1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenloser Black Screen…

Mit Windows XP

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mit Windows XP

    Autor: RaiseLee 01.12.09 - 13:06

    Wäre das nicht passiert, da bekomm ich wenigstens nen schönen Bluescreen mit ner extrem aussagekräftigen Fehlermeldung...

    Wie zum Beispiel "IRQ NOT LESS OR EQUAL" und den Memory Dump...

    Und schnell weiss ich was zu tun ist, standard Prozedur bei komischen Fehlern; Format C:, neuinstallation. Die Daten sind sowieso nicht auf meinem tollen C:

  2. Re: Mit Windows XP

    Autor: ......................................... 01.12.09 - 13:09

    RaiseLee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und schnell weiss ich was zu tun ist, standard Prozedur bei komischen
    > Fehlern; Format C:, neuinstallation. Die Daten sind sowieso nicht auf
    > meinem tollen C:


    Vielleicht hast du auch einfach nur Windows XP mit Windows 95 oder so verwechselt?

  3. Re: Mit Windows XP

    Autor: Kat 01.12.09 - 13:43

    > Vielleicht hast du auch einfach nur Windows XP mit Windows 95 oder so
    > verwechselt?

    Nein, das ist die beliebteste Fehlermeldung bei XP. Keine andere Version hat mehr IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Fehler als XP.

  4. Re: Mit Windows XP

    Autor: IhrName9999 01.12.09 - 14:55

    "der Aschenbecher ist voll also lass ich die Kiste jetzt verschrotten und hol mir ein neues Auto!"

    Viel Spaß mit deinem veralteten Windows, der Rest der Welt erfreut sich der Bluescreen-Freiheit dank Vista oder Win7



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.09 14:59 durch IhrName9999.

  5. Re: Mit Windows XP

    Autor: Runkelrübe 01.12.09 - 15:00

    Schwätzer!

    Ich hatte bei Win7 meinen ersten und bislang einzigen Bluescreen ungefähr 2 oder 3 Tage nach der Installation.

    Nicht repruduzierbar und seit dem auch nie wieder aufgetreten, aber ich hatte einen, wo mit die "Bluescreenfreiheit" von Win7 eindeutig wiederlegt wäre.

  6. Re: Mit Windows XP

    Autor: IhrName9999 01.12.09 - 15:28

    Hast du ernsthaft geglaubt dass eine deutlich erhöhte Stabilität mit einer absoluten, 100%igen gleichzusetzen ist?
    Vielleicht sollte ich dir nun sagen dass es keinen Weihnachtsmann gibt ...
    Oh warte, du wolltest wieder nur rumtrollen, meine Schuld - hätte ich wissen müssen!

    Und nun machst du bitte deine Hausaufgaben ... es wird Zeit.

    Aber eines sollte man dir dann doch zugute halten : immerhin erfindest du kein unsinniges Zeug - du gibst zu dass es seitdem nicht mehr passiert ist und höchstwahrscheinlich auf einen Bedienungsfehler deinerseits zurückzuführen ist - das ist ein Anfang ..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.09 15:30 durch IhrName9999.

  7. Re: Mit Windows XP

    Autor: RaiseLee 01.12.09 - 16:34

    Genau :-)

    Ganz abgesehen davon wars schon ein Trollbeitrag falls man das nicht bemerkt hat...

  8. Re: Mit Windows XP

    Autor: Hmmm 01.12.09 - 16:54

    Es ist wirklich einer der häufigstens BSOD, trotzdem ist IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ein Treiberfehler und keiner von XP selbst.

  9. Re: Mit Windows XP

    Autor: RAM 01.12.09 - 18:26

    Hmmm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist wirklich einer der häufigstens BSOD, trotzdem ist
    > IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ein Treiberfehler und keiner von XP selbst.


    Oder RAM ^^

  10. Re: Mit Windows XP

    Autor: Runkelrübe 01.12.09 - 20:00

    Du phantasierst!

    Weder habe ich geschrieben, dass der Bluescreen mglw. auf einen Bedienfehler zurückzuführen gewesen ist, noch muss ich irgendeine "Fehlerfreiheit" verteidigen.

    Zu deiner werten Information:
    Du hast die angebliche "Bluescreenfreiheit" von Win7 und Vista in den Raum gestellt.
    Mir jetzt quasi das Gegenteil als Zurechtweisung vorzuhalten, lässt mich einen übersteigerten Drogenkonsum deinerseits vermuten.

    Demnächst etwas weniger davon, dann klappts auch mit der Argumentationskette.

  11. Re: Mit Windows XP

    Autor: ......................................... 01.12.09 - 20:17

    RaiseLee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau :-)
    >
    > Ganz abgesehen davon wars schon ein Trollbeitrag falls man das nicht
    > bemerkt hat...

    An dem Zitat würde man erkennen, dass ich mich auf den Format C Blödsinn bezogen habe.

    Und btw sind fast immer Hardware-Defekte oder Treiberprobleme die Ursache von Bluescreens. Außerdem sind Bluescreens praktisch, da sie mehr Informationen bieten als wenn einfach das Bild einfriert. Unter Linux beispielsweise gibts keine Bluescreens, aber daran wird gearbeitet. Ich bin mir nicht 100%ig sicher, aber ich hab mal irgendwo gelesen, dass man das mit KMS bewerkstelligen könnte. Und das ist 1000 mal besser als blinkende LEDs auf der Tastatur.

