Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac OS X 10.7 Lion im Test…

Kurzes Zwischenergebnis: Der Löwe brüllt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kurzes Zwischenergebnis: Der Löwe brüllt!

    Autor: AndyGER 26.07.11 - 00:10

    Nach ein paar Tagen mit Lion kann ich ein vorläufiges Fazit abgeben:

    Lion hat meine wenigen Probleme, die ich bei Snow Leopard noch hatte, zur Gänze beseitigt und auch mit einem Kritikpunkt bezüglich Bluetooth-Zubehör aufgeräumt. So kann ich Notizen wieder vollständig in der Mail App nutzen. Unter SL hat der Mac App Store nach einem Wakeup ca. 5 Minuten auf meiner Platte "rumgerödelt". Auch das hat sich erledigt. Die Startzeiten von Apps haben sich zudem merklich verkürzt. Insbesondere die neue 64-bittige iTunes-Version gibt richtig Gas. Bei den kurzen Ladezeiten erübrigt sich meiner Meinung nach momentan der Kauf einer sehr teuren SSD-Lösung. Hatten unter SL BT-Geräte (Magic Mouse, Trackpad und oder Keyboard) noch teilweise sehr lange Erkennungszeiten, so steht die Peripherie nach dem aufwachen innerhalb von 1-2 Sekunden sofort zur Verfügung. Zudem hat Apple zwar weiterhin ermöglicht, auf Tastendruck via BT den Rechner aufwachen zu lassen (abschaltbar), jedoch hat man die Mausbewegung hierfür endlich ausgeschlossen. Eine große Erleichterung.

    Die wenigsten Apps machten Probleme. Die wenigen habe ich innerhalb von ein paar Minuten auf den neuesten Stand gebracht und laufen unter Lion. Für Chrome ist eine Version für Lion angekündigt. Der Browser läuft aber auch so mit dem neuen OS. Mein SRS WOW! iTunes-Plugin bleibt vorerst auf der Strecke. Ein Update ist aber schon angekündigt. Ergebnis: In den meisten Fällen dürfte es wohl keine Probleme mit der installierten Software geben.

    Man sollte bei 0er-Versionen eines neuen OS immer skeptisch sein. Insbesondere bei Mac OS X. Dieses Mal hat Apple aber richtig Gas gegeben. Lion läuft sehr gut. Ich kann aus meiner Warte einen Umstieg von Snow Leopard jedem empfehlen.

    Die nächste angekündigte Version dürfte wohl die 10.7.2 sein und den Dienst iCloud integrieren. Hoffentlich auch bei uns in Deutschland. Wir werden sehen ... :-)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Kurzes Zwischenergebnis: Der Löwe brüllt!

    Autor: Schnarchnase 27.07.11 - 09:22

    Funktioniert bei den Anmeldeobjekten jetzt endlich das Ausblenden der Finder-Fenster von gemounteten Volumen? Das nervt mich jeden Morgen aufs Neue.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Niedersachsen', Hannover
  2. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  3. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. (-81%) 0,75€
  3. 19,95€
  4. (-78%) 7,77€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38