverlässig)

  4. Re: Kompass ist leider meistens unbrauchbar

    Autor: katze_sonne 11.02.19 - 11:09

    Du hast schon Recht, viele Handys haben da Probleme (gehabt). Beim 3GS war das halt echt irrelevant, ob der Sensor eingebaut war oder nicht, die Himmelsrichtung richtig herauszufinden war ne Lotterie. Oh wie oft bin ich früher erstmal in die falsche Richtung losgelatscht...

    Aaaaber... Mein Blackberry Classic hatte glaube ich auch schon einen halbwegs brauchbaren Kompass. Aber spätestens mein bq Aquaris X - tipptopp. Ist mir sehr positiv aufgefallen, eigentlich ist der immer auf geschätzt +-15° genau. Meistens sogar eher so +-5°. Dachte das wäre inzwischen wohl Standard... (Bis auf Motorola, die den einfach ganz weglassen z.B. beim Moto G)

    [EDIT: also auf Anhieb, direkt nach dem Öffnen von Google Maps oder Locus Pro. Ohne Schwenken des Handys o.ä. - aber sowas sind ja Dinge, die in Tests nie betrachtet werden]

    Da bei den von dir aufgeführten Handys aber auch deutlich teurere bei sind, hab ich da wohl falsch gedacht :/ und da da ja auch ein Samsung Galaxy S bei ist: Irgendwie haben alle immer diverse Probleme mit denen, die ich bei der Preisklasse nicht erwarten würde. Aber passt irgendwie ins Gesamtbild, dass ich von denen habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.19 11:12 durch katze_sonne.

  5. Re: Kompass ist leider meistens unbrauchbar

    Autor: LinuxMcBook 11.02.19 - 15:18

    julianwalnuss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne ich. Das Smartphone um jede achse einmal zu schwenken hilft in vielen
    > Fällen zur Neukalibrierung (allerdings auch nicht 100% zuverlässig)

    Durch einen Tipp auf den blauen Punkt in GMaps kann man doch auch den Kalibrierungsprozess anstoßen und den "Erfolg" sehen.

    Übrigens, dann so guter Streetview-Abdeckung hier in Deutschland werden wir auf das neue Feature wohl ohnehin verzichten müssen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lands' End GmbH, Mettlach
  2. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. ab 194,90€
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Verizon: Zehn Dollar Aufpreis für 5G wird ausgesetzt
    Verizon
    Zehn Dollar Aufpreis für 5G wird ausgesetzt

    Die ersten 5G-Dienste in den USA kommen offenbar bei den Kunden nur mäßig an. Verizon Communications hebt den Aufpreis für unbestimmte Zeit auf.

  2. Geschäftszahlen: Sony hat 96,8 Millionen Playstation 4 verkauft
    Geschäftszahlen
    Sony hat 96,8 Millionen Playstation 4 verkauft

    Gerüchte über GTA 6 als Exklusivspiel sind vermutlich Unsinn, dennoch: Die Vorbereitungen für die nächste Playstation laufen - jedoch wird die neue Konsole frühestens im April 2020 erscheinen, wie Sony nun offiziell bestätigt hat.

  3. Javascript: NPM-Registry soll Konkurrenz bekommen
    Javascript
    NPM-Registry soll Konkurrenz bekommen

    Nach einem Managementwechsel beim Unternehmen NPM und einigen Kündigungen sollen sich mehrere Konkurrenz-Produkte zur NPM-Registry in Entwicklung befinden. Das könnte der Open-Source-Community eine freie alternative Quelle für Javascript-Pakete ermöglichen.


  1. 18:06

  2. 16:55

  3. 16:34

  4. 16:19

  5. 13:50

  6. 13:30

  7. 13:10

  8. 12:38