1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KI in der Medizin: Keine…

Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: LCO1 10.07.18 - 09:58

    Je mehr der Mensch seine Fähigkeiten des Denken, Handeln und Dasein verliert, desto verblödeter erscheint mir dieser Fortschritt. Errungenschaften der Hochkulturen wie hoher Bildungsstand, analytisches Denken etc einer Maschine zu überlassen, wird wohl viele Menschen dieser Gesellschaft als unbrauchbar und unnütz deklarieren. Irgendwann gibt es dann den "Fachkräfte" Mangel. Bricht die IT zusammen, stirbt die Bevölkerung einfach weg, weil ihr das Wichtigste abhanden gekommen ist, Nahrung zu beschaffen und eigenständig denkend zu überleben.

  2. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: Oldy 10.07.18 - 10:06

    Das nennt sich Evolution. ;)

  3. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: Muhaha 10.07.18 - 10:17

    LCO1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je mehr der Mensch seine Fähigkeiten des Denken, Handeln und Dasein
    > verliert, desto verblödeter erscheint mir dieser Fortschritt.
    > Errungenschaften der Hochkulturen wie hoher Bildungsstand, analytisches
    > Denken etc einer Maschine zu überlassen, wird wohl viele Menschen dieser
    > Gesellschaft als unbrauchbar und unnütz deklarieren.

    Wie viele Menschen sind durch ärztliche "Kunstfehler", sprich eklatante Fehldiagnosen gestorben oder für den Rest ihres Lebens geschädigt? Es gibt Bereiche, in denen Automatisierungen und der Einsatz von KI-Systemen sehr, sehr sinnvoll sind. In anderen nicht so sehr. Es wäre daher hilfreich ein wenig zu differenzieren, anstatt gleich wieder mit der großen Verallgemeinerungskeule anzukommen.

  4. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: blaub4r 10.07.18 - 10:23

    Es sterben jährlich mehr Menschen durch Fehldiagnosen als durch irgend welche Terror anschläge oder Alkohol oder was auch immer du dir ausdenken kannst.

    Meine zu behaupten 40 Patienten am Tag. In ganz Deutschland, keine Ahnung wie aktuell die Zahl ist.


    KI kann da helfen selbst wenn es die Zahl nur halbiert.

  5. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: Cerdo 10.07.18 - 12:03

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sterben jährlich mehr Menschen durch Fehldiagnosen als durch irgend
    > welche Terror anschläge oder Alkohol oder was auch immer du dir ausdenken
    > kannst.
    19.000 Klinikpatienten sterben laut Schätzungen der AOK jährlich durch vermeidbare Behandlungsfehler.
    Durch Alkohol alleine gibt es rund 74.000 Todesfälle. Wenn man die Fälle in Kombination mit Tabak mitrechnet sind es 202.000 pro Jahr.

    Beim Terror hast du recht. Da ist es wahrscheinlicher, vom Blitz erschlagen zu werden.

  6. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: ArcherV 10.07.18 - 17:35

    LCO1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >stirbt die
    > Bevölkerung einfach weg, weil ihr das Wichtigste abhanden gekommen ist,
    > Nahrung zu beschaffen und eigenständig denkend zu überleben.


    Ersteres kann heute schon kaum einer und zweiteres wird auch immer seltener ;).

    rationale Grüße,
    ArcherV

  7. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: User_x 11.07.18 - 09:44

    ist doch gar nicht gewollt. Ich rechne eher damit, irgendwann eine KI Gott zu nennen, denn unsterblich mit ein paar anderen Features wird sie bestimmt sein.

    Dann können wir Imaterielles in Materielles umwandeln. Alle kriterien lassen sich dazu anpassen.

  8. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: serra.avatar 15.07.18 - 18:23

    Cerdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch Alkohol alleine gibt es rund 74.000 Todesfälle. Wenn man die Fälle in
    > Kombination mit Tabak mitrechnet sind es 202.000 pro Jahr.
    >

    und keinen Einzigen diese Toden kannst du durch eine KI retten! ...diese Menschen verzichten nicht auf ihren Alk oder ihre Zigarette weil der Arzt durch eine KI unterstützt wird!

    außerdem ist es scheißegal wie wahrscheinlich etwas ist, wenn du davon betroffen bist bist du am Arsch! Der Dreckswichser hatte 80,2 Millionen Menschen zur Auswahl, trotzdem hat er meine Schwester vergewaltigt und ermordet ... naja ich kann warten und mich kümmern die anderen 80,2 Millionen auch nicht, sondern nur diese eine Person!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.18 18:28 durch serra.avatar.

  9. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: serra.avatar 15.07.18 - 18:31

    also selbst der letzte Hillibilly kann sich ne Dose Essen aus dem Supermarkt holen ... dazu reicht der IQ einer Erbse ... fressen kacken sich fortpflanzen kann die dümmste Kreatur auf Erden ...

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  10. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: ArcherV 15.07.18 - 19:07

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also selbst der letzte Hillibilly kann sich ne Dose Essen aus dem
    > Supermarkt holen ... dazu reicht der IQ einer Erbse ... fressen kacken
    > sich fortpflanzen kann die dümmste Kreatur auf Erden ...


    Genau und Strom kommt aus der Steckdose...
    Ich sprach von Nachrungsbesorgung in Krisenzeiten.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  11. Re: Warum fällt mir immer als erstes Idiocracy ein, wenn ich KI und Zukunft lese

    Autor: serra.avatar 28.07.18 - 13:50

    und ich kann die garantieren ... nen Hillibilly oder eure Idocrazy ... überleben besser als der Diplom-Ingenieur ... die fragen nämlich nicht lange die machen es einfach ... notfalls auch indem sie sich gegenseitig fressen ... wenn es ums Überleben geht übernimmt der Urinstinkt und je näher man da IQ mäßig dran ist umso leichter geht es!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer Solvency II (m/w/d)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf, Hamburg
  2. Softwareentwicklerin / Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Datenkonnektivität - Goethe ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Standortleiter (m/w/d) für Standortaufbau, Projektmanagement und Betrieb
    European Bank for Financial Services GmbH, Augsburg
  4. Mitarbeiter*in (m/w/d) IT und Projekte
    Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: 5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit
Mobilfunk
5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit

Die Angst vor Handystrahlung ist fast so alt wie der Mobilfunk selbst. Nun gibt es 5G - und wieder die Frage: Bestehen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk?
Eine Analyse von Jan Rähm

  1. BASF Schwarzheide Chemiekonzern errichtet isoliertes 5G-Netz
  2. Mobilfunk Vodafone hat 5G an 6.000 Standorten ausgebaut
  3. Flughafen Köln-Bonn 5G-Netz für ein paar Hunderttausend Euro

Spoontek im Taste-on: Der spannungsgeladene Wunderlöffel
Spoontek im Taste-on
Der spannungsgeladene Wunderlöffel

CES 2022 Der Spoontek-Löffel soll mit Hilfe einer elektrischen Spannung schlechten Geschmack beseitigen - klingt gut, funktioniert aber eher nicht.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch


    Netflix, Prime Video, Disney+ und Co.: Der nächste große Umbruch kommt 2022
    Netflix, Prime Video, Disney+ und Co.
    Der nächste große Umbruch kommt 2022

    Mit Peacock und Paramount+ erhalten Netflix und Prime Video unangenehme Konkurrenz. HBO Max wird weiter fehlen.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

    1. Kopierschutz und DRM US-Filmwirtschaft lässt Widevine Dump von Github entfernen
    2. Widevine Dump Tool soll Kopierschutz von Disney+, Netflix und Co. umgehen
    3. Peacock Weiteres Hollywoodstudio setzt auf Kinofenster von 45 Tagen