  12. Re: Mit Windows XP

    Autor: ......................................... 01.12.09 - 20:18

    Dann mach mal format c: bei windows xp.
    oder hast du nicht gelesen worauf sich mein beitrag bezogen hat?

  13. Re: Mit Windows XP

    Autor: Runkelrübe 01.12.09 - 20:35

    Was ich so an Linux gesehen habe, stürzt entweder kommentarlos ab, oder schafft es zumindest noch bis zu ner Kernel Panic.

    Im Prinzip isses wurscht, ob mir der Systemabsturz in Farbe oder schwarz/weiß präsentiert wird.

    Am Ende muss ich selbst herausfinden woran es lag und das ist bei allen Betriebsystemen denen ich begegnet bin zu gefühlten 99,0815% dasselbe:
    Defekte Hardware oder schlampig programmierte Software.

    Da isses dann unterm Strich auch wurscht, welchen Namen der Unterbau hat. Ob da nun nen Pinguin seinen Haufen Guano auf die Festplatte geschissen hat, nen buntes Fenster in Scherben zersprungen ist, dir der kleine Teufel seinen Dreizack in die Arschbacken gepiekt hat oder ne diche fettgefressene Made aus dem angebissenen Apfel guckt, spielt seit einigen Jahren echt keine Rolle mehr.

    Fehler gibt es überall.

  14. Re: Mit Windows XP

    Autor: Amanda B. 01.12.09 - 23:06

    Bei dir brennts wohl in der Rübe.

    Habe von Vista schon mehr Abstürze gesehen als ich damit gearbeitet habe.

  15. Re: Mit Windows XP

    Autor: Der Kaiser! 01.12.09 - 23:17

    >> Es ist wirklich einer der häufigstens BSOD, trotzdem ist IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL ein Treiberfehler und keiner von XP selbst.

    > Oder RAM ^^
    Mir war so als hatte ich mal so ein Problem, als ich im BIOS DMA angeknippst hab..

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  16. Re: Mit Windows XP

    Autor: ich auch 02.12.09 - 00:33

    Runkelrübe schrieb:
    > Am Ende muss ich selbst herausfinden woran es lag und das ist bei allen
    > Betriebsystemen denen ich begegnet bin zu gefühlten 99,0815% dasselbe:
    > Defekte Hardware oder schlampig programmierte Software.

    Also mit schlampig programmierter Software kannst du kein BSOD produzieren. Aber es gibt ein nettes kleines Programm das allen OS probleme bereitet:

    main(){
    while(true) new char[1024*64];
    }

  17. Re: Mit Windows XP

    Autor: IhrName9999 02.12.09 - 09:30

    intelligente Menschen erkennen den Kontext und gegebene Annahmen wie zB. physikalische Fakten (es gibt nichts 100.0%iges im Universum, absolut alles hat Verluste) - du jedoch glaubst an den Weihnachtsmann und unterstellst anderen, von Unmöglichkeiten auszugehen.

    Bluescreens sind übrigens fast immer auf Bedienfehler zurückzuführen - auch wenn es für den geneigten Anwender nicht immer sichtbar sein mag und das eigene Ego schon zweimal keinen Fehler erkennen will - völlig unabhängig von den Tatsachen. Das habe _ich_ einfach angenommen, und wie immer würde mich eine nähere Untersuchung der Umstände bei dir bestätigen.

  18. Re: Mit Windows XP

    Autor: IhrName9999 02.12.09 - 09:34

    Ja ... hast es "gesehen", gell. Aber noch niemals selbst erlebt ;)
    Fakt ist leider : 99% der Abstürze unter Vista waren und sind auf Dummheiten der Anwender zurückzuführen - als Beispiel biete ich einmal das Installieren eines Windows XP - Treibers unter Vista oder das herumpfuschen in der äusserst emfindlichen und streng verketteten Registry. Gerne sieht man als Ursache auch veraltete und defekte (!) Hardware, die unter Prä-Vista-Systemen tatsächlich toleriert wird aber in jüngeren Versionen rigoros gemeldet bzw. überprüft wird - hierfür sorgen mitunter neuartige, objektorientierte Paradigmen und Strukturen im Treiber-Framework des Systems; man erkannte die Schwächen des WDM und kämpft seit Vista nun dagegen an. Mit recht viel Erfolg, darf ich anmerken - die neue WDF funktioniert bedeutend einfacher und besser.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.09 09:38 durch IhrName9999.

  19. Re: Mit Windows XP

    Autor: IhrName9999 02.12.09 - 09:41

    > Also mit schlampig programmierter Software kannst du kein BSOD produzieren.

    Ich würde dich bitten die Vermutungen in Zukunft einfach zu unterlassen ... is natürlich reiner Unfug - BSODs entstehen in den allermeissten Fällen durch Software, Hardware-Defekte kommen logischerweise nicht sehr oft vor (meist am Ende diverser MTBFs oder bei simpler mechanischer Krafteinwirkung etc).

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Ingenieur (m/w/d) (FH) / Bachelor für die Applikationsbetreuung / Entwicklung
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  2. Laboringenieurin / Laboringenieur / Labormitarbeiterin / Labormitarbeiter (m/w/d) für das ... (m/w/d)
    Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Triesdorf bei Ansbach
  3. Data Scientist (w/m/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Business Analyst (m/w/d)
    CoCoNet Computer-Communication Networks GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de