Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KI in der Medizin: Keine Angst…

Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: LCO1 10.07.18 - 09:58

    Je mehr der Mensch seine Fähigkeiten des Denken, Handeln und Dasein verliert, desto verblödeter erscheint mir dieser Fortschritt. Errungenschaften der Hochkulturen wie hoher Bildungsstand, analytisches Denken etc einer Maschine zu überlassen, wird wohl viele Menschen dieser Gesellschaft als unbrauchbar und unnütz deklarieren. Irgendwann gibt es dann den "Fachkräfte" Mangel. Bricht die IT zusammen, stirbt die Bevölkerung einfach weg, weil ihr das Wichtigste abhanden gekommen ist, Nahrung zu beschaffen und eigenständig denkend zu überleben.

  2. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: Oldy 10.07.18 - 10:06

    Das nennt sich Evolution. ;)

  3. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: Muhaha 10.07.18 - 10:17

    LCO1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je mehr der Mensch seine Fähigkeiten des Denken, Handeln und Dasein
    > verliert, desto verblödeter erscheint mir dieser Fortschritt.
    > Errungenschaften der Hochkulturen wie hoher Bildungsstand, analytisches
    > Denken etc einer Maschine zu überlassen, wird wohl viele Menschen dieser
    > Gesellschaft als unbrauchbar und unnütz deklarieren.

    Wie viele Menschen sind durch ärztliche "Kunstfehler", sprich eklatante Fehldiagnosen gestorben oder für den Rest ihres Lebens geschädigt? Es gibt Bereiche, in denen Automatisierungen und der Einsatz von KI-Systemen sehr, sehr sinnvoll sind. In anderen nicht so sehr. Es wäre daher hilfreich ein wenig zu differenzieren, anstatt gleich wieder mit der großen Verallgemeinerungskeule anzukommen.

  4. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: blaub4r 10.07.18 - 10:23

    Es sterben jährlich mehr Menschen durch Fehldiagnosen als durch irgend welche Terror anschläge oder Alkohol oder was auch immer du dir ausdenken kannst.

    Meine zu behaupten 40 Patienten am Tag. In ganz Deutschland, keine Ahnung wie aktuell die Zahl ist.


    KI kann da helfen selbst wenn es die Zahl nur halbiert.

  5. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: Cerdo 10.07.18 - 12:03

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sterben jährlich mehr Menschen durch Fehldiagnosen als durch irgend
    > welche Terror anschläge oder Alkohol oder was auch immer du dir ausdenken
    > kannst.
    19.000 Klinikpatienten sterben laut Schätzungen der AOK jährlich durch vermeidbare Behandlungsfehler.
    Durch Alkohol alleine gibt es rund 74.000 Todesfälle. Wenn man die Fälle in Kombination mit Tabak mitrechnet sind es 202.000 pro Jahr.

    Beim Terror hast du recht. Da ist es wahrscheinlicher, vom Blitz erschlagen zu werden.

  6. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: ArcherV 10.07.18 - 17:35

    LCO1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >stirbt die
    > Bevölkerung einfach weg, weil ihr das Wichtigste abhanden gekommen ist,
    > Nahrung zu beschaffen und eigenständig denkend zu überleben.


    Ersteres kann heute schon kaum einer und zweiteres wird auch immer seltener ;).

    rationale Grüße,
    ArcherV

  7. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: User_x 11.07.18 - 09:44

    ist doch gar nicht gewollt. Ich rechne eher damit, irgendwann eine KI Gott zu nennen, denn unsterblich mit ein paar anderen Features wird sie bestimmt sein.

    Dann können wir Imaterielles in Materielles umwandeln. Alle kriterien lassen sich dazu anpassen.

  8. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: serra.avatar 15.07.18 - 18:23

    Cerdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch Alkohol alleine gibt es rund 74.000 Todesfälle. Wenn man die Fälle in
    > Kombination mit Tabak mitrechnet sind es 202.000 pro Jahr.
    >

    und keinen Einzigen diese Toden kannst du durch eine KI retten! ...diese Menschen verzichten nicht auf ihren Alk oder ihre Zigarette weil der Arzt durch eine KI unterstützt wird!

    außerdem ist es scheißegal wie wahrscheinlich etwas ist, wenn du davon betroffen bist bist du am Arsch! Der Dreckswichser hatte 80,2 Millionen Menschen zur Auswahl, trotzdem hat er meine Schwester vergewaltigt und ermordet ... naja ich kann warten und mich kümmern die anderen 80,2 Millionen auch nicht, sondern nur diese eine Person!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.18 18:28 durch serra.avatar.

  9. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: serra.avatar 15.07.18 - 18:31

    also selbst der letzte Hillibilly kann sich ne Dose Essen aus dem Supermarkt holen ... dazu reicht der IQ einer Erbse ... fressen kacken sich fortpflanzen kann die dümmste Kreatur auf Erden ...

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  10. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: ArcherV 15.07.18 - 19:07

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also selbst der letzte Hillibilly kann sich ne Dose Essen aus dem
    > Supermarkt holen ... dazu reicht der IQ einer Erbse ... fressen kacken
    > sich fortpflanzen kann die dümmste Kreatur auf Erden ...


    Genau und Strom kommt aus der Steckdose...
    Ich sprach von Nachrungsbesorgung in Krisenzeiten.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  11. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: serra.avatar 28.07.18 - 13:50

    und ich kann die garantieren ... nen Hillibilly oder eure Idocrazy ... überleben besser als der Diplom-Ingenieur ... die fragen nämlich nicht lange die machen es einfach ... notfalls auch indem sie sich gegenseitig fressen ... wenn es ums Überleben geht übernimmt der Urinstinkt und je näher man da IQ mäßig dran ist umso leichter geht es!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Würzburg
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  4. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  2. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.

  3. VPN: Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
    VPN
    Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store

    Die Android-App des freien Wireguard-VPN ist von Google aus dem Play Store entfernt worden. Der Grund dafür ist offenbar ein Spendenaufruf der Entwickler in ihrer eigenen App.


  1. 16:29

  2. 16:09

  3. 15:42

  4. 15:17

  5. 14:58

  6. 14:43

  7. 14:18

  8. 13:53