Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KB4023057: Neues Windows-10…

Microsoft ist inzwischen ein Saustall

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft ist inzwischen ein Saustall

    Autor: Justizopfer 18.01.19 - 11:16

    der immer mehr verkackt

    das Schlimme ist das die Welt von Windows abhängig ist :-(

    leider auch kritische Anwendungen bei denen von einer korrekten Funktion Leben abhängen.

  2. Re: Microsoft ist inzwischen ein Saustall

    Autor: Screeny 18.01.19 - 11:41

    "leider auch kritische Anwendungen bei denen von einer korrekten Funktion Leben abhängen."

    Nein.
    Denn diese Systeme dürfen NICHT mit Windows 10 betrieben werden. Zumindest nicht mit den Home/Pro Versionen. Steht extra und explizit in den Lizenzbedingungen.

  3. Re: Microsoft ist inzwischen ein Saustall

    Autor: xondan 18.01.19 - 11:42

    Leider hat nicht nur MS nachgelassen.


    ALLE großen Firmen sei es Google oder Apple haben stark nachgelassen..... aber es zählt ja nur das Geld für die Aktionäre. User sind leider egal und "selbst schuld" anscheinend

  4. Re: Microsoft ist inzwischen ein Saustall

    Autor: FreiGeistler 18.01.19 - 12:10

    xondan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider hat nicht nur MS nachgelassen.
    > ALLE großen Firmen sei es Google oder Apple haben stark nachgelassen.....
    > aber es zählt ja nur das Geld für die Aktionäre. User sind leider egal und
    > "selbst schuld" anscheinend

    Alternativen ohne Konzern dahinter gibt es ja.
    Wer aber zu bequem ist sich durchzulesen , wie man den USB-Stick flasht und davon bootet...

  5. Re: Microsoft ist inzwischen ein Saustall

    Autor: nils01 18.01.19 - 12:18

    Das ist einfach keine Alternative, egal wie häufig dass hier ein paar wenige noch brüllen. Es gibt keine vernünftige(!) Alternative zu Exchange/O365/Windows Kombination. Nutze selber Gentoo/Debian, im Büroalltag wäre das aber einfach der Horror. Nein LibreOffice und Konsorten sind keine Alternative, die GSuite ist "meh" und beinhaltet zu wenig Funktionalitäten und fürs Business einfach teurer als O365. Es gibt für Server und Heimanwender wirklich die Möglichkeit Distribution XY zu verwenden und wenn die Hardware passt, dann ist alles soweit in Ordnung. Aber für normale Menschen im Office die einfach nur ihrer Arbeit nachgehen wollen, ist das einfach nichts.

  6. Re: Microsoft ist inzwischen ein Saustall

    Autor: FreiGeistler 18.01.19 - 14:44

    ...Office 365 ist ja online...?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.19 14:53 durch FreiGeistler.

  7. Re: Microsoft ist inzwischen ein Saustall

    Autor: torrbox 18.01.19 - 14:44

    nils01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist einfach keine Alternative, egal wie häufig dass hier ein paar
    > wenige noch brüllen. Es gibt keine vernünftige(!) Alternative zu
    > Exchange/O365/Windows Kombination. Nutze selber Gentoo/Debian, im
    > Büroalltag wäre das aber einfach der Horror. Nein LibreOffice und Konsorten
    > sind keine Alternative, die GSuite ist "meh" und beinhaltet zu wenig
    > Funktionalitäten und fürs Business einfach teurer als O365. Es gibt für
    > Server und Heimanwender wirklich die Möglichkeit Distribution XY zu
    > verwenden und wenn die Hardware passt, dann ist alles soweit in Ordnung.
    > Aber für normale Menschen im Office die einfach nur ihrer Arbeit nachgehen
    > wollen, ist das einfach nichts.

    und warum nicht?

  8. Re: Microsoft ist inzwischen ein Saustall

    Autor: throgh 20.01.19 - 16:18

    Aha, also möchtest du wirklich behaupten, dass es keinen anderen E-Mailserver als Exchange gibt respektive das überboten werden kann? Und das weißt du konkret woher? Was sollen dann "normale Menschen" sein? Ich finde allein diese Einteilung mehr als nur bedenklich. Aber nun ja: Ich kenne "normale Menschen", die problemlos mit LibreOffice auskommen. Sind wohl auch Einzelfälle. ;-)

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  9. Re: Microsoft ist inzwischen ein Saustall

    Autor: User_x 21.01.19 - 01:01

    oder web.de, gmail.com und andere verenden bestimmt keinen Exchange, und dacsund auch geschäftstreibende darunter.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Holzminden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

  1. Casio Pro Trek WSD-F30 im Test: Wem die Stunde doppelt schlägt
    Casio Pro Trek WSD-F30 im Test
    Wem die Stunde doppelt schlägt

    Die Casio Pro Trek WSD-F30 verfügt über ein monochromes und ein farbiges Zifferblatt - und auch im Inneren des militärkompatiblen Wear-OS-Zeitmessers sind eigentlich zwei Smartwatches untergebracht. Diese Vielfalt schafft auch Verwirrung.

  2. Purism: Librem 5 soll im dritten Quartal 2019 erscheinen
    Purism
    Librem 5 soll im dritten Quartal 2019 erscheinen

    Das Purism-Team muss den Erscheinungstermin seines freien Linux-Smartphones Librem 5 erneut verschieben. Die Probleme mit der Hardware scheinen aber durch den Hersteller des SoC behoben worden zu sein.

  3. Ricoh GR III: Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ
    Ricoh GR III
    Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    Ricoh hat mit der Ricoh GR III eine kompakte Digitalkamera mit APS-C-Sensor und fest verbautem Objektiv vorgestellt. Der Sensor ist beweglich aufgehängt und soll lange Belichtungszeiten ohne Stativ ermöglichen.


  1. 10:45

  2. 10:07

  3. 09:31

  4. 08:54

  5. 08:31

  6. 08:15

  7. 08:00

  8. 07:39