1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenloser Videoworkshop zu…

ps-alternativen: photoline vs gimp

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ps-alternativen: photoline vs gimp

    Autor: derkirsche 29.04.10 - 16:19

    hat einer von euch, mal ernsthaft photoline, gimp und ps miteinander verglichen? wenn ja, mit welchem ergebnis?

  2. Re: ps-alternativen: photoline vs gimp

    Autor: Rainer Tsuphal 29.04.10 - 16:35

    derkirsche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat einer von euch, mal ernsthaft photoline, gimp und ps miteinander
    > verglichen? wenn ja, mit welchem ergebnis?

    Ich nicht. Ohne Ergebnis.

  3. Re: ps-alternativen: photoline vs gimp

    Autor: Gimp-user 29.04.10 - 16:40

    derkirsche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat einer von euch, mal ernsthaft photoline, gimp und ps miteinander
    > verglichen? wenn ja, mit welchem ergebnis?


    Ja, ich habe früher viele Jahre lang Photoshop (bis CS2) genutzt. Seit 1997 nutze ich auch gimp (lange parallel mit PS) und bin inzwischen komplett auf gimp umgestiegen. Gimp kann fast alles (und einiges sogar besser, manches auch schlechter), was auch Photoshop kann. Nur die Lösungswege zum Ergebnis und die Bedienung sind anders. Die Defizite, die gimp nicht kann, erledigen alternative open source Loesungen. Durch gimp lernt man mehr über Bildbearbeitung, als mit Photoshop, da Photoshop einem sehr viel Abnimmt und man keinen Einblick in die Arbeitsweise hat.

  4. Re: ps-alternativen: photoline vs gimp

    Autor: 5126233 29.04.10 - 21:37

    Gimp-user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Defizite, die gimp nicht kann, erledigen
    > alternative open source Loesungen.

    Also 10 Baustellen statt einer, juhu.


    > Durch gimp lernt man mehr über
    > Bildbearbeitung, als mit Photoshop, da Photoshop einem sehr viel Abnimmt
    > und man keinen Einblick in die Arbeitsweise hat.

    Muss man die Arbeitsweise eines Programmes als Grafiker kennen? Musste etwa Van Gogh die chemischen Formeln der Zusammensetzung seiner Farben kennen um tolle Bilder zu malen?

  5. Re: ps-alternativen: photoline vs gimp

    Autor: unnu 29.04.10 - 22:03

    derkirsche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat einer von euch, mal ernsthaft photoline, gimp und ps miteinander
    > verglichen? wenn ja, mit welchem ergebnis?

    Ernsthaft -- ohne genaue Angabe musst Du das wirklich probieren. Als PS Anwender ja, dass Teil benötigt einiges an Lernaufwand und die meissten Raubkopierer dürften damit ungefähr auf Paint Niveau arbeiten.

    Ohne Sekundärliteratur kommt man da nicht weit und die kostet auch was.

    Ein Werkzeug dieser Klasse macht auch nur dann Sinn wenn sich der Aufwand lohnt, daher um Bilder von einer Kompaktkamera für das Angucken auf dem TV oder dem Speichern auf WWW Seiten zu bearbeiten -- Quatsch. Lieber das Geld in den nächsten Urlaub stecken. Mehr Spass und mehr schöne Bilder.

    Als Vergleich mal Nero auf das viele oft schimpfen. Verwende ich und natürlich sind die Multimedia Features zum Beispiel nicht mit denen anderer Programme vergleichbar. Für das was ich benötige allerdings mehr als ausreichend, alles aus einer Hand und kein Frust weil ich mich durch 1000 Möglichkeiten kämpfen muss von denen ich 10 brauche.

    Vergleiche lieber zwei, drei Programme. Zieh' typische Aufgaben mit allen durch, guck' mal ob es dabei Probleme gibt und welches Dir, von der Bedienung her, am besten liegt.

    Tja und das nimmste dann und pfeifst auf den Rat der Experten die Dir genau erklären können warum XYZ vieeeeeel besser ist, denn Du hast Dich nur nach Dir selbst zu richten.

  6. Re: ps-alternativen: photoline vs gimp

    Autor: nepumuk 29.04.10 - 22:21

    Muss ein Automechaniker wissen, wie ein Getriebe funktioniert um dir ein neues einbauen zu können?

    Nein, aber er muss es wissen, um zu entscheiden, ob er ein neues einbaut oder nicht.

  7. Re: ps-alternativen: photoline vs gimp

    Autor: AnonymousCow 30.04.10 - 08:54

    LOL! Der war gut! :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  3. CORDEN PHARMA GmbH, Plankstadt (nahe Heidelberg)
  4. Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit