1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lizenzprüfung: Microsoft…
  6. Thema

Konkurenz wurde zu groß

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Konkurenz wurde zu groß

    Autor: RandomDude 21.12.10 - 15:28

    /sign

  2. Re: Konkurenz wurde zu groß

    Autor: Dr. Oll 21.12.10 - 15:43

    Es ist eine reine Glaubensfrage, ob man mit MS Office oder Open/LibreOffice besser zurecht kommt.

    Darum amüsiert mich der Thread so. Wie ein Hund, der versucht, seinen (Stummel-)Schwanz zu packen und ewig im Kreis rennt...

    Und in Glaubensfragen, wird es niemals zu einer Lösung kommen können, schon aufgrund des Wortes "Glauben".

    Deswegen lohnt es nicht, sich für oder gegen ein Produkt zu stellen. Beide können Texte schreiben, mit Tabellen und Präsentationen hantieren, mit Datenbanken umgehen. Sinn erfüllt.

    Um auf das Thema zurückzukommen, wer glaubt Microsoft handele aus Konkurrenzdruck heraus, der unterschätzt womöglich deren Macht.

    Ich denke eher, es ist eine simple Kosten/Nutzen Frage. Scheint sich in Dollar nicht mehr zu rechnen. Aber auch ich bleibe hier Belege und Quellenangaben schuldig, es ist eine reine Vermutung.

    Als absoluter Verfechter von OpenSource Software kann ich mir die Pointe nicht verkneifen: Wenn Oracle für sei OO mittlerweile 39 EUR pro Privatanwender verlangt, dann ist eine Billig-Lizenz von Microsoft durchaus in Betrachtung zu ziehen ;-) Oder der Umstieg auf LibreOffice!

    Nochmals schöne Feiertage an die Golemianer und natürlich auch an die Golem Plattform und deren Mitarbeiter.

    Mit weihnachtlichen Grüßen,

    Dr. Oll

  3. Re: Konkurenz wurde zu groß

    Autor: Student 21.12.10 - 16:15

    Also jetzt mal ganz ehrlich als Student kann man über den MSDNAA bei MS direkt Office Pro (oder auch bei Cornelson)für 90-120 Euro. Diese habe ich mir seit 2007 immer wieder gekauft. Warum?

    1. weil ichs kann
    2. weil die Pro Version alles beinhaltet was ich für mein Studium brauche Access (könnte ich zwar kostenlos über den MSDNAA bekommen), Excel, Word, Power Point, Outlook und vor allem Publisher.

    Zu dem finde ich, dass MS seit Office 2007 einen extrem guten Job macht und man das durch aus honorieren sollte. Auch Win 7 ist seit langem mal wieder ein OS das ich mit Freude einssetze (ist seit TOS vom Atari 1024 STF) nicht mehr vorgekommen.

    Ich habe Open Office genau zweimal benutzt.
    Das Erste und das Letze mal. Qualität kostet nunmal Geld. Das einzige Programm, dass jemals meiner Ansicht nach besser war als Office bzw. Word ist Calamus (ebenfalls Atari 1024 STF) ich habe bis ca. 2000 meinen Atari immer noch benutzt um Briefe, Urkunden oder ähnliches zu erstellen. Das Drucken war dann halt immer lästig, weil ich nur auf nem uralt HP bzw. Olivetti drucken konnte.

    In diesem Sinne don't be hatin'

    BTW ich denke MS kann auf solche "Gängelungen" verzichten, weil sie derzeit einfach nen guten Job machen.

    Versteht mich nicht falsch, aber ich Lebe nach dem Motto wenn mir etwas gefällt, dann sollte ich es auch kaufen.

    Ich zieh mir erstmal alle Spiele und Programme in Demo oder als "Sicherheitskopie" von den Bekannten Seiten bzw. soweit Verfügbar aus der Videothek ausgeliehen und wenn es nichts taugt wird es gelöscht. Falls es was taugt in der Spielebranche leider fast nicht mehr der Fall wird es umgehend gekauft.

    Sicher ist es rechtlich nicht ganz sauber, dennoch denke ich wird mich kein Richter der Welt deswegen verurteilen.

  4. Re: Konkurenz wurde zu groß

    Autor: Martin7 21.12.10 - 22:29

    > OpenOffice ist und bleibt für die allermeisten Unternehmen tabu - und wer etwas anderes glaubt, der hat keine Erfahrung, was diesen Bereich angeht!

    Ich glaube nichts Anderes, ich WEI? Anderes, denn ich verdienen mein GEld mit Migrationsunterstützung zu OOo.
    Ein Tabu für Unternehmen ist OOo für Unternehmen nicht mehr, im Gegenteil prüfen inzwischen viele die Möglichkeiten ob es sich für sie lohnt zu migrieren, nicht in allen Fällen ist das möglih und nicht immer lohnt es sich, aber "Tabu" war wirklich gestern.

  5. Re: Konkurenz wurde zu groß

    Autor: magic23 22.12.10 - 08:42

    Oder schlicht das Compatibility Pack.

  6. Re: Konkurenz wurde zu groß

    Autor: Freitagsschreiberling 22.12.10 - 15:42

    Gnomnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Speicherst du ne Excel-Datei ab, kannst du sich sein, dass sie der Kunde
    > in Japan ebenfalls öffnen kann - ohne verrutschte Zeilen, Farben,
    > Fehlberechnungen etc."
    >
    > Das gilt, vorrausgesetzt er hat dieselbe Version ;)

    Nein, es genügt, den kostenlosen Konverter von MS zu installieren, dann funktioniert das. In den Versionen rauf und runter. Bei uns im Einsatz: Office 2000 bis 2007, mit diesen Versionen getestet, Word und Excel jedenfalls. Und wir haben in beiden Programmen nicht nur den Home-User-Standard am Start...

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist CPQ / Sales Configurater (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  2. Ingenieur (m/w/d) Prüftechnik 2D
    Eberhard AG Automations- und Montagetechnik, Schlierbach
  3. Projektleiter für Server und Cloud Infrastruktur (w/m/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. IT Project Manager MES (m/w/d)
    iTaC Software AG, Montabaur

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. (u. a. Samsung Odyssey G9 49 Zoll Ultrawide Curved QLED 5.120 x 1.440 Pixel 240Hz für 1.149€)
  3. 89,95€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Beats Solo Pro kabellose On-Ear-Kopfhörer für 159€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de