1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia Denim: Verteilung von…

Man kann über MS sagen was man will...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kann über MS sagen was man will...

    Autor: Sybok 19.12.14 - 11:27

    ...aber der Software-Support für die Lumias ist genial. Gerade wenn man noch an der Developer Preview teilnimmt (was ich von Anfang an tue), bekommt man regelmäßig Updates mit netten kleinen Neuerungen, und auch bei den Apps kommt immer mal wieder was Interessantes. Die Tage habe ich z.B. "Gestures Beta" entdeckt, mit der man Flip to silence und andere Gesten ein- und ausschalten kann. Man kann damit auch das Telefon einfach an sein Ohr halten um abzunehmen oder es während des Telefonats mit dem Display nach oben auf den Tisch legen, um den Lautsprecher direkt einzuschalten. Auch kann man das Telefon während des Gesprächs auf das Display legen, um es stumm zu schalten.

  2. Re: Man kann über MS sagen was man will...

    Autor: Maximilian_XCV 19.12.14 - 11:53

    Korrekt! Die Leute, die immer nur rumschreien und alles verreißen wissen es einfach nicht besser.

  3. Re: Man kann über MS sagen was man will...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.14 - 12:42

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...aber der Software-Support für die Lumias ist genial. Gerade wenn man
    > noch an der Developer Preview teilnimmt (was ich von Anfang an tue),
    > bekommt man regelmäßig Updates mit netten kleinen Neuerungen, und auch bei
    > den Apps kommt immer mal wieder was Interessantes. Die Tage habe ich z.B.
    > "Gestures Beta" entdeckt, mit der man Flip to silence und andere Gesten
    > ein- und ausschalten kann.

    Kennst du auch "Live Lock Screen" ?
    Mit einem netten Hintergrundbild (ich habe da eines von "Dita von Teese")
    wird selbst der Sperrscreen schon ein Hingucker :-)


    Den Tag gestern fand ich übrigens irgendwie ulkig.
    Zuerst hiess es...Denim gibt es nur in China.
    20 Minuten später kam dann schon das erste Gerücht, dass
    auch in DE ein Handy das Denim erhalten haben solle...dann
    ging es Schlag auf Schlag...und prompt kam die Meckerei auf, dass
    es nicht schnell genug geht. Als klar war, dass der Rollout auch in DE
    stattfindet.

    Das man unter Android überhaupt keine Updates kriegt...alles vergessen
    Da ging es gestern bei Denim nur noch um "auch haben will" :-)


    Momentan maulen nur noch die herum, deren Handys eben nicht auf der
    Liste standen(der Rest dürfte weitestgehend mit Denim versorgt sein...ich auch)
    ...und ob die(die gestern leer ausgingen) MS wirklich bis Ende Januar schmoren
    läßt, oder nicht schon vorher ein"Update light" macht...des lieben Friedens
    willen ....schauen wir mal :-)

  4. Ja, Live Lock Screen habe ich schon ausprobiert.

    Autor: Sybok 19.12.14 - 12:57

    Es läuft mir allerdings leider noch zu hakelig, und mit der aktuellen Version des Developer Previews wollte es nicht mehr. Keine Ahnung ob das inzwischen wieder geht, aber im Store steht immer noch "Version: 1.0.0.0".

    Macht aber nichts, ich kann da problemlos auf die finale Version warten. Derzeit nutze stattdessen die Einbindung der Wetter-App auf dem Lockscreen und die Spiegelung des Ganzen auf den Glance-Screen - auch nett!

  5. Re: Man kann über MS sagen was man will...

    Autor: QDOS 19.12.14 - 14:16

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tage habe ich z.B. "Gestures Beta" entdeckt
    Danke für den Tipp, die kannte ich noch gar nicht…

  6. Re: Man kann über MS sagen was man will...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.14 - 16:52

    Der Live Lock Screen ist übrigens ein uraltes Symbian Relikt. Das sehe ich aber aufjedenfall als plus Punkt,nicht das noch jemand auf falsche Gedanken kommt.^^

  7. Re: Man kann über MS sagen was man will...

    Autor: NixName 20.12.14 - 12:58

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...aber der Software-Support für die Lumias ist genial. Gerade wenn man
    > noch an der Developer Preview teilnimmt (was ich von Anfang an tue),
    > bekommt man regelmäßig Updates mit netten kleinen Neuerungen, und auch bei
    > den Apps kommt immer mal wieder was Interessantes. Die Tage habe ich z.B.
    > "Gestures Beta" entdeckt, mit der man Flip to silence und andere Gesten
    > ein- und ausschalten kann. Man kann damit auch das Telefon einfach an sein
    > Ohr halten um abzunehmen oder es während des Telefonats mit dem Display
    > nach oben auf den Tisch legen, um den Lautsprecher direkt einzuschalten.
    > Auch kann man das Telefon während des Gesprächs auf das Display legen, um
    > es stumm zu schalten.

    Toll, wieso gab es das alles schon bei Symbian? Um es jetzt neu zu erfinden?

  8. Ist Dein Argument nun...

    Autor: Sybok 22.12.14 - 10:33

    ....dass man das alles unmöglich unter Windows Phone haben darf, weil es das bei Symbian schon mal gab?

    Davon abgesehen: Solche Features konnten Symbian auch nicht retten. Meine Frau hatte eines der letzten Symbians von Nokia - absoluter Frickelkram (das System).

  9. Re: Ist Dein Argument nun...

    Autor: NixName 22.12.14 - 16:32

    Unsinn. Belle war fast 1:1 äquivalent Android bedienbar. Was soll daran Gefrickel gewesen sein. Und nein, es war nicht meine Intention, welches du aus meiner Aussage heraus interpretierst. Es soll bei einem Symbian-Nachfolger nur nicht so getan werden, als würde das Rad neu erfunden.

    Mittlerweile kann WinPhone Denim-Update ja auch ein paar wenige Dinge mehr als S^3 Belle. Allerdings auch nur per Apps und Umwege.

    Um die Symbian-Nutzer vollends zufriedenzustellen fehlt immer noch ein wenig. Ich benutzte immer noch ein e7 und sehe, um wie viel schneller/einfacher so manche Dinge funktionieren.

    Allerdings holt WindowsPhone auf. Auf zu einem Uralt-BS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Dresden, Dresden
  2. Basler AG, Hamburg
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 64,99€ (Release 11. Mai)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 1TB für 85€, Apple MacBook Air M1 für 999€, Sony KE-55A85...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. (aktuell u. a. be quiet! Pure Loop 120mm Wasserkühlung für 59,90€, be quiet! Silent Base 802...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme