Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac OS X 10.7 Lion im Test…

Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: Keridalspidialose 20.07.11 - 16:24

    Und wo ist jetzt der Vorteil von der Umstellung? Es ist einfach verkehrtherum, weil Apple nun sagt dass alles wie beim iPhone sein muss?

    ___________________________________________________________

  2. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: wir beide und ich 20.07.11 - 16:42

    > Und wo ist jetzt der Vorteil von der Umstellung?
    > Es ist einfach verkehrtherum, weil Apple nun sagt
    > dass alles wie beim iPhone sein muss?

    Wieso verkehrtherum? Es sind einfach zwei unterschiedliche Paradigmen.
    Beim einen bewegt man den/die Scrollbalken, beim anderen den Fensterinhalt.
    Anders als vorher schon, aber verkehrt herum ist reine definitionsfrage.

    Und eine einheitliche "user experience" - wie's so schön heisst - über alle Apple-Produkte ist jetzt auch nicht gerade ein fernliegendes Ziel.

  3. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: el3ktro 20.07.11 - 17:59

    Mir gefällt's so herum besser.

  4. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: flasherle 21.07.11 - 07:51

    da hast du sicherlich recht, aber im westlichen teil der welt ließt man nun mal von oben nach unten, und nach "unten" drücken (was anderes ist das mausrad nach unten auch nicht) bedeutet nun mal in einer Liste oder text, das nächste element. somit aber heißt nach unten das vorherige element...

  5. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: scrumm3r 21.07.11 - 08:22

    Wenn dir die Positionierung und Funktion orientiert an der Leserichtung so wichtig ist, dann regt dich bestimmt auch auf, dass in Windows die Buttons minimieren, maximieren und schließen von Fenstern auf der falschen Seite sind. Oder misst du da dann lieber mit zweierlei Maß, weil es dir in den Kram passt?

  6. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: flasherle 21.07.11 - 08:49

    ja das nervt mich auch tierisch an ^^, wo bei ich die eh nie benutze, seit es win 7 die funktion gibt das fenster an den oberen rand ziehen =gleich maaximieren, minimiren is unten ind er taskleiste drauf drücken, und schließen ist sowieso und schon immer alt f4 xD

  7. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: scrumm3r 21.07.11 - 09:00

    Und du bist sicherlich darüber hinaus auch der Meinung, dass Tastenkombinationen bitteschön überall die selben wie in Windows zu sein haben, weil es sich ja "sowieso und schon immer" so gehört.

  8. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: flasherle 21.07.11 - 09:09

    nö auf nem anderen system dürfen die schon anders sein, so lange sie systemweit konsitent sind...

  9. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: Atrocity 21.07.11 - 11:21

    Versteh das eh nicht ganz. Im Text steht das der Inhalt nach unten scrollt wenn ich das Mausrädchen zur Hand hin bewege. Das ist doch schon immer und in jedem System so!

  10. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: flasherle 21.07.11 - 12:15

    falsch, da steht du SCHIEBST den text nach unten, sprich aktelle oberer zeile schiebst du nach unten, somit werden wieder die vorangegangenen zeilen sichtbar...

  11. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: rz70 21.07.11 - 13:04

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo ist jetzt der Vorteil von der Umstellung? Es ist einfach
    > verkehrtherum, weil Apple nun sagt dass alles wie beim iPhone sein muss?

    Dann stell es ab. Dafür gibt es Systemeinstellungen. Harken rein und gut ist. Warum muss man über jeder Mist überhaupt diskutieren wenn man es im System einstellen kann.

  12. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: flasherle 21.07.11 - 14:32

    steht aber nicht so im beitrag das man dies einstellen kann sondern dort wird es als tatsache verkauft die absofort so ist.

  13. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: el3ktro 21.07.11 - 14:34

    Mag sein, ändert aber nichts an der Tatsache das man es nun mal einstellen kann.

  14. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: flasherle 21.07.11 - 14:36

    meinf ehler steht sogar im text, jedoch so beiläufig das ich es glatt überlesen habe ;)

    naja aber wieso wird es dann hier als neuerung angpriesen, wenn man es sich eh einstellen kann wie man will?

  15. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: Yeeeeeeeeha 21.07.11 - 15:15

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo ist jetzt der Vorteil von der Umstellung? Es ist einfach
    > verkehrtherum, weil Apple nun sagt dass alles wie beim iPhone sein muss?

    Es gibt kein richtig oder verkehrt herum, da Scrollen so oder so nur eine Analogie zur realen Welt darstellt und keine immanente Wahrheit. ;) Man kann ein Dokument unter einem Ausschnitt verschieben oder man kann den Ausschnitt über dem Dokument verschieben.
    Ursprünglich konnte man nur die Scrollbalken (die den Ausschnitt repräsentieren) bewegen (die GUIs hatten nicht genug Leistung, um den Dokumentinhalt live zu scrollen) und den zog man halt nach unten. Als Mausrädchen aufkamen, benutzte man diese Analogie einfach weiter, was in der Macht der Gewohnheit auch ganz sinnvoll erscheint. Kommt man nun aber langsam vom Rad mit seiner eindimensionalen Bewegung ab und fängt an Touch- oder gar Multitouch-Oberflächen zu benutzen (egal ob auf dem Screen selbst, auf einem Touchpad oder der Maus), so kollidiert das Konzept etwas mit anderen, neueren Konzepten und wird von ihnen sogar etwas ad absurdum geführt.

