Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein App Store mehr: iOS-Nutzer…

ganz klare Grund gegen apple

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ganz klare Grund gegen apple

    Autor: v2nc 13.09.17 - 15:11

    Das ist so einer der Gründe wieso ich niemals ein Apple Gerät kaufen würde. Die Nutzer gehen Apple so am Arsch vorbei. Ganz davon abgesehen, dass die die Umstellung auf 64bit verkacken, ist es für mich ein absolutes unding dann dem Nutzer als Update erstmal die Apps abzuziehen ohne ihn zu informieren.

    Und dafür geben Leute dann mehr als 1k¤ aus, davon kann ich mir drei Handys mit der Ausstattung kaufen..

  2. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: Netspy 13.09.17 - 15:17

    Was sind denn deine Alternativen? Google oder Microsoft, die erst gar nicht so was wie iTunes haben und denen der Nutzer damit ja noch viel weiter am Arsch vorbeigeht?

  3. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: styler2go 13.09.17 - 15:22

    Man braucht kein iTunes wenn man ganz einfach aufs Dateisystem zugreifen kann.

    Android-Geräte werden einfach als Datenspeicher am PC erkannt.
    App-Daten werden in die Cloud gesichert, APKs können einfach rüber geschoben und installiert werden.

  4. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: frex89 13.09.17 - 15:26

    apple geräte werden genauso als dateisysteme erkannt (allerdings kann man glaub ich nur auf fotos zugreifen)
    das sichern in der cloud wird auch weiterhin möglich sein - darum geht es hier garnicht.

    ich find es auch sehr ärgerlich, vorallem die fehende information ist für mich nicht nachvollziehbar. mal abwarten bis ios11 kommt vllt bauen sie bis dahin noch einen kompatibiliättscheck der einem dann sagt welche apps man verliert.

    die fehlende itunes backupmöglichkeit ist sehr schade, habe es immer lieber backups auf dem rechner als in der cloud zuhaben und ist vorallem bei langsamen upload auch um einiges schneller.

  5. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: Netspy 13.09.17 - 15:27

    Bei den meisten Androiden kannst du doch ohne Rooten nicht auf die Apps über das Dateisystem zugreifen oder hat sich da was geändert.

    Davon abgesehen kann man die Apps auch weiterhin vom iPhone sichern und bei einem Backup lokal über iTunes sollten sie auch mit dabei sein. App-Daten werden sowieso über das iCloud-Backup mit gesichert.

  6. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: Netspy 13.09.17 - 15:29

    Das lokale Backup über iTunes kannst du weiterhin machen. Da hat sich nichts geändert.

  7. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: Tamaskan 13.09.17 - 15:31

    Du kannst schon seit mindestens Android 4 Apps per USB auf deinen Rechner kopieren und umgekehrt, und zwar ohne Root.

  8. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: frex89 13.09.17 - 15:32

    ah okay dann hab ich das auch falsch verstanden. kein wirkliches problem für mich in diesem fall. habe eine sicherung von einzelapps eh nie genutzt. aber man stößt natürlich schon leuten vor den kopf die seit der ersten stunde apple nutzen und z.b. alte teure spiele wie z.b. siedler noch in itunes haben.

  9. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: Koxi73 13.09.17 - 15:34

    @frex89
    Den Kompatibilitätscheck gibts ja eh schon länger. Du siehst alle apps die du verlierst unter Einstellungen->Allgemein -> Speicher & iClound Nutzung -> Speicher verwalten.

    Bzw. wenn du eine alte App startest wird angezeigt (schon seit iOS 9) das diese App in einem zukünfigen OS nicht mehr funktionieren wird.

    Apple verlangt seit 3 Jahren das updates und programme nur mehr 64bit sein dürfen. D.h. jede App die da drinnen ist, ist seit mehr als 3 Jahren nicht mehr aktualisiert worden.

  10. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: bazoom 13.09.17 - 15:37

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sind denn deine Alternativen? Google oder Microsoft, die erst gar nicht
    > so was wie iTunes haben

    Ganz ehrlich, dafür das die nicht so einen Rotz wie Itunes verbrochen haben, sollte man den MS und Google sehr dankbar sein.

