1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac OS X 10.6.5: Apple macht…

warum exfat?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum exfat?

    Autor: warumeigentlich 11.11.10 - 11:12

    gibt es eigentlich irgendwelche vorteile, wenn man für speicherkarten auf exfat setzt (im vergleich zu freien dateisystemen)?

    exfat ist doch immerhin eine lösung, für die jeder hardwarehersteller und softwarehersteller lizenzgebühren an microsoft abdrücken muss, oder täusche ich mich da?

  2. Re: warum exfat?

    Autor: darum 11.11.10 - 11:18

    http://de.wikipedia.org/wiki/File_Allocation_Table#exFAT

  3. Re: warum exfat?

    Autor: gfsgsg 11.11.10 - 12:11

    warumeigentlich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibt es eigentlich irgendwelche vorteile, wenn man für speicherkarten auf
    > exfat setzt (im vergleich zu freien dateisystemen)?

    Die GPL ist nicht frei. Sondern nur eine verdrehte Version von dem was Stallman und andere Wirrköppe in der FSF als ihre Definition von "frei" ausgeben. MIT ist frei. Aber welches gute FS steht unter MIT das für diesen spezifischen Zweck taugen würde?

  4. Re: warum exfat?

    Autor: Fett-Ex 11.11.10 - 12:48

    warumeigentlich schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------
    > gibt es eigentlich irgendwelche vorteile, wenn man für speicherkarten auf
    > exfat setzt (im vergleich zu freien dateisystemen)?
    >
    > exfat ist doch immerhin eine lösung, für die jeder hardwarehersteller und
    > softwarehersteller lizenzgebühren an microsoft abdrücken muss, oder täusche
    > ich mich da?
    Genau darin liegt der Vorteil...für µicro$oft. Aus diesem Grund haben sie die SDXC-Karten-Hersteller bestochen, dieses Dateisystem zu verwenden.

  5. warum nicht?

    Autor: AnotherGuy 11.11.10 - 13:32

    Für solche Endverbrauchergeräte ist es einfach extrem hilfreich wenn diese sehr einfach mit dem heimischen PC zusammenarbeiten können. Hmm, welches System läuft nochmal auf über 90% der PCs? Achja, das ist ja Windows, wäre also schon sehr praktisch wenn man diesbezüglich Microsoft mit an Bord hätte. Was kann Windows denn so tolles lesen und schreiben? Fat 12/16/32 ist nicht mehr tauglich und NTFS ist eine Nummer zu groß. Ansonsten gibt es halt noch exFat, Bingo.
    Alles andere müsste man gegen Microsoft durchdrücken, ein schwieriger Kampf. Da die "freien" Dateisysteme auch keine wirklichen Vorteile gegenüber exFat bieten ist es diesen Ärger(incl. dem Risiko gegen MS zu unterliegen) einfach nicht Wert, da drückt man lieber die paar Cent Lizenzgebühren ab und schon sind alle beteiligten glücklich...

  6. Re: warum exfat?

    Autor: Fett i 11.11.10 - 14:58

    Fett-Ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau darin liegt der Vorteil...für µicro$oft. Aus diesem Grund haben sie
    > die SDXC-Karten-Hersteller bestochen, dieses Dateisystem zu verwenden.


    Müssen ja lauter dumme Firmen gewesen sein, Bestechungsgelder annehmen, wenn sie anschliessend Lizenzen bezahlen sollen...

  7. Re: warum exfat?

    Autor: Werlesenkann 11.11.10 - 15:15

    Hust -> "die SDXC-Karten-Hersteller" nicht die Hardwarehersteller ;)

  8. Re: warum exfat?

    Autor: Achso 11.11.10 - 16:00

    Werlesenkann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hust -> "die SDXC-Karten-Hersteller" nicht die Hardwarehersteller ;)

    SDXC Karten sind also keine Hardware?





    Irgendwie werden die Anti-Microsofties auch immer blöder.

  9. Re: warum nicht?

    Autor: default 11.11.10 - 18:38

    exFAT an sich ist schon OK: ein "einfaches" Dateisystem (niedrige Komplexität), das auch auf kleineren eingebettete Systemen keine Probleme macht, aber dennoch leistungsfähig genug ist.

    Natürlich ist die rigide Patentpolitik von Microsoft nicht in Ordnung.

    Übrigens: was sollen eigentlich Softwarelizenzen mit einer Dateisystemspezfikation zu tun haben? So lange die Spezifikation bekannt und nicht mit Patenten belastet ist, kann es jeder implementieren.

  10. Re: warum exfat?

    Autor: dnassadn 12.11.10 - 00:13

    Fett i schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müssen ja lauter dumme Firmen gewesen sein, Bestechungsgelder annehmen,
    > wenn sie anschliessend Lizenzen bezahlen sollen...

    Huh? Du bestichst eine (bzw ein paar) Person, die darüber zu entscheiden haben und der Rest der Firma zahlt? Passiert ja oft genug. Aber hier hat Microsoft ja noch einen anderen Hebel - die sagen einfach: Wir unterstützen nur exFAT, also wenn ihr mehr als 32GB wollt kommt ihr nicht drumrum.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Bayerisches Rotes Kreuz K.d.ö.R. Landesgeschäftsstelle, München
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. über grinnberg GmbH, Bocholt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-53%) 18,99€
  3. (-15%) 12,67€
  4. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  2. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.

  3. Versorger-Allianz 450: Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen
    Versorger-Allianz 450
    Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen

    Kein Plan und kein Geld bei den Blaulichtorganisationen für ein Funknetz bei 450 MHz - das kritisiert das Stadtwerkekonsortium Versorgerallianz 450. Das Tetra-Digitalfunknetz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften liefert Spitzenwerte von 28,8 KBit/s.


  1. 17:00

  2. 16:46

  3. 16:22

  4. 14:35

  5. 14:20

  6. 13:05

  7. 12:23

  8. 12:02