1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenloser Black Screen…

Und wieso muss eine Dritt-Firma etwas lösen, was Microsoft verbockt hat?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und wieso muss eine Dritt-Firma etwas lösen, was Microsoft verbockt hat?

    Autor: IceRa 01.12.09 - 14:19

    Ich frag ja nur.
    Normalerweise gibt's doch für Probleme des OS auch Lösungen vom Hersteller des OS, oder?

    Oder ist es vielleicht wirklich der/die von der NSA eingebaute Trojaner/Backdoor, der/die ab und zu crasht. Und dann braucht man natürlich eine Strohfirma (von der ich übrigens noch nie etwas gehört habe, obwohl ich schon 20Jahre im IT-Business bin), die da einen Fix liefert. Der Fix kann ja schlecht offiziell von der NSA kommen, das gäbe nur lauter dumme Fragen. :D

    Sagt mir bitte dass ich Unrecht habe...


    Gruss, Ice

  2. Re: Und wieso muss eine Dritt-Firma etwas lösen, was Microsoft verbockt hat?

    Autor: Der Kaiser! 01.12.09 - 15:07

    > Normalerweise gibt's doch für Probleme des OS auch Lösungen vom Hersteller des OS, oder?

    > Oder ist es vielleicht wirklich der/die von der NSA eingebaute Trojaner/Backdoor, der/die ab und zu crasht. Und dann braucht man natürlich eine Strohfirma (von der ich übrigens noch nie etwas gehört habe, obwohl ich schon 20Jahre im IT-Business bin), die da einen Fix liefert. Der Fix kann ja schlecht offiziell von der NSA kommen, das gäbe nur lauter dumme Fragen. :D

    > Sagt mir bitte dass ich Unrecht habe...
    Du hast Unrecht. Aber ob ich damit recht hab.. xD

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  3. Re: Und wieso muss eine Dritt-Firma etwas lösen, was Microsoft verbockt hat?

    Autor: Bouncy 01.12.09 - 15:12

    IceRa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag ja nur.
    > Normalerweise gibt's doch für Probleme des OS auch Lösungen vom Hersteller
    > des OS, oder?
    und wer sagt, dass das OS schuld ist? ;) ms bringt tatsächlich manchmal hotfixes und reliability updates für probleme, die pfuschende dritthersteller verursacht haben, aber verpflichtet sind die dazu ganz sicher nicht...

  4. Re: Und wieso muss eine Dritt-Firma etwas lösen, was Microsoft verbockt hat?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.12.09 - 15:30

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wer sagt, dass das OS schuld ist? ;)

    Ich habe selbst Augen im Kopf. Und wenn das OS nicht mal normal startet, ist es per Definition schuld, sollte nicht ein Treiber oder aehnliches trotz korrekter Arbeit des OS die Darstellung der Ausgabe oder die Nutzung der Eingabemoeglichkeiten blockieren. Letzteres ist beim BSOD nicht der Fall - stattdessen starten schlicht Desktop, Taskbar, etc. nicht - ein eindeutiger Fehler im OS, durch was auch immer verursacht...

    > ms bringt tatsächlich manchmal
    > hotfixes und reliability updates für probleme, die pfuschende
    > dritthersteller verursacht haben, aber verpflichtet sind die dazu ganz
    > sicher nicht...

    Der Grund dafuer ist das Image. Im hier beschriebenen Problem leidet zumindest definitiv das Image von M$. Allein der Fakt, dass die Gruende laengstens bekannt sind, aber niemand was dagegen getan hat, spricht fuer die ignorante und falsche Haltung von M$ - aber wen wundert sowas schon...

  5. Re: Und wieso muss eine Dritt-Firma etwas lösen, was Microsoft verbockt hat?

    Autor: Bouncy 01.12.09 - 15:43

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe selbst Augen im Kopf. Und wenn das OS nicht mal normal startet,
    > ist es per Definition schuld,
    per definition, ist klar...
    > ein eindeutiger Fehler im OS, durch was auch immer verursacht...
    das ist ja schon ein wiederspruch in sich - "eindeutig durch was auch immer verursacht" <-- was ist daran eindeutig, wenn man den grund nicht kennt? und eine defekte registry durch ein falsch geschriebenes programm ist also ein fehler im OS?
    > Der Grund dafuer ist das Image. Im hier beschriebenen Problem leidet
    > zumindest definitiv das Image von M$. Allein der Fakt, dass die Gruende
    > laengstens bekannt sind,
    na genau hier rätselt doch die welt, und du weißt es offenbar, warum behälst du die genauen gründe also für dich? erleuchte uns doch mit deinem wissen und nenne die gründe für diesen mysteriösen black screen.

  6. Re: Und wieso muss eine Dritt-Firma etwas lösen, was Microsoft verbockt hat?

    Autor: ich auch 02.12.09 - 00:24

    Das muss eine Drittfirma lösen, weil das Problem garnicht existent ist! Installier die lieber schnell den Hauptspeicher-Defragmentierer zusammen mit Ram-Doubler um dein System weiter zu Optimieren. Wieso wohl bringt MS derart geniale Programme nicht selbst heraus? Schmeiss lieber den "Registry-Cleaner" an und vergiss nicht dabei das Orgon-Armband gegen den Monitor zu halten um das Ergebnis weiter zu optimieren.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme
  2. Referent für Data Governance im Bereich Asset Daten (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
  3. Trainee im Bereich Projektkoordination Strategie m/w/d
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Systemadministrator (m/w/d)
    MEYPACK Verpackungssystemtechnik GmbH, Nottuln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (wechselnde Angebote)
  2. (u. a. Super Mario Odyssey, Metroid Dread, The Witcher 3) im Nintendo eShop
  3. 15,99€ (-30%)
  4. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de