1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lizenzprüfung: Microsoft…

wasn da los?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wasn da los?

    Autor: sidewinder 21.12.10 - 12:03

    man stellt doch sowas nicht einfach so ein. Das riecht faul!

  2. Re: wasn da los?

    Autor: Abseus 21.12.10 - 12:04

    oberfaul sogar!

  3. Re: wasn da los?

    Autor: HOHOHO 21.12.10 - 12:10

    Besser illegal erworbener Software ebenfalls das Updaten erlauben als diese Rechner alle ungepatcht zu lassen und durch so ausgenutzte Sicherheitslücken negative Presse zu verursachen.

  4. Re: wasn da los?

    Autor: ichundso 21.12.10 - 12:14

    Das denke ich auch. Ausserdem ist doch besser ein illegales Office installiert als ein legales Konkurrenzprodukt..
    Zumal Firmen eh Lizenzen erwerben.

  5. Re: wasn da los?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.10 - 12:14

    Klingt plausibel.

  6. Re: wasn da los?

    Autor: achsoistdas 21.12.10 - 12:15

    ichundso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal Firmen eh Lizenzen erwerben.

    einige tu das...

  7. Re: wasn da los?

    Autor: achsoistdas 21.12.10 - 12:16

    sorry, habe ein n vergessen^^

    "Einige tun das..."

  8. Re: wasn da los?

    Autor: dmo 21.12.10 - 12:18

    ich wage zu behaupten, dass die allermeisten das tun. jeder (intelligente) der ein unternehmerisches risiko eingeht will das ganze doch nicht in scherben sehn, oder?

  9. Re: wasn da los?

    Autor: sidewinder 21.12.10 - 12:23

    HOHOHO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser illegal erworbener Software ebenfalls das Updaten erlauben als diese
    > Rechner alle ungepatcht zu lassen und durch so ausgenutzte
    > Sicherheitslücken negative Presse zu verursachen.


    stimme ich auch zu! Denke es geht nicht nur um die negative Presse sondern auch um die ganzen ungepatchten Rechner die teil eines Botnetztes sind. Also spielt die Sicherheit eine große Rolle. Die frage ist woher der Sinneswandel aufeinmal kommt...vielleicht weil Weihnachten ist ;)

  10. Re: wasn da los?

    Autor: riker 21.12.10 - 12:27

    wie wasn? kann ich nu auch mal käptn sein?

  11. Re: wasn da los?

    Autor: MS-Experte 21.12.10 - 12:32

    sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man stellt doch sowas nicht einfach so ein. Das riecht faul!

    Ne, die mussten wahrscheinlich nur feststellen, daß der ganze Aktivierungsunsinn nur unnützer Ballast ist, die Systemstabilität gefährdet, die Lauffähigkeit unter künftigen DOSen infrage stellt und viele Kunden auf OpenOffice (demnächst LibreOffice) umgestiegen sind.

  12. Re: wasn da los?

    Autor: nurichmalso 21.12.10 - 12:40

    ichundso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das denke ich auch. Ausserdem ist doch besser ein illegales Office
    > installiert als ein legales Konkurrenzprodukt..
    > Zumal Firmen eh Lizenzen erwerben.


    Stimmt. Soll nur niemand darauf kommen, dass SoftMaker Office ähnlich gut und wesentlich schlanker ist ;-)

  13. Re: wasn da los?

    Autor: Zook 21.12.10 - 13:09

    Blablabla, nennt mir doch mal bitte ein Großunternehmen, dass Open Office einsetzt?

  14. Re: wasn da los?

    Autor: lolliloll 21.12.10 - 13:15

    dmo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wage zu behaupten, dass die allermeisten das tun. jeder (intelligente)
    > der ein unternehmerisches risiko eingeht will das ganze doch nicht in
    > scherben sehn, oder?

    Sollte man meinen. Mir fällt da immer spontan der Spruch "never make money with warezed software" (oder so in der Art) ein. Andererseits soll es aber auch, gar nicht mal ganz kleine, Unternehmen geben, die ganze Abteilungen einfach mit gecrackten Grafiksuites etc. ausstatten. Schon ein starkes Stück sowas.

  15. Re: wasn da los?

    Autor: tutnichts_zursache 21.12.10 - 13:25

    Zook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blablabla, nennt mir doch mal bitte ein Großunternehmen, dass Open Office
    > einsetzt?


    Sun? Ach ne, deren Korrespondenz wird auch mit MS Word geschrieben...

  16. Re: wasn da los?

    Autor: EgalIst88 21.12.10 - 13:41

    Zook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blablabla, nennt mir doch mal bitte ein Großunternehmen, dass Open Office
    > einsetzt?

    Es geht hier bestimmt hauptsächlich um die privaten Raubkopien...

  17. Re: wasn da los?

    Autor: Wirtschaftsexperte 21.12.10 - 14:06

    Zook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blablabla, nennt mir doch mal bitte ein Großunternehmen, dass Open Office einsetzt?

    Das machen die doch nur, damit die Firmengewinne nicht so hoch ausfallen, um auch morgen noch eine Lizenz zum Jammern zu bekommen.

  18. Re: wasn da los?

    Autor: Bankangestellter 21.12.10 - 14:21

    Zook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blablabla, nennt mir doch mal bitte ein Großunternehmen, dass Open Office
    > einsetzt?

    Viele Volks- und Raiffeisenbanken stellen von MS Office auf Open Office um. Das ist auch die Empfehlung des betreuuenden Rechenzentrums Fiducia.

  19. Re: wasn da los?

    Autor: Snatchmo 21.12.10 - 14:30

    Wirtschaftsexperte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das machen die doch nur, damit die Firmengewinne nicht so hoch ausfallen,
    > um auch morgen noch eine Lizenz zum Jammern zu bekommen.

    Ich glaube unter abschluss-/bilanzpolitischen Aspekten ist dein Argument nicht haltbar..
    Wenn ein Unternehmen solch einen "Service" einstellt, dann spart es an Kosten, hat somit weniger Aufwand und dadurch ein höheres Betriebsergebnis (ganz grob gesagt). Da diesem Mehraufwand auch keine (direkte) Gegenposition gegenübersteht, werden sie durch solche Schritte ihren Gewinn erhöhen und nicht verringern. ;-)

  20. Re: wasn da los?

    Autor: Snatchmo 21.12.10 - 14:35

    Wirtschaftsexperte schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > > Blablabla, nennt mir doch mal bitte ein Großunternehmen, dass Open Office
    > einsetzt?
    >
    > Das machen die doch nur, damit die Firmengewinne nicht so hoch ausfallen,
    > um auch morgen noch eine Lizenz zum Jammern zu bekommen.

    Und so nebenbei, den Titel "Wirtschaftsexperte" würde ich mir nochmal überdenken :P
    Wenn du schon Aufwand und Ertrag durcheinander bringst, dann ist deine Expertise eher von spärlicher Natur..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Avionics Foundation Software Engineer (f/m/d)
    Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Körber Supply Chain GmbH, Bad Nauheim
  3. Data Engineer (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Junior SAP HCM Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
Apples M1 Max im Test
Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
  2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
  3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1

20 Jahre Halo: Neustart der Konsolen-Shooter
20 Jahre Halo
Neustart der Konsolen-Shooter

Golem.de hat sich Halo 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch einmal angeschaut - und war erstaunt, wie gut es immer noch funktioniert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Microsoft Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
  2. 343 Industries Multiplayer von Halo Infinite erneut mit unnötigen Problemen
  3. Master Chief Multiplayer von Halo Infinite mit Bot-Partien veröffentlicht

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch