1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenlose Apps: Apple…
  6. Thema

Danke Apple

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Niemand zwingt dich

    Autor: dabbes 09.04.13 - 10:34

    ein Apple Produkt zu kaufen.

    Es sind alle Fakten seit jahren bekannt, wenn man sich darauf einlässt, dann muss man auch damit klarkommen.

  2. Re: Danke Apple

    Autor: apfelfrosch 09.04.13 - 10:34

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es irgendwie seltsam dass Apple in seinem Ökosystem sogesehen
    > machen kann was sie wollen, während Microsoft gezwungen wird bspw.
    > alternative Browser in seinem OS anzubieten.

    Vielleicht betrachtest du einmal die Marktanteile der Systeme. iOS ist weit entfernt von einem Pseudo-Monopol. Bei Windows sieht das schon anders aus. Man ist ja fast gezwungen Windows zu nehmen. ELSTER funktioniert zum Beispiel nur mit Windows.

  3. Re: Danke Apple

    Autor: Stereo 09.04.13 - 10:44

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es irgendwie seltsam dass Apple in seinem Ökosystem sogesehen
    > machen kann was sie wollen, während Microsoft gezwungen wird bspw.
    > alternative Browser in seinem OS anzubieten.
    >
    > Keine ahnung ob es dahingehend einen unterschied macht, dass Apple ein
    > hintertürchen nutzt indem sie sagen "hey ihr dürft eure software natürlich
    > anbieten für iOS aber nicht über unseren Appstore".
    >
    > In meinen Augen müsste hier eingeschritten werden, wenn man an anderer
    > Stelle auch mit horrenden Strafen um sich wirft in Situationen die für mich
    > sehr ähnlich aussehen.
    >
    > Hintergrund ist doch vermutlich einfach, dass Apple nicht will dass viele
    > Leute die Apps gratis bekommen und so ihnen ihre Anteile am Verkauf flöten
    > gehen... was ja legitim ist, solange man nicht so dagegen vorgeht und
    > anderen ihr ebenso legitimes Geschäft vermasselt.


    Du hast das Prinzip dieser App noch nicht verstanden.
    Die verkaufen nicht Gratis-Apps, die weisen via push-Notifications darauf hin, dass es eine Gratis-App gibt!
    Und genau das lassen die sich von den Entwicklern bezahlen.
    Entwickler, die sich diese Werbeform nicht leisten können, bleiben aussen vor.
    Und du als Verbraucher bekommst auch nur die Gratis-Apps auf dein iPhone angezeigt, die vorher dafür bezahlt haben.

  4. Re: Danke Apple

    Autor: ViNic 09.04.13 - 10:51

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es irgendwie seltsam dass Apple in seinem Ökosystem sogesehen
    > machen kann was sie wollen, während Microsoft gezwungen wird bspw.
    > alternative Browser in seinem OS anzubieten.
    >

    Ich glaube das es daran liegt, das Apple kein Monopol besitzt.

    > Keine ahnung ob es dahingehend einen unterschied macht, dass Apple ein
    > hintertürchen nutzt indem sie sagen "hey ihr dürft eure software natürlich
    > anbieten für iOS aber nicht über unseren Appstore".
    >

    Verstehe ich nicht ...

    > In meinen Augen müsste hier eingeschritten werden, wenn man an anderer
    > Stelle auch mit horrenden Strafen um sich wirft in Situationen die für mich
    > sehr ähnlich aussehen.
    >

    Warum? In deinem Haus dürfen Fremde auch nicht alles machen, was sie wollen. Die Regeln von Apple sind bekannt und die Konsequenzen für Vertragsverletzung ebenso.

    > Hintergrund ist doch vermutlich einfach, dass Apple nicht will dass viele
    > Leute die Apps gratis bekommen und so ihnen ihre Anteile am Verkauf flöten
    > gehen... was ja legitim ist, solange man nicht so dagegen vorgeht und
    > anderen ihr ebenso legitimes Geschäft vermasselt.

    Wenn Apple das wollte, würden sie es ganz verbieten. Praktisch würde es im AppStore keine Gratis-Apps mehr geben. Wie ich das verstehe, bietet die App genau das, was der Apple App-Store bereits bietet. Weiteres muss jetzt geklärt werden und uns bleibt nichts anderes wie abzuwarten.

  5. Re: Niemand zwingt dich

    Autor: Lord Gamma 09.04.13 - 10:56

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein Apple Produkt zu kaufen.
    >
    > Es sind alle Fakten seit jahren bekannt, wenn man sich darauf einlässt,
    > dann muss man auch damit klarkommen.

    Wat? Ich denke, die haben die Regelung (nicht so tun als sei man ein App Store) erst vor kurzer Zeit eingeführt, oder nicht? Seit Jahren bekannt ist lediglich im Allgemeinen, dass Apple recht eigenwillig und restriktiv ist.

  6. Re: Danke Apple

    Autor: Accolade 09.04.13 - 10:58

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal wieder zeigt ihr wie schön ihr Innovation bremst.
    > Manche werden es aber auch trotz solchen Beispielen nie merken.

    Genau dieser gedanke kam mir auch als ich es gelesen hab. Umsatz umsatz umsatz sonst nichts! Apple is einfach nur noch Bäh!

  7. Re: Danke Apple

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.04.13 - 10:59

    TwoPlayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich finde den Schritt richtig, weil:
    > >
    > > - es positiv für den Verbraucher ist, wenn diese Verstöße aus der
    > AppGratis
    > > entfernt werden
    > > - die Funktionen nervig sein können und deshalb wohl nun entfernt werden
    >
    > Positiv für den Verbraucher? Wo ist das positive dabei eine App, die
    > KOSTENLOSEN Zugang zu andere Apps ermöglicht hat zu sperren?
    >
    > Und welche Funktionen? Die abschaltbare Push-Funktion?
    >
    > Mir stellt sich die Frage, ob du die App überhaupt kennst?

    Nö, da ich keine iOS-Geräte habe.

    Warum sollte die App gegen die Regeln verstoßen wenn die Push-Funktion optional ist? Scheinbar ist sie nicht ganz so optional wie es scheint.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Danke Apple

    Autor: Blasti 09.04.13 - 11:00

    Ich habe neben einem iPad auch ein iPhone und vor geraumer Zeit hatte ich mal eine solche jedenTageineAppgratis-App installiert.

    Hatte für mich Null Mehrwert!

    Die App selber war eine blinkende Werbeapp und hat eben jeden Tag eine andere kostenlose App iverlinkt. Diese waren jetzt auch nicht Apps die einen sonderlich hohen Mehrwert hätten. Weit weg von Dingen die es von Apple nach Weihnachten im Rahmen der 12-Tage-Geschenke-App gibt.

    Man bekommt eben was man bezahlt, hier dann eben auch einfach meist Müll.

    Die guten kostenlos Apps bekommt man auch so mit, sind sie in den Charts an diesem Tag dann einfach sehr weit oben.

    Websiten wie Apfeltalk verlinken teilweise auch auf kurzfristige kostenlose Angebote.

    Ich kaufe öfter Apps, 0,79 ¤ oder 1,79 ¤ tun für ein schönes Programm, daß ohne Werbung auskommt, nicht weh.

    Apps die aus dem Store fliegen werden nicht auf den iDevices gelöscht, nur mal als Info!

  9. Re: Niemand zwingt dich

    Autor: Error404 09.04.13 - 11:07

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein Apple Produkt zu kaufen.
    >
    > Es sind alle Fakten seit jahren bekannt, wenn man sich darauf einlässt,
    > dann muss man auch damit klarkommen.

    Die Entwickler können aber den iOS-Markt nicht ignorieren, darum geht es.

    Schon alleine aus wirtschaftlicher Sicht hat man oft keine andere Wahl, als den Knebelvertrag zu akzeptieren. Hätte Apple eine kleine Userbase, wäre ich mir sicher, dass so mancher Entwickler ihnen den Vogel zeige würde, wenn sie die Appstore-Bedienungen sehen würden.

    Und ja, die Zahl der Leute die Apple-Produkte benutzen ist (zumindest im mobilen Bereich) immer noch sehr hoch.

  10. Re: Danke Apple

    Autor: TwoPlayer 09.04.13 - 11:10

    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    >
    > Nö, da ich keine iOS-Geräte habe.
    >
    > Warum sollte die App gegen die Regeln verstoßen wenn die Push-Funktion
    > optional ist? Scheinbar ist sie nicht ganz so optional wie es scheint.

    Man kann die Push-Funktion abschalten, wie bei jeder App, sie ist aber trotzdem tendenziell vorhanden, daher Regelwidrig

  11. Re: Danke Apple

    Autor: Blasti 09.04.13 - 11:15

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    >
    > Nö, da ich keine iOS-Geräte habe.
    >
    > Warum sollte die App gegen die Regeln verstoßen wenn die Push-Funktion
    > optional ist? Scheinbar ist sie nicht ganz so optional wie es scheint.


    Es ist doch eher ein Problem daß die sich von den Entwicklern der zu bewerbenden App bezahlen lassen haben...

  12. Re: Danke Apple

    Autor: MarcusG 09.04.13 - 11:15

    apfelfrosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vikenemesh^ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Entwickler werden gezwungen sich an die Richtlinien im Appstore zu
    > > halten
    >
    > Warum eigentlich? Wenn Apple doch so ätzend ist, können sie doch für
    > Android entwickeln. Dann kann Apple ihnen den Buckel runterrutschen.
    >
    > Und jemanden, der nicht deiner Meinung ist, gleich als Troll zu bezeichnen
    > ist billig. Aber vielleicht stehst du ja auf billig.

    Dir ist schon klar das mit dem Kommentar:"Ihr müsst es ja nicht nutzen", dem Anwender/Entwickler prinzipiell jedes Mitspracherecht an der Gestaltung an dem zu nutzenden Produkt abgesprochen wird und damit den Herstellern in ihrer Oligopolen Stellung Narrenfreiheit in allen Bereichen der Produktgestaltung (inkl. Preisgestaltung) gegeben wird, was ganz sicher nicht im Sinne des freien Marktes ist (was deiner leicht durchscheinenden Neo[wirtschafts]libaralen Gesinnung wohl wiederspricht), noch im Interesse der Konsumenten oder der angeschlossen Branchen wie z.b. Entwickler oder Zubehörhersteller). Mir ist immer wieder schleierhaft wie man auf solche Ideen kommt.

  13. Re: Danke Apple

    Autor: apfelfrosch 09.04.13 - 11:39

    > Dir ist schon klar das mit dem Kommentar:"Ihr müsst es ja nicht nutzen",
    > dem Anwender/Entwickler prinzipiell jedes Mitspracherecht an der Gestaltung
    > an dem zu nutzenden Produkt abgesprochen wird und damit den Herstellern in
    > ihrer Oligopolen Stellung Narrenfreiheit in allen Bereichen der
    > Produktgestaltung (inkl. Preisgestaltung) gegeben wird,

    Unsinn. Angebot und Nachfrage. Wenn die Bedingungen schlecht genug sind und die ganzen Entwickler ausbleiben, dann muss auch Apple umdenken. Aber wenn sich natürlich alle Entwickler mit sabberndem Blick auf Dollarnoten devot Apple hingeben, dann muss man sich nicht wundern, dass eine Firma wie Apple das ausnutzt.

  14. Re: Niemand zwingt dich

    Autor: Private Paula 09.04.13 - 11:54

    Error404 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ein Apple Produkt zu kaufen.
    > >
    > > Es sind alle Fakten seit jahren bekannt, wenn man sich darauf einlässt,
    > > dann muss man auch damit klarkommen.
    >
    > Die Entwickler können aber den iOS-Markt nicht ignorieren, darum geht es.

    Warum nicht? Windows Phone ignorieren die doch auch...

    > Schon alleine aus wirtschaftlicher Sicht hat man oft keine andere Wahl, als
    > den Knebelvertrag zu akzeptieren. Hätte Apple eine kleine Userbase, wäre
    > ich mir sicher, dass so mancher Entwickler ihnen den Vogel zeige würde,
    > wenn sie die Appstore-Bedienungen sehen würden.

    Da mehr Android als Apple Smartphones verkauft werden, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Entwicklung fuer Android weniger lukrativ sein soll.

    "Apples Smartphone-Plattform iOS kommt im vierten Quartal 2012 auf einen Marktanteil von über 22 Prozent. Der Android-Marktanteil hat sich im Vergleich zum Vorquartal auf rund 69 Prozent verringert."

    Erstaunlich, Apple hat nur einen Marktanteil von 22%, ist aber offenbar so wichtig, dass man sich von Apple knebeln laesst.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  15. Re: Danke Apple

    Autor: MarcusG 09.04.13 - 12:01

    apfelfrosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Dir ist schon klar das mit dem Kommentar:"Ihr müsst es ja nicht nutzen",
    > > dem Anwender/Entwickler prinzipiell jedes Mitspracherecht an der
    > Gestaltung
    > > an dem zu nutzenden Produkt abgesprochen wird und damit den Herstellern
    > in
    > > ihrer Oligopolen Stellung Narrenfreiheit in allen Bereichen der
    > > Produktgestaltung (inkl. Preisgestaltung) gegeben wird,
    >
    > Unsinn. Angebot und Nachfrage. Wenn die Bedingungen schlecht genug sind und
    > die ganzen Entwickler ausbleiben, dann muss auch Apple umdenken. Aber wenn
    > sich natürlich alle Entwickler mit sabberndem Blick auf Dollarnoten devot
    > Apple hingeben, dann muss man sich nicht wundern, dass eine Firma wie Apple
    > das ausnutzt.

    Unsinn. Wenn die Entwickler ausbleiben, verdienen die Entwickler kein Geld mehr, und sind im Zweifelsfall arbeitslos. iOS hat nun mal die Zahlungskräftigste Kundschaft. Außerdem schadet man damit nicht dem Multi-Milliarden-Dollar Unternehmen, sondern seiner eigenen Kundschaft, die dann ganz sicher nie wieder ein Produkt von diesem Entwickler kaufen werden. Wie würdet ihr Marktradikalisten es Ausdrücken? iOS ist für die Entwickler "Systemrelevant".. OLOL



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.13 12:18 durch MarcusG.

  16. Re: Danke Apple

    Autor: Private Paula 09.04.13 - 12:02

    apfelfrosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7hyrael schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es irgendwie seltsam dass Apple in seinem Ökosystem sogesehen
    > > machen kann was sie wollen, während Microsoft gezwungen wird bspw.
    > > alternative Browser in seinem OS anzubieten.
    >
    > Vielleicht betrachtest du einmal die Marktanteile der Systeme. iOS ist weit
    > entfernt von einem Pseudo-Monopol. Bei Windows sieht das schon anders aus.
    > Man ist ja fast gezwungen Windows zu nehmen. ELSTER funktioniert zum
    > Beispiel nur mit Windows.

    Die Entwickler sind nicht gezwungen ausschliesslich fuer Windows zu entwickeln. Das jeder fuer Windows Software entwickelt, und nicht fuer unixoide Betriebssysteme kann man schlecht Microsoft anlasten.

    MacOS hat auf Apple Hardware einen Marktanteil von 100%. Der Safari Browser wird mit MacOS per Default installiert, und hat einen 100% Marktanteil.

    Ich finde, der Marktanteil von MacOS ist erschreckend hoch.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  17. Re: Niemand zwingt dich

    Autor: MarcusG 09.04.13 - 12:03

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da mehr Android als Apple Smartphones verkauft werden, kann ich mir kaum
    > vorstellen, dass die Entwicklung fuer Android weniger lukrativ sein soll.
    >
    > "Apples Smartphone-Plattform iOS kommt im vierten Quartal 2012 auf einen
    > Marktanteil von über 22 Prozent. Der Android-Marktanteil hat sich im
    > Vergleich zum Vorquartal auf rund 69 Prozent verringert."
    >
    > Erstaunlich, Apple hat nur einen Marktanteil von 22%, ist aber offenbar so
    > wichtig, dass man sich von Apple knebeln laesst.

    Einmal googlen ist echt zu schwer für dich? Arm.
    http://www.macerkopf.de/2013/01/31/app-store-umsaetze-35x-hoeher-als-im-google-play-store/

  18. Re: Niemand zwingt dich

    Autor: Private Paula 09.04.13 - 12:09

    MarcusG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Private Paula schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da mehr Android als Apple Smartphones verkauft werden, kann ich mir kaum
    > > vorstellen, dass die Entwicklung fuer Android weniger lukrativ sein
    > soll.
    > >
    > > "Apples Smartphone-Plattform iOS kommt im vierten Quartal 2012 auf einen
    > > Marktanteil von über 22 Prozent. Der Android-Marktanteil hat sich im
    > > Vergleich zum Vorquartal auf rund 69 Prozent verringert."
    > >
    > > Erstaunlich, Apple hat nur einen Marktanteil von 22%, ist aber offenbar
    > so
    > > wichtig, dass man sich von Apple knebeln laesst.
    >
    > Einmal googlen ist echt zu schwer für dich? Arm.
    > www.macerkopf.de

    Was ist daran arm? Ich weiss, dass Entwickler bei Apple mehr Geld mit den Apps verdienen.

    Interessant ist, dass Kunden mit einem Produkt, welches einen Marktanteil von nur 22% hat, 35x mehr Umsaetze generieren, als die Kunden eines Produktes, welches einen Marktanteil von fast 69% hat.

    Mit der 'Ich bezahl auch mal fuer eine App' Metalitaet scheinen es Android Nutzer nicht so zu haben, oder?

    Ander laesst sich dieses Ungleichgewicht doch nicht erklaeren.

    Anstatt staendig ueber Apple zu meckern, sollten Android Nutzer vielleicht auch mal Apps im Play Store kaufen, statt diese auf Warez Seiten downzuloaden. Dann wuerde es vielleicht fuer Entwickler auch mal Sinn machen, fuer Android Betriebssysteme Apps zu entwicklen?

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  19. Re: Niemand zwingt dich

    Autor: MarcusG 09.04.13 - 12:16

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Interessant ist, dass Kunden mit einem Produkt, welches einen Marktanteil
    > von nur 22% hat, 35x mehr Umsaetze generieren, als die Kunden eines
    > Produktes, welches einen Marktanteil von fast 69% hat.
    >
    > Mit der 'Ich bezahl auch mal fuer eine App' Metalitaet scheinen es Android
    > Nutzer nicht so zu haben, oder?
    >
    > Ander laesst sich dieses Ungleichgewicht doch nicht erklaeren.
    >
    > Anstatt staendig ueber Apple zu meckern, sollten Android Nutzer vielleicht
    > auch mal Apps im Play Store kaufen, statt diese auf Warez Seiten
    > downzuloaden. Dann wuerde es vielleicht fuer Entwickler auch mal Sinn
    > machen, fuer Android Betriebssysteme Apps zu entwicklen?

    Falls du noch nie in den Android Play Store geschaut hast, da gibt es schon ne Menge^^. Aber auch hier einfach mal Hirn einschalten. Ein günstiges Android Gerät bekomme ich für unter 200¤ ohne Vertrag(und wirklich gute Geräte). Das billigste Iphone das es Ohne Vertrag gibt kostet 450$(Iphone 4 ohne S!). Jetzt denk nochmal nach welche Gesellschaftlichen Schichten sich wohl für welches System entscheiden. Und deine Verwunderung wird in einem Regenbogen der Erkenntnis verpuffen ;)

  20. Re: Niemand zwingt dich

    Autor: Private Paula 09.04.13 - 12:29

    MarcusG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Private Paula schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Interessant ist, dass Kunden mit einem Produkt, welches einen
    > Marktanteil
    > > von nur 22% hat, 35x mehr Umsaetze generieren, als die Kunden eines
    > > Produktes, welches einen Marktanteil von fast 69% hat.
    > >
    > > Mit der 'Ich bezahl auch mal fuer eine App' Metalitaet scheinen es
    > Android
    > > Nutzer nicht so zu haben, oder?
    > >
    > > Ander laesst sich dieses Ungleichgewicht doch nicht erklaeren.
    > >
    > > Anstatt staendig ueber Apple zu meckern, sollten Android Nutzer
    > vielleicht
    > > auch mal Apps im Play Store kaufen, statt diese auf Warez Seiten
    > > downzuloaden. Dann wuerde es vielleicht fuer Entwickler auch mal Sinn
    > > machen, fuer Android Betriebssysteme Apps zu entwicklen?
    >
    > Falls du noch nie in den Android Play Store geschaut hast, da gibt es schon
    > ne Menge^^. Aber auch hier einfach mal Hirn einschalten. Ein günstiges
    > Android Gerät bekomme ich für unter 200¤ ohne Vertrag(und wirklich gute
    > Geräte). Das billigste Iphone das es Ohne Vertrag gibt kostet 450$(Iphone 4
    > ohne S!). Jetzt denk nochmal nach welche Gesellschaftlichen Schichten sich
    > wohl für welches System entscheiden. Und deine Verwunderung wird in einem
    > Regenbogen der Erkenntnis verpuffen ;)

    Ohne eine aussagekraeftige Statistik zu haben, wuerde ich sagen, dass iPhones vor allem von "Schaut her, ich bin cool, ich hab ein iPhone" Kids gekauft wird. Ich sehe iPhones vor allem bei den Berufsschuelern (ja, die verdienen bestimmt fett Kohle) bei uns in der Gegend. Meine Arbeitskollegen haben allesamt Android Geraete, und die verdienen wirklich gut, nur vereinzelt sieht man mal ein iPhone in der Firma.

    Natuerlich kaufen auch viele Leute unterer Einkommensschichten guenstige Androide, aber ist ja nicht so, dass die kein Geld haben mal 79 Cent fuer eine App auszugeben, oder auch mal 2 Euro. Durch den Kauf der einen oder anderen App wird man nicht arm.

    Tatsache ist doch, dass es nirgendwo einfacher ist, Apps aus anderen Quellen als dem Play Store zu installieren. Wie oft habe ich bei Apps im Play Store Links zu illegalen Download Angeboten gefunden. Selbst beim Windows Phone Store sind die 'Bewertungen' voll von Anfragen, einem die App zuzuschicken.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent Distributionslogistik/IT (m/w/d)
    BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. SAP Application Manager (m/w/d) Finance
    SCHOTT AG, Mainz
  3. Softwareentwickler Functional Safety Embedded Systeme / Controller (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Field Service Engineer oder IT-Systemelektronikern oder Informationselektroniker (m/w/d)
    IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
Radeon RX 6600 im Test
Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
  2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
  3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet

Militär-Roboter: Mehr als nur starke Kampfmaschinen
Militär-Roboter
Mehr als nur starke Kampfmaschinen

Trotz anhaltender Diskussionen über autonome Waffensysteme - das Geschäft mit Kampfrobotern boomt international. Auch Tesla könnte profitieren.
Ein Bericht von Peter Welchering

  1. Robotik Fliegende Mini-Roboter, so klein wie Sandkörner
  2. Dauertest Walnuss führt zu Totalschaden an 1.000-Euro-Rasenmähroboter
  3. Plastikmüll Bebot reinigt den Strand von Müll