  11. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: Netspy 13.09.17 - 15:45

    Ich kam in meinen Leben einmal mit Samsung Kies in Kontakt und danke Apple heute noch für iTunes.

  12. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: Seelbreaker 13.09.17 - 15:46

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den meisten Androiden kannst du doch ohne Rooten nicht auf die Apps
    > über das Dateisystem zugreifen oder hat sich da was geändert.
    >
    Das ging schon von Anfang an :) Du musstest nur die apk-Datei haben welche sich aber mittels Google problemlos finden lässt (suche nach amazon prime apk z.B.).

    APK ist sozusagen die Exe von Windows.
    Zieh die APK via USB auf den Speicher oder die Micro-SDKarte und nutze einen Dateiexplorer deiner Wahl, tippe die APK-Datei an und schon kommt der Installationsdialog der dir eventuell noch sagt, dass du "unbekannte Quellen" zulassen musst.

  13. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: Netspy 13.09.17 - 16:01

    Es geht nicht darum, irgendwelche APKs im Netz zu finden, sondern im Play Store gekaufte APKs extern zu sichern.

  14. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: coass 13.09.17 - 16:05

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kam in meinen Leben einmal mit Samsung Kies in Kontakt und danke Apple
    > heute noch für iTunes.

    Da musste ich schmunzeln. Hatte es auch schon mit Kies zu tun und die Software ist ja wohl wirklich Müll. iTunes könnte gerade unter Windows auch besser / zügiger laufen, aber so schlimm wie Kies ist es noch lange nicht. ^^

  15. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: coass 13.09.17 - 16:10

    v2nc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist so einer der Gründe wieso ich niemals ein Apple Gerät kaufen würde.
    > Die Nutzer gehen Apple so am Arsch vorbei. Ganz davon abgesehen, dass die
    > die Umstellung auf 64bit verkacken, ist es für mich ein absolutes unding
    > dann dem Nutzer als Update erstmal die Apps abzuziehen ohne ihn zu
    > informieren.
    >
    Vielleicht sollten Sie sich erstmal umfassend informieren, bevor Sie solche Unwahrheiten raushauen...

    > Und dafür geben Leute dann mehr als 1k¤ aus, davon kann ich mir drei Handys
    > mit der Ausstattung kaufen..

    Langweilt es die Apple-Basher nicht so langsam, immer und immer wieder dieses müßige Beispiel mit dem Geld zu bringen? Mag sein, dass man die gleiche Ausstattung auch günstiger bekommt. Im Vordergrund steht bei Apple aber die Ergonomie (sowohl Soft- als auch Hardware) sowie die Verarbeitung und die Qualität. Will man hier Vergleichbares, ist man schnell bei nem ähnlichen Preis.
    Das ist überall so. Bei Smartphones, Notebooks von mir aus auch Autos etc...

  16. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: mmarcel 13.09.17 - 16:45

    Ich bin zwar auch kein Fan von iTunes (unter Windows) aber das man mit iTunes ein lokales Backup vom Telefon auf dem PC erstellen kann finde ich praktisch. Das kann man auf das gleiche oder ein anderes Telefon zurück übertragen und hat dann den Ursprungszustand wieder.

    Das geht bei Android so nicht, zumindest nicht ohne root, oder ist das inzwischen anders ?

  17. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: generalsolo 13.09.17 - 16:51

    styler2go schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man braucht kein iTunes wenn man ganz einfach aufs Dateisystem zugreifen
    > kann.
    >
    > Android-Geräte werden einfach als Datenspeicher am PC erkannt.
    > App-Daten werden in die Cloud gesichert, APKs können einfach rüber
    > geschoben und installiert werden.

    Jepp, genauso ist es (teilweise) auch auf den Microsoft-Systemen, da werden die App-Daten auf OneDrive in regelmäßigen Abständen gesichert. Selbst erstellte Universal und UWP-Apps lassen sich unter Windows Phone 8.x, Windows 10, Windows 10 IoT und Windows 10 Mobile auch einfach querladen und auf SD-Karten und zum Beispiel auf externen Festplatten verschieben und/oder installieren. Fotos und Videos (und auf den Desktopsystemen auch Dokumente) lassen sich automatisch auch auf OneDrive sichern. Früher konnte man die Windows Phone Apps auch direkt von der Windows Phone Store Webseite auf den Computer herunterladen, auf eine SD-Karte verschieben und am Smartphone querladen. Oder ähnlich wie bei Google Play von der Weboberfläche aus einen Installationsbefehl an das Smartphone schicken.

