Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kinderschutzbund fordert…

und wieso net einfach black/white list?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wieso net einfach black/white list?

    Autor: flasherle 05.02.13 - 10:26

    und wieso net einfach black/white list im router nutzen, gerade bei kindern wäre eine whitelist doch völlig ausreichend. kidner sagen wo sie drauf wollen, man schaut sich die seite an, und wenn sie okay ist gibt man sie frei. später wenn die kinder älter sind kann man dann freier arbeiten, in dem man blacklists nutzt für seiten die man bei den kindern im verlauf mit bekommt, wo man nicht will das sie drauf gehen. so kann man auch viel besser aufklären über die entsprechenden Inhalte. später kann man dann das ganze komplett offen haben...

  2. Re: und wieso net einfach black/white list?

    Autor: redwolf 05.02.13 - 16:15

    Wenn dein einziges Werkzeug ein Hammer ist, siehst du jedes Problem wie einen Nagel.

    Warum nicht einfach medienkompetente Kinder heranziehen. Zusätzlich mal über die Schulter schaun, was die so treiben im Internet. Ist das den wirklich so ein Problem?

  3. Re: und wieso net einfach black/white list?

    Autor: flasherle 06.02.13 - 08:36

    ja das soweiso, ich bin auch so erzogen worden. aber wenn schon was eingesetzt werden sollte, wieso dann so kompliziert, statt wie bei mir die einfache lösung zu wählen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Münster
  2. CAPCAD SYSTEMS AG, Lüneburg, Landshut, Ismaning
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. Polizei Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 246,94€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Halo Wars 2 im Test: Echtzeit-Strategie für Supersoldaten
    Halo Wars 2 im Test
    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

    Die Welt aus Halo trifft auf epische Echtzeit-Strategie im Stil von Command & Conquer: Halo Wars 2 bietet auf Xbox One und Windows-PC tolle Unterhaltung - und einen neuen Modus, dem sogar Gegner von Sammelkarten eine Chance geben sollten.

  2. Autonome Systeme: Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor
    Autonome Systeme
    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

    Eine neue virtuelle Umgebung von Microsoft soll Konstrukteuren von autonomen Drohnen und Robotern helfen, ihre Geräte ohne unnötige Kosten entwickeln und testen zu können. Insbesondere die Möglichkeit, eine große Menge an Daten sammeln zu können, klingt interessant.

  3. Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
    Limux
    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

    Politische Querelen, Patentstreitigkeiten, aggressiver Lobbyismus, Fehlentscheidungen und unzufriedene Mitarbeiter: Die Geschichte des Limux-Projekts gleicht einer Tragödie. Jetzt folgt der vermutlich letzte Akt: die Abwicklung.


  1. 14:00

  2. 13:12

  3. 12:07

  4. 12:06

  5. 11:59

  6. 11:40

  7. 11:27

  8. 11:26