    Beispiel: Mit der Magic Mouse konnte man bisher z.B. im Browser mit einer Zwei-Finger-nach-links-Geste "zurück" gehen. Das entsprach einer Analogie auf den Zurück-Button mit dem Pfeil nach links. Jetzt kann man die aktuelle Seite "wegwischen", unter der dann die letzte zum Vorschein kommt. Schiebt es mit einem Wisch nach links die Seite nach rechts weg (kann man einstellen), ist das schon recht irritierend. Wischt man sie mit einem Wisch nach rechts in eben diese Richtung, ist das weitaus intuitiver. Wenn das aber schon so geht, sollte sie mit einem Wisch nach oben aber auch in ebendiese Richtung verschwinden. Und schon sind wir beim neuen Scroll-Paradigma.

    Man kann das ganze auch gut vergleichen mit der Steuerung von First Person Shootern. Ursprünglich wurde mit Maus-nach-oben-schieben nach unten geguckt - weil 3diges zuvor in der Regel mit Joystick bedient wurde und den drückt man ja auch nach oben, um die Nase des gesteuerten Flugzeugs zu senken. Das wurde für die Maus aber recht schnell umgekehrt. Alte Hasen (wie ich ;)) stellen noch immer als erstes Mouse Reverse ein, die meisten Spieler würden dabei aber genauso kotzen, als wenn man ihnen links und rechts vertauschen würde. Damals hat sich die Eingabeart geändert von Joystick aus Maus, heute von Rädchen zu Touch.

    Ich teste das ganze im Augenblick mit einer Magic Mouse. Es fühlt sich nach einigen Stunden noch immer seeeeehr seltsam an und oft schiebe ich eine Website in genau die falsche Richtung. Ich denke aber, dass der Umstieg wesentlich einfacher fällt, als es andersrum der Fall sein würde.
    Man könnte jetzt auch ein bisschen in die Zukunft orakeln. Vielleicht gibt es ja demnächst Touchpads mit eingebautem Screen, der den Haupt-Bildschirminhalt verkleinert darstellt? Dann wäre die neue Scrollart sogar sehr intuitiv und "richtig".

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  16. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: flasherle 21.07.11 - 15:28

    hää das mit den ego shootern ist doch immer noch so standard, das wenn man die maus nach vorne bewegt und der blick nach unten geht...

  17. Re: Reverse Y Axis

    Autor: Yeeeeeeeeha 21.07.11 - 16:05

    Nope, das war nur gaaaaanz kurz Standard (z.B. bei Jedi Knight) und ist inzwischen generell nur noch über die Option "Mouse Reverse" oder "Reverse Y Axis" erreichbar.

    Also Maus vom Körper weg -> nach oben sehen. Maus zum Körper hin -> nach unten sehen.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  18. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: Wissard 21.07.11 - 19:44

    wir beide und ich schrieb:
    > Wieso verkehrtherum? Es sind einfach zwei unterschiedliche Paradigmen.
    > Beim einen bewegt man den/die Scrollbalken, beim anderen den Fensterinhalt.
    Den Scrollbalken würde ich da gar nicht bemühen wollen. Es ist einfach runter=runter und runter=hoch. Runter gleich hoch ist sehr intuitiv auf einem Touchscreen. Mit einem Trackpad aber einfach murks.

  19. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: scrumm3r 21.07.11 - 23:15

    Also nicht so wie in Windows.

  20. Re: Scrollen ohne "Pilotensteuerung"

    Autor: GodsBoss 21.07.11 - 23:38

    > > Und wo ist jetzt der Vorteil von der Umstellung?
    > > Es ist einfach verkehrtherum, weil Apple nun sagt
    > > dass alles wie beim iPhone sein muss?
    >
    > Wieso verkehrtherum? Es sind einfach zwei unterschiedliche Paradigmen.
    > Beim einen bewegt man den/die Scrollbalken, beim anderen den Fensterinhalt.

    Das ist ja auch noch logisch, aber im Artikel steht:
    "Wer also eine Scrollbewegung nach unten ausführt, also beispielsweise das Mausrad in Richtung Hand dreht, bewegt auch den Bildschirminhalt nach unten. Der unscheinbare Scrollbalken bewegt sich hingegen nach oben."
    Herkömmlich ist es so, dass der Bereich, wo der Scrollbalken hoch- und runterwandert, für das Gesamte steht und der verschiebbare Scrollbalken für den Bereich, den man aktuell sieht. Schaut man sich den obersten Teil an, ist der Balken oben, beim untersten Teil unten. Wofür steht der Balken jetzt?

    > Anders als vorher schon, aber verkehrt herum ist reine definitionsfrage.

    Siehe oben - Laut Artikel tatsächlich genau andersherum.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07