  18. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: echtwahr 13.09.17 - 16:52

    mmarcel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin zwar auch kein Fan von iTunes (unter Windows) aber das man mit
    > iTunes ein lokales Backup vom Telefon auf dem PC erstellen kann finde ich
    > praktisch. Das kann man auf das gleiche oder ein anderes Telefon zurück
    > übertragen und hat dann den Ursprungszustand wieder.
    >
    > Das geht bei Android so nicht, zumindest nicht ohne root, oder ist das
    > inzwischen anders ?

    Da kommt es dann auf den Hersteller an. Samsung bietet z.B. http://www.samsung.com/de/support/smartswitch/
    und vorher gab es Skies. Alles keine Sternstundensoftware, aber es hat zumindest funktioniert.

  19. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: HanSwurst101 13.09.17 - 16:52

    v2nc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist so einer der Gründe wieso ich niemals ein Apple Gerät kaufen würde.
    > Die Nutzer gehen Apple so am Arsch vorbei. Ganz davon abgesehen, dass die
    > die Umstellung auf 64bit verkacken, ist es für mich ein absolutes unding
    > dann dem Nutzer als Update erstmal die Apps abzuziehen ohne ihn zu
    > informieren.
    >
    > Und dafür geben Leute dann mehr als 1k¤ aus, davon kann ich mir drei Handys
    > mit der Ausstattung kaufen..

    Da du kein Apple Produkt hast kannst du auch nicht mitreden, die Realität sieht nur halb so schlimm aus. Zudem ist schon seit Jahren bekannt das 32-Bit Apps nicht mehr unterstützt werden. Wenn es bisher kein 64-Bit Update einer App gibt, dann ist der Entwickler wohl auch nicht mehr aktiv und die App veraltet.

    Ende

  20. Re: ganz klare Grund gegen apple

    Autor: generalsolo 13.09.17 - 16:59

    coass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netspy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kam in meinen Leben einmal mit Samsung Kies in Kontakt und danke
    > Apple
    > > heute noch für iTunes.
    >
    > Da musste ich schmunzeln. Hatte es auch schon mit Kies zu tun und die
    > Software ist ja wohl wirklich Müll. iTunes könnte gerade unter Windows auch
    > besser / zügiger laufen, aber so schlimm wie Kies ist es noch lange nicht.
    > ^^

    Hoffentlich fliegen mit der Windows 10 Store Version von iTunes die ganzen Apple-Systemdienste und Autostarteinträge komplett weg. "Apple Mobile Device Service" (weis jetzt nicht den richtigen Programmname) wäre da so ein Kandidat

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Rottweil-Neukirch, Baden-Württemberg
  2. Forschungszentrum Jülich, Jülich
  3. Loh Services GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 42,49€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. C't-Editorial kopiert: Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher
    C't-Editorial kopiert
    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

    Ein satirisch gemeintes Editorial der C't zur angeblichen Schätzung der Bundestagswahl hat Nachahmer auf den Plan gerufen. Der Bundeswahlleiter kann über den Scherz gar nicht lachen.

  2. Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
    Bundestagswahl 2017
    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

    Die CDU nutzt ein uraltes Content-Management-System für eine simple Weiterleitung, die SPD gibt Datenbankpasswörter preis, im Grünen CMS sind IPs von Webseitenbesuchern offen einsehbar, Ortsvereine von SPD und FDP werben für Viagra. Um die Sicherheit der Parteien-Webseiten steht es schlecht.

  3. Auto: Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos
    Auto
    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

    Keine Prozessoren mehr von Nvidia: Tesla will die Hardware für seine autonom fahrenden Autos selbst entwickeln. Intel hat bekanntgegeben, dass es seit Jahren mit Waymo zusammenarbeitet.


  1. 12:33

  2. 12:05

  3. 12:02

  4. 11:58

  5. 11:36

  6. 11:21

  7. 11:06

  8. 10:03