1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac OS X 10.8: Mountain Lion…

Geringer Preis?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geringer Preis?

    Autor: Paritz 29.07.12 - 15:02

    Ja klar, billig. Aber preiswert?
    Die neuen Versionen kommen in dichter Folge und bieten jeweils nur geringe Änderungen. Man kann es sich natürlich auch schön reden.

  2. Re: Geringer Preis?

    Autor: flocki 29.07.12 - 15:05

    Wie kommst du darauf, dass es wenig Neuerungen sind?

    iCloud überall integriert
    Reminders & Notizen
    Nachrichten
    Notification Center (sehr genial ins System integriert)
    Power Nap
    Sharing
    Twitter & Facebook überall
    Airplay (Senden von Audio und Video an andere Geräte)
    Game Center
    Viel mehr Sicherheit (Gatekeeper/Sandboxing, etc.)
    Safari 6
    Viele neue geniale Frameworks (Scene Kit, usw.) für Entwickler
    Viele neue Funktionen für China
    Viele neue Funktionen und Verbesserungen im Finder
    Sehr viele kleine Änderungen und Features

    Das alles für 16 Euro ist ein absolutes Schnäpchen. Windows 7 hat auch nicht viel neues gebracht und Windows 8 bringt "nur Metro" und kostet auch mehr.

  3. Re: Geringer Preis?

    Autor: koflor 29.07.12 - 15:11

    "Nur Metro"? Da hast Du irgendwie nicht richtig aufgepasst...

  4. Re: Geringer Preis?

    Autor: Yash 29.07.12 - 15:12

    flocki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Twitter & Facebook überall

    Na super :D Ich hoffe MS verzichtet in Zukunft auf so einen Scheiß.

  5. Re: Geringer Preis?

    Autor: metalheim 29.07.12 - 15:17

    @flocki
    ich denke der Preis is o.k, aber Safari 6 als Betriebssystem-Feature zu erklären ist ja wohl lächerlich :D

    Viele dieser Features gibt es auch als kostenlose Programme. Natürlich sind diese nicht so gut integriert, ich denke es ist eine persönliche Erwägung.

    Und wie bereits im Artikel stand, es verkauft sich so gut, weil das Download- und Bezahlsystem so etabliert ist. Jeder Apple Kunde hat nunmal (zwangläufig) einen Account und die meisten haben auch ihre Kreditkarteninformationen hinterlegt, so dass es nur ein paar Klicks und ein Neustart waren.

  6. Re: Geringer Preis?

    Autor: McCoother 29.07.12 - 15:29

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flocki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Twitter & Facebook überall
    >
    > Na super :D Ich hoffe MS verzichtet in Zukunft auf so einen Scheiß.


    Schlimm, wenