Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KI-Ethik-Rat: Googles eigene…

Intolleranz soll die bessere Wahl sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intolleranz soll die bessere Wahl sein?

    Autor: sttn 05.04.19 - 11:33

    Was gibt es gegen eine Wissenschaftlerin zu sagen, die in ihrer Karriere an Militärprojekten gearbeitet hat? Dieser Lebensentwurf wird als schlecht angesehen und das ist gut zu kritisieren. Aber wenn ein anderer sich kritisch Meinung zu anderen Lebensentwürfen hat, ist es wiederum falsch?

    Demokratie besteht nicht darin das man nur eine Meinungsvariante zulässt, sondern in der Vielfalt der Meinungen und Demokrat zu sein bedeutet auch dies auszuhalten. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, die aber in Zeiten von Political Correctness vollkommen verloren gegangen ist.
    Zulässig ist nur ein schmaler Korridor an Meinungen, der nur so vollgestopft ist von Scheinheiligkeit und Wiedersprüchen.

  2. Re: Intolleranz soll die bessere Wahl sein?

    Autor: Brainfreeze 05.04.19 - 11:53

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was gibt es gegen eine Wissenschaftlerin zu sagen, die in ihrer Karriere an
    > Militärprojekten gearbeitet hat? Dieser Lebensentwurf wird als schlecht
    > angesehen und das ist gut zu kritisieren. Aber wenn ein anderer sich
    > kritisch Meinung zu anderen Lebensentwürfen hat, ist es wiederum falsch?
    >
    > Demokratie besteht nicht darin das man nur eine Meinungsvariante zulässt,
    > sondern in der Vielfalt der Meinungen und Demokrat zu sein bedeutet auch
    > dies auszuhalten. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, die aber in
    > Zeiten von Political Correctness vollkommen verloren gegangen ist.
    > Zulässig ist nur ein schmaler Korridor an Meinungen, der nur so
    > vollgestopft ist von Scheinheiligkeit und Wiedersprüchen.
    Es geht bei diesem Projekt aber nicht um Demokratie, sondern um Ethik.
    Wenn man nun Personen hat, die gewisse Lebensentwürfe ablehnt (oder vielleicht sogar deutlich abwertet), beeinflusst das natürlich auch das ethisch/moralischen Verhalten dieser Person gegenüber Personen, die diese Lebensentwürfe ausleben.
    Im nächsten Schritt fliessen diese abwertenden Ansichten dann in die Ergebnisse des Ethikrates wodurch ggfs. KI diese Lebensentwürfe auch wiederum abwertet ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.19 11:58 durch Brainfreeze.

  3. Re: Intolleranz soll die bessere Wahl sein?

    Autor: redmord 05.04.19 - 12:20

    Die letzten Jahre haben doch auch gezeigt, dass die Couleur der im Artikel empfohlenen Personen sehr häufig ebenfalls ihr ganz eigenes Verständnis von Ethik und Moral repräsentiert.
    Wenn wir in die Geschichte blicken, können wir unzählige Beispiele für Menschen finden, die großartiges geleistet haben obwohl sie zuvor irgendwo dabei waren, was sie aus heutiger Sicht kategorisch ausschließen würde.

    Meiner Meinung nach sollte es bei so einem Projekt darum gehen möglichst viele Stimmen zu hören statt viele, die mit einer Stimme sprechen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Choice GmbH, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Borderlands 3 im Test: Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen
Borderlands 3 im Test
Wer im Irrenhaus sitzt, soll mit Granaten werfen

Bloß nicht den Finger vom Abzug nehmen und das Grinsen nicht vergessen: Borderlands 3 ist wieder einmal ein wahnsinnig spaßiger Shooter, dessen Figuren am Rande des Irrsinns agieren. Gearbox hat es zudem geschafft, den Spielfluss trotz der lahmen Hauptbösewichte noch weiter zu verbessern.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Gearbox Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
  2. Borderlands 3 angespielt Action auf dem Opferpfad
  3. Shoot-Looter Borderlands 3 zeigt eine Stunde Spielinhalt

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. VATM: Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung
    VATM
    Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung

    Einige Geschäftskunden haben sich nicht um die Umstellung ihrer Sprachtelefon- und ISDN-Mehrgeräteanschlüsse auf IP gekümmert. Sie bekommen jetzt einige Monate Aufschub von der Telekom.

  2. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll: Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen
    Surface Laptop 3 mit 15 Zoll
    Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    Im Oktober 2019 soll Microsoft den Surface Laptop als 15-Zöller vorstellen. Das Notebook wird AMD-Hardware nutzen, offenbar sogar mit bis zu acht Kernen. Allerdings gibt es derzeit keinen Mobile-Ryzen-Octacore.

  3. PES 2020 im Test: Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme
    PES 2020 im Test
    Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme

    Neue Partner-Clubs, erweiterte Online-Funktionen und aufgewertete Spielbarkeit: Konami will mit PES 2020 dem Rivalen Fifa 20 die Stirn bieten. Doch im Test aller Spieloptionen bringen bekannte Schwächen das Spiel ins Wanken.


  1. 15:35

  2. 15:17

  3. 15:10

  4. 14:52

  5. 14:24

  6. 13:24

  7. 13:04

  8. 12:42