Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luminar: Lightroom-Konkurrenz…

Zielgruppe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zielgruppe?

    Autor: Bembelzischer 20.10.17 - 09:10

    Die Zielgruppe scheinen keine Fotografen zu sein, sonst hätte das Video deutlicher gezeigt wie man eine ganze Aufnahmeserie von ähnlichen Bildern sortiert (um die besten auszuwählen) - eine, in meinen Augen, der Kernaufgaben einer guten Bildverwaltung.

  2. Re: Zielgruppe?

    Autor: mindo 20.10.17 - 09:28

    Optisch sieht es fast genauso aus wie Photos von Apple. Also wieso wechseln? Was ist genau das Kaufargument?
    Bei LR gibt es viele Dinge die das bearbeiten leichter machen. Zum Beispiel Verlaufsfilter, punktuelle Korrektur, Dunstfilter usw.
    Ich bin zwar auch nicht mit dem Abo-Modell zufrieden, aber leider gibt es sonst nicht wirklich eine Alternative. Bei Affinity gibt es nur eine Photoshop-Alternative. Aber keine Verwaltung.

  3. Re: Zielgruppe?

    Autor: Bembelzischer 20.10.17 - 09:37

    So richtig zufrieden bin ich bisher mit keiner Software gewesen, was den Workflow VOR dem Bearbeiten angeht.

    Wenn ich von einem Shooting komme, dann muss ich erst mal ein paar Hundert Bilder sichten und entscheiden, welche ich davon überhaupt weiter bearbeite/betrachte. Ich würde mir einen Softwaregestützten Workflow wünschen, bei dem das gleiche Programm:
    1.) Die Bilder von der Kamera holt
    2.) Dabei hilft zu entscheiden, welche weg können, welche bleiben sollen
    3.) Den Ausschuss gleich unterteilt in "Löschen" und "Archivieren" und die archivierten Bilder ggf. gleich irgendwo hin verschiebt/sichert. ggf. gleich auf DVD brennt.

    Die meisten Bildverwaltungstools spielen ihre Stärken erst nach diesen Schritten aus.

  4. Re: Zielgruppe?

    Autor: MFGSparka 20.10.17 - 10:05

    Ich verstehe jetzt nicht was du erwartest.
    LR ist ein RAW-Konverter. Affinity Photo ist ein Bildbearbeitungsprogramm.

    Beides ist nicht programmiert um Bilder zu verwalten. Für diese Aufgabe gibt es spezielle Programm. Adobe Bridge, Media Pro SE und sicherlich noch ein paar mehr.

    Versuchs doch einmal damit.

  5. Re: Zielgruppe?

    Autor: subjord 20.10.17 - 10:12

    MFGSparka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe jetzt nicht was du erwartest.
    > LR ist ein RAW-Konverter. Affinity Photo ist ein Bildbearbeitungsprogramm.
    >
    > Beides ist nicht programmiert um Bilder zu verwalten. Für diese Aufgabe
    > gibt es spezielle Programm. Adobe Bridge, Media Pro SE und sicherlich noch
    > ein paar mehr.
    >
    > Versuchs doch einmal damit.

    Lightroom hat 2 große Funktionen. Bilder verwalten und Bilder bearbeiten. Es ist schlicht falsch zu sagen, dass es nur ein Raw Converter wäre.
    Das coole ist, es ist sogar ein kostenloses Bildverwaltungsprogramm. Man kann sich die software mit einem kostenlosen Probemonat holen und dann danach die Verwaltungsfunktionen ohne Einschränkungen Weiternutzen. Aus Lightroom heraus kann man dann Fotobearbeitungsprogramme starten.

    Btw. Affinity Photo ist auch ein Raw Converter. Der Unterschied zwischen LR und Photo ist, dass man bei Affinity Photo Ebenen und Bildmanipulationsmöglichkeiten hat und bei LR dafür auch Bilder verwalten kann.

  6. Re: Zielgruppe?

    Autor: mindo 20.10.17 - 10:29

    subjord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das coole ist, es ist sogar ein kostenloses Bildverwaltungsprogramm. Man
    > kann sich die software mit einem kostenlosen Probemonat holen und dann
    > danach die Verwaltungsfunktionen ohne Einschränkungen Weiternutzen. Aus
    > Lightroom heraus kann man dann Fotobearbeitungsprogramme starten.

    Das man danach noch die Fotos verwalten kann war mir bewusst. Aber dass ich ja auch ein anderen Tool zb Affinity zum bearbeiten nutzen kann... auf die Idee kam ich noch nicht :) Danke für den Hinweis. Mein Abo läuft noch bis zum Sommer, mal sehen was bis dato passiert.

  7. Re: Zielgruppe?

    Autor: SirFartALot 20.10.17 - 10:34

    In diesem Thread beschreibt ein User (weiter unten) seinen Workflow mit ACDsee Ultimate.

    http://de.forum.acdsee.com/forum/main/general-discussion/1914-umstieg-von-lightroom-5-auf-acdsee

    Keine Ahnung was davon alles deine Wuensche abdeckt. Aber die perfekte Software die alle gluecklich macht, gibt es nicht.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  8. Re: Zielgruppe?

    Autor: kendon 20.10.17 - 10:44

    > 2.) Dabei hilft zu entscheiden, welche weg können, welche bleiben sollen

    Also alles was Du willst ist eine magisch-intelligente eierlegende Wollmilchsau...

    Mal ernsthaft, wie soll das gehen? Trotz aller AI und superkluger Algorithmen wird das eine Software nicht leisten können, zumindest nicht zu unseren Lebzeiten.

  9. Re: Zielgruppe?

    Autor: hifimacianer 20.10.17 - 11:57

    mindo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Optisch sieht es fast genauso aus wie Photos von Apple. Also wieso
    > wechseln? Was ist genau das Kaufargument?

    Es hat deutlich umfangreichere Bearbeitungsfunktionen und Filter im Vergleich zu Fotos.

    > Bei LR gibt es viele Dinge die das bearbeiten leichter machen. Zum Beispiel
    > Verlaufsfilter, punktuelle Korrektur, Dunstfilter usw.

    Das alles hat Luminar auch, und noch viel mehr: https://macphun.com/de/luminar
    Wenn man mit der kommenden Version auch noch auf beliebige Clouddienste Speichern kann, kann das eine echte Alternative zu Lightrooms Abo-Modell werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Gaming-Maus: Razer macht die Viper kabellos
    Gaming-Maus
    Razer macht die Viper kabellos

    Mit der Viper Ultimate bringt Razer eine Wireless-Version der Viper in den Handel: Die Gaming-Maus ist symmetrisch, hat optisch auslösende Haupttasten und der Akku soll bis zu 70 Stunden halten.

  2. Googles Hardware-Chef: Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
    Googles Hardware-Chef
    Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin

    Wie mag es wohl ablaufen, wenn man Googles Hardware-Chef zu Hause besucht? Rick Osterloh hat in einem Interview versprochen, Gäste darauf hinzuweisen, dass smarte Lautsprecher in seinem Haushalt vorhanden sind.

  3. Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
    Jira, Trello, Asana, Zendesk
    Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

    Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.


  1. 09:51

  2. 09:33

  3. 09:09

  4. 07:50

  5. 07:32

  6. 07:11

  7. 15:12

  8. 14:18