1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac OS X 10.8: Apple verkauft…

So billig?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So billig?!

    Autor: toretto 12.06.12 - 11:02

    Was ist los, Apple?! Nur 20 ¤ und nicht ein astronomischer Preis, der 2x, 3x und sogar mehr den realen Preis übersteigt? "Nur" soviel kostet die "Super-Mega-Ultra-Hypey-Apple-Qualität"?! Wollt ihr mehr Kunden, mehr Dominanz?! Was könnte das bedeuten..
    Kann es kaum erwarten, dass W8 offiziell released wird, da wird Apple der Hochmut vergehen und Microsoft wird wieder schmunzeln, wenn die Jahresstatistiken über die Marktanteile vorliegen ;-) ~1 Mio aktivierte Android-Geräte war schon eine unangenehme Tatsache, da will man doch nicht gleich aus 2 Fronten unbefriedigende Zahlen hören.. Viel Erfolg!

  2. Re: So billig?!

    Autor: hubie 12.06.12 - 11:29

    Wer bei der Hardware wuchert kann bei der Software mal großzügig sein.

  3. Re: So billig?!

    Autor: cware 12.06.12 - 11:32

    Man merkt, dass du keine Ahnung hast. Die OS-Updates bei Apple waren noch nie sonderlich teuer. Wozu auch? Den Löwenanteil hat man schon über die Hardware bezahlt. Leider verstehen viele Hater nicht, dass man bei Apple zwar mehr bezahlt, dafür dann aber auch im Anschluss ordentlichen Support innerhalb der Durchschnittslebenszeit der Hardware erhält.

    Beispiel? Mein MacBook aus 2006 (begonnen bei Mac OS X 10.5) ist derzeit bei Mac OS X 10.7 und wird 10.8 noch erleben. iPhone 3GS (begonnen bei iOS 3) werden ein Update auf iOS 6 erhalten.

  4. Re: So billig?!

    Autor: Private Paula 12.06.12 - 12:25

    Wenn ich Dir sage, ich das Update nur einmal fuer 20 Euro kaufe, und dann auf 3 Rechnern installieren darf, faellst Du vermutlich glatt in Ohnmacht.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  5. Re: So billig?!

    Autor: JanZmus 12.06.12 - 13:01

    toretto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es kaum erwarten, dass W8 offiziell released wird, da wird Apple der
    > Hochmut vergehen und Microsoft wird wieder schmunzeln, wenn die
    > Jahresstatistiken über die Marktanteile vorliegen

    Die Bild-Zeitung hat auch die höchste Auflage in Deutschland...

  6. Re: So billig?!

    Autor: Noppen 12.06.12 - 13:34

    toretto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es kaum erwarten, dass W8 offiziell released wird, da wird Apple der
    > Hochmut [...]

    Huiui, du hast die Pre also noch nicht gesehen...

  7. Re: So billig?!

    Autor: Geistesgegenwart 12.06.12 - 14:14

    cware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beispiel? Mein MacBook aus 2006 (begonnen bei Mac OS X 10.5) ist derzeit
    > bei Mac OS X 10.7 und wird 10.8 noch erleben. iPhone 3GS (begonnen bei iOS
    > 3) werden ein Update auf iOS 6 erhalten.

    Ich hab ein Early 2008 Macbook white (kein Unibody-Plastik) und soweit ich das bisher verfolgt habe (u.a. hier: http://osxdaily.com/2012/02/16/os-x-10-8-mountain-lion-system-requirements/) wird das nicht mit Mountain Lion kompatibel sein. Beim Upgrade auf Lion (zusammen mit Ram upgrade auf 4 GB maximum) zeigte sich leider schon wohin es geht - alles ist animiert, und das zuckelt auf meinem Onboard Intel GMA schon ordentlich: iCal blättert animiert um, expose & spaces ruckelt auf einmal, auch die Animationen im Finder ruckelig. ICh hab sogut es ging alles ausgestellt via undokumentierten "defaults" kommando. Ich kann mir nicht vorstellen das ML da besser werden wird. Abgesehen davon, endet der Support für Snow Leopard mit dem erscheinen von ML. D.h. ich muss nach weniger als 4 Jahren (hab das MB erste ende 2008 gekauft) schon ein ruckeliges System benutzen. Würde lieber zu SL zurück wechseln, aber brauche die Verschlüsselung, und da kein Support mehr da ist, ist das eh essig.

  8. Re: So billig?!

    Autor: oSu. 13.06.12 - 00:07

    Dafür das das System kaum etwas neues bietet und damit praktisch nur ein Service Pack ist, finde ich 20 EUR schon reichlich happig.

    > Kann es kaum erwarten, dass W8 offiziell released wird, da wird Apple der
    > Hochmut vergehen und Microsoft wird wieder schmunzeln, wenn die
    > Jahresstatistiken über die Marktanteile vorliegen ;-)

    Warten wir's ab, ich könnte drauf wetten das W8 für MS noch ein größeres Desaster als Vista wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.12 00:11 durch oSu..

  9. Re: So billig?!

    Autor: Sirus1985 13.06.12 - 15:36

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür das das System kaum etwas neues bietet und damit praktisch nur ein
    > Service Pack ist, finde ich 20 EUR schon reichlich happig.
    >
    > > Kann es kaum erwarten, dass W8 offiziell released wird, da wird Apple
    > der
    > > Hochmut vergehen und Microsoft wird wieder schmunzeln, wenn die
    > > Jahresstatistiken über die Marktanteile vorliegen ;-)
    >
    > Warten wir's ab, ich könnte drauf wetten das W8 für MS noch ein größeres
    > Desaster als Vista wird.

    also seit XP hat MS noch nie mit einem SP neue Funktionen mit an Board gebracht.
    20¤ sind ein guter Preis, den du bei MS nie zahlen wirst.
    Die wollen 179@ als upgrade für mac 3 systeme.

  10. Re: So billig?!

    Autor: Captstulle 12.07.12 - 06:33

    Ich habe ein iMac 2007. Also wirklich eine alte Schachtel.
    Ich konnte mal wieder nicht warten und habe die Mountain Lion GoldMaster installiert.
    Es ist einfach unglaublich.
    Die Maschine rennt so schnell als hätte ich eine Neue.
    Safari ist sehr fix, Twitter direkt aus der Seitenleiste heraus und man merkt das man wirklich ein extrem modernes System hat inkl. vollständiger Cloudanbindung.

    Ich habe seit ca. 5 Jahren nicht ein einziges Mal das System neu installieren, formatieren oder defragmentieren müssen. Es war immer zuverlässig, einsatzbereit und schnell.

    Und wer jetzt aufsteht und noch mal sagt:"Apple kann nix, is nur viiiiel teurer", der möge mir mal bitte einen Windowsrechner zeigen der 5 Jahre alt ist und ebenso zuverlässig arbeitete wie meiner.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ED Netze GmbH, Rheinfelden
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  4. AOK Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 589,00€ (Bestpreis!)
  2. 649,99€ (Bestpreis!)
  3. 17,99€ (PC)/18,74€ (Mac)
  4. (Lenovo IdeaPad S340 für 649,00€ - Vergleichspreis: 668,00€ bei Ebay)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Lkw-Steuerung Der ferngesteuerte Lastwagen
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner