Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KI in der Medizin: Keine Angst…

Abrechnung für Computerunterstützung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abrechnung für Computerunterstützung

    Autor: specialsymbol 10.07.18 - 19:04

    Zufälligerweise ist das ein Thema mit dem ich mich sehr gut auskenne.

    Die Abrechnung ist das Hauptproblem. Die Ärztekammern und Verbände sind natürlich immer skeptisch, aber in den letzten Jahren (eher: dieses Jahr) deutlich aufgeschlossener geworden.

    Das Problem ist leider: ein solches Programm kostet den Arzt Geld, er bekommt es aber nicht bezahlt. Dabei sind die Preise recht hoch, da Zertifizierungen als Medizinprodukt Zeit und Geld kosten.

    Die Folge: obwohl es extrem vielversprechende Studien gibt, beispielsweise in der Krebstherapie (~50% Lebenszeitverlängerung bei Lungenkrebspatienten im Vergleich zu herkömmlicher Nachsorge) will kein Arzt jeden Monat ~5000¤ ausgeben und nichts dafür bekommen.

    Wie weltfremd die Abrechnung hier ist zeigt folgendes Beispiel:
    Immerhin wird eine Telemedizinische Sprechstunde nun vergütet - mit knapp 10¤ für den Arzt sowie ungefähr 1,5¤ für die Technik. Ja, Ein Euro Fünfzig in Worten.

    Man darf sich ausrechnen wie lange der Arzt Sprechstunden per .. Skype geht ja eigentlich nicht, aber lassen wir die Kirche mal im Dorf - per Skype führen darf um seinen Rechner bezahlt zu bekommen. Oder die DSL-Leitung (das lohnt sich natürlich vor allem in Gegenden in denen es nichts besseres, wenn überhaupt, als ADSL gibt).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. Etkon GmbH, Gräfelfing
  4. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07