Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Libreoffice 3.4: Letzte Beta vor…

Unterschiede zwischen OpenOffice

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: IrgendeinNutzer 29.04.11 - 17:26

    Gibt es da eigentlich große Unterschiede zwischen OpenOffice und LibreOffice? Habe mir LibreOffice neulich mal installiert, habe aber keine großen Unterschiede zu OpenOffice festgestellt. Hat jemand von euch andere Erfahrungen?

  2. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Vanger 29.04.11 - 17:41

    Was "groß" ist, ist subjektiv... Aber momentan würde ich sagen: Nein, wirklich große Unterschiede gibt es nicht. Sie werden aber von Version zu Version größer.

  3. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Milber 29.04.11 - 17:54

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was "groß" ist, ist subjektiv... Aber momentan würde ich sagen: Nein,
    > wirklich große Unterschiede gibt es nicht. Sie werden aber von Version zu
    > Version größer.

    Welche Unterschiede werden größer?
    Die letzte stabile Version hat OpenOffice keine *.odt-Datei mehr öffnen lassen, es ging nur noch mit Libre. Also musste das Programm sogar deinstalliert werden. Nichtbenutzung geht bei Libreoffice nicht, man muss es tatsächlich deinstallieren. War zumindest bei mir so.
    Trotzdem: WELCHE Unterschiede werden größer. Wird LO besser (der Unterschied wird größer) oder wird es schlechter? Auch da kann ja der Unterschied größer werden.
    Es interessiert mich echt, denn ich arbeite immer noch mit dem wirklich grandiosen MSO2000, aber unter Win/ werden da ein paar Probleme immer mehr offensichtlich. Gut, es ist jetzt im 12ten Jahr.

  4. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Satan 29.04.11 - 18:40

    So aus dem Stegreif kann ich jetzt nicht viel dazu sagen, aber vergleich mal die Release Notes von LO 3.4 und OOo 3.4, wenn es so weit ist. Bei 3.3 gabs praktisch keine spürbaren Unterschiede (abgesehen vom Branding natürlich), aber das war auch das erste LO-Release.

  5. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: blablub 29.04.11 - 18:53

    http://www.libreoffice.org/download/new-features-and-fixes/
    Features tagged with a * are specific to LibreOffice.

    Und es sind eine Menge mit * getaggt.
    edit: Und das sind nur die Unterschiede zwischen Lo und OOo 3.DREI, von 3.VIER ganz zu schweigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.11 18:54 durch blablub.

  6. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Bibbl 29.04.11 - 20:01

    Im aktuellen Linuxmagazin gibt es afair einen Vergleich der Unterschiede, leider habe ich die Ausgabe gerade nicht zur Hand.

  7. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Milber 29.04.11 - 20:03

    Bibbl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im aktuellen Linuxmagazin gibt es afair einen Vergleich der Unterschiede,
    > leider habe ich die Ausgabe gerade nicht zur Hand.

    ??? afair ???
    Schade, ich glaubte, Ihr könnt mir helfen.

  8. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Rainer Tsuphal 29.04.11 - 20:20

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ??? afair ???

    AFAIR „As Far As I Remember“ „Soweit ich mich erinnere“

  9. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Rainer Tsuphal 29.04.11 - 20:24

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es interessiert mich echt, denn ich arbeite immer noch mit dem wirklich
    > grandiosen MSO2000, aber unter Win/ werden da ein paar Probleme immer mehr
    > offensichtlich.

    Grandios? Witzig.
    Unter Win/? Und unter Unix?

  10. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Seasdfgas 30.04.11 - 01:12

    ich wüsste zu gern ob ich der einzige bin, der bei rechtsklick unter "Neu" keine optionen für libreoffice datein hat?

  11. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 30.04.11 - 14:26

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es da eigentlich große Unterschiede zwischen OpenOffice und
    > LibreOffice?

    Im Artikel steht: „Die Rendering-Engine für Graphite-Fonts in Writer wurde vollkommen neu geschrieben.“
    Gilt das auch für OOo 3.4? Wenn nicht, haste schon einen gewaltigen Unterschied. Also spätestens wenn Rendering Engines in der einen Suite eine ganz andere als in der anderen Suite ist, können mitunter Dokumente auch anders aussehen, selbst wenn sich beide Suites vom GUI her noch gleichen.

    Abgesehen davon ist der Hintergrund der Entwickler völlig anders:
    Hinter LO stehen hauptsächlich Linux-Distributoren, deren Interesse an funktionierenden Solaris- und Windows-Versionen eher gering sein dürfte.

  12. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 30.04.11 - 14:29

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wüsste zu gern ob ich der einzige bin, der bei rechtsklick unter "Neu"
    > keine optionen für libreoffice datein hat?

    Unter Windows? Naja, denkst Du wirklich die beiden treibenden Kräfte hinter LO – Red Hat und Novell/SUSE – testen LO überhaupt unter Windows?

  13. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: rudluc 30.04.11 - 15:11

    Die Symbole sind schon mal anders. Es fängt beim Programmsymbol an, geht weiter über die Dateisymbole und im Programm selbst sind die Smbolleisten anders gestaltet.
    Es ist klar, dass sich LibreOffice auf die Schnelle abgrenzen wollte, aber der gegenwärtige Status ist aus ergonomischer Sicht auf jeden Fall ein großer Rückschritt. Ich hoffe, dass sich da bald ein paar fähige Designer mal drum kümmern.
    Anfangs hat bei LibreOffice die Rechtschreibkorrektur nicht geklappt. Das ist behoben.
    Ansonsten ist in der Praxis überhaupt kein Unterschied zu merken. Ich verwende privat LibreOffice und im Job OpenOffice.

    rudluc

  14. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: AsgarSerran 30.04.11 - 15:40

    Nein bist du nicht. Jedoch habe ich das auch erst gemerkt, als ich das hier gelesen habe. Ich starte immer LO zuerst und speicher dann das Dokument.

