Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine freie Software: Cryengine…

Entgegenkommen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entgegenkommen?

    Autor: Muhaha 25.05.16 - 13:14

    Soso, nachdem man weiterhin keinen vernünftigen Support anbieten will, die Einbindung von Third-Party-Tools weiterhin ein rechter Shice ist, die Doku weiterhin unvollständiges Stückwerk ist ... möchte man den Entwickler also DAMIT entgegenkommen?

    *facepalm*

    Egal ... wer als Entwickler die Cryengine wählt, um damit effektiv zu arbeiten, ist entweder ein Masochist oder hat wie der StarCitizen-Entwickler genug Kohle & kompetente Manpower, um sich einfach eine eigene, angepasste Version bauen zu können.

    Alleine die Vorstellung, was aus der technisch weiterhin eindrucksvollen CryEngine in den Händen einer kompetenten (!) Firma hätte werden könnte, macht mich traurig, wenn ich anschliessend an Winseltek denke.

  2. Re: Entgegenkommen?

    Autor: RicoBrassers 25.05.16 - 13:52

    "shice" - wenn ein Wort sich selbst definiert.

    Zum letzten Absatz - versuch es doch mal mit Lumberyard. ;)
    https://aws.amazon.com/de/lumberyard/

  3. Re: Entgegenkommen?

    Autor: Muhaha 25.05.16 - 14:43

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zum letzten Absatz - versuch es doch mal mit Lumberyard. ;)
    > aws.amazon.com

    Ich weiß :) Ist ja auch Amazon, die hier entsprechend in Support investieren und nicht die Gscheitles aus Frankfurt.

    Ein Bekannter zieht gerade ein Testprojekt für einen größeren Auftraggeber aus der Branche auf. Sofern sein Bericht positiv genug ausfällt, könnte dieser Auftraggeber wohl Lumberyard für kleinere Spiele verwenden, die nicht Teil von großen AAA-Serien sind. Denn für die gibt es längst etablierte Engines, Tools und darin eingearbeitete Teams. Der Auftraggebername hört übrigens mit T auf und beginnt mit einem Vokal :)

  4. Re: Entgegenkommen?

    Autor: Hotohori 25.05.16 - 16:51

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soso, nachdem man weiterhin keinen vernünftigen Support anbieten will, die
    > Einbindung von Third-Party-Tools weiterhin ein rechter Shice ist, die Doku
    > weiterhin unvollständiges Stückwerk ist ... möchte man den Entwickler also
    > DAMIT entgegenkommen?

    Wollte schon fragen, aber scheint sich ja absolut gar nichts geändert zu haben. CryTek halt... Ne, deren Engine werd ich auch mit einer Kneifzange nicht anfassen. Ich bin mit der UE4 glücklich und die wird mit jeder Version besser, auch der Marktplatz hat so langsam viel nettes zu bieten und die Plugins kommen auch so langsam nach und nach, so das man dafür nicht extra den UE4 Source Code compilieren muss.

    Die CryEngine ist halt typisch Außen hui Innen pfui. Das merkten das Amazon Team sicherlich auch, als sie die Engine kauften um Lumberyard zu machen, die scheinen ja viel umgeschrieben zu haben. Mit dem Source Code Zugriff auf die CryEngine könnte man ja gut vergleichen wie viel bereits umgeschrieben wurde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

  1. The Elder Scrolls Online: Elsweyr-Kapitel holt Drachen nach Tamriel
    The Elder Scrolls Online
    Elsweyr-Kapitel holt Drachen nach Tamriel

    Zenimax plant 2019 mehrere Erweiterungen für The Elder Scrolls Online, die erste heißt Elsweyr. Sie führt Spieler in die gleichnamige Provinz von Tamriel - die Heimat der katzenartigen Khajiit -, wo Drachen auftauchen.

  2. Future Circular Collider: Cern plant riesigen neuen Beschleuniger
    Future Circular Collider
    Cern plant riesigen neuen Beschleuniger

    Mehr Energie, größer und vor allem teurer: Das europäische Kernforschungszentrum Cern hat das Konzept für den Nachfolger des LHC vorgestellt. Von dem Future Circular Collider, in dem Teilchen mit höherer Energie kollidieren sollen, erhoffen sich Forscher unter anderem neue Erkenntnisse über die Entstehung des Universums.

  3. Nach Stromausfall: Host Europe und Domainfactory haben Probleme mit Exchange
    Nach Stromausfall
    Host Europe und Domainfactory haben Probleme mit Exchange

    Nach einer am vergangenen Freitag ausgefallenen Stromversorgung haben Host Europe und die Tochter Domainfactory Server-Schwierigkeiten. Bis heute dauert eine Störung des Exchange-Systems an.


  1. 12:45

  2. 12:27

  3. 12:15

  4. 12:01

  5. 11:58

  6. 11:53

  7. 11:38

  8. 11:28