    Aber du könntest ja die Leute dort anschreiben und diese darauf hinweisen. Vielleicht ist es eben wirklich nur nicht aufgefallen, weil man solche Kleinigkeiten vielleicht vergessen hat zu testen.
    Könnte also sein, dass es beim Hinweis gepatcht wird. ;)

  15. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: blablub 30.04.11 - 15:46

    Also bei mir gibt's das.

  16. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: AsgarSerran 30.04.11 - 15:47

    >> Abgesehen davon ist der Hintergrund der Entwickler völlig anders:
    >> Hinter LO stehen hauptsächlich Linux-Distributoren, deren Interesse an funktionierenden Solaris- und Windows-Versionen eher gering sein dürfte.

    Ich stimme dir bedingt zu.
    Ich würde jedoch vermuten, dass wenn sich ein paar Windows- oder Solarisleute dort melden, was Bugs oder ggf. fehlende reguläre Features betrifft (wie z.B. hier schon erwähnte fehlende Verweise unter Rechtsklick => Neu), dass auch das gut gehandhabt wird.

    Wo ich dir also in erster Linie zustimme ist, dass es sein könnte, dass es kleinere Vernachlässigungen dort geben könnte, weil es dort ggf. nicht ausgiebig genug getestet wird.

    Aber ich denke, genaueres wird die Zeit zeigen, LO ist ja noch recht jung :)
    Unter Windows funktioniert es bisher aber auch noch ganz gut eigentlich. Habe es bei mir unter Windows installiert und nutze es auch portable, wenn ich es unterwegs einmal brauch.
    Werde mal schauen, ob die 3.4 final dann auch noch so gut läuft mit der neuen Rendering-Engine (wobei ich da keine Probleme erwarte :D).

  17. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: AsgarSerran 30.04.11 - 15:49

    Von vornherein, oder musstest du da noch etwas einstellen?
    Welches Windows benutzt du?

    Also bei mir, Windows 7 (64 bit), ist es nicht vorhanden.
    Habe jedoch auch nebenbei noch MS Office '10 installiert, auch wenn ich es nicht benutze. Gab es dank der Schule kostenlos, sodass man es sich ja mal ansehen kann.
    Denke aber nicht, dass eine Parallelinstallation gerade in dem Menü Probleme macht, sollte ja eigentlich unabhängig davon laufen (Früher ging OO und MSO ja auch parallel mit den Einträgen).

  18. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: nero negro 01.05.11 - 10:25

    >Anfangs hat bei LibreOffice die Rechtschreibkorrektur nicht geklappt.

    LibreOffice hab ich noch nicht ausprobiert, aber bei OOo hat die Rechtschreibkorrektur ja noch nie (richtig) funktioniert (und vor allem die Grammatik streicht scheinbar willkürlich irgendwas an).

    Aus diesem Grund (und wegen Synonyme (thesaurus), wobei ich das vielleicht bei OOo nur nicht gefunden hab) bin ich auch noch bei MSO.

  19. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: blablub 01.05.11 - 10:40

    Aha, die scheren sich also nicht um Windows?

    http://wiki.documentfoundation.org/Development/Easy_Hacks#Simplify_the_download_of_Windows_dependencies

    http://wiki.documentfoundation.org/Development/Easy_Hacks#Consolidate_GetMsiProperty.28.29

    http://wiki.documentfoundation.org/Development/Easy_Hacks#Make_it_easier_to_select.2Fdeselect_UI_languages_in_the_Windows_installer

    http://wiki.documentfoundation.org/Development/Easy_Hacks#get_rid_of_useless_Win9x_and_NT4_support

    http://wiki.documentfoundation.org/Development/Easy_Hacks#Removal_of_ATL_dependency_on_Windows

    http://wiki.documentfoundation.org/Development/Easy_Hacks#Upgrade_internal_xpdf_to_poppler

    Und das sind nur die Easy Hacks. Im Hintergund passiert sicher noch viel mehr (ein Blick in die Newsgroups und Repositories müsste reichen, um mehr zu finden).

  20. Re: Unterschiede zwischen OpenOffice

    Autor: Schmidi 01.05.11 - 15:03

    Die Rechtschreibkorrektur funktioniert sowohl unter OOo als auch LO. Du kannst dir auch zusätzliche Wörterbücher als Extensions installieren. Oder einfach den Duden Korrektor, da hast du dann auch eine brauchbare Grammatikkorrektur.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  3. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Concardis GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Ãœbersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Neuer Mobilfunkstandard: 5G-Smartphones haben Hitzeprobleme
    Neuer Mobilfunkstandard
    5G-Smartphones haben Hitzeprobleme

    Die ersten 5G-Smartphones kommen nur langsam auf den Markt. Es gibt aber schon Erfahrungen aus den USA - und die sind durchwachsen. Die hohen 5G-Geschwindigkeiten werden zwar gelobt, aber den Smartphones machen Hitzeprobleme zu schaffen.

  2. Ladestation: Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich
    Ladestation
    Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich

    Tesla hat in Las Vegas eine Elektrofahrzeug-Ladestation eröffnet, mit der 1.500 Autos täglich geladen werden können.

  3. Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Von Bananen und Astronauten

    In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.


  1. 09:55

  2. 09:13

  3. 09:00

  4. 08:55

  5. 08:19

  6. 07:55

  7. 07:30

  8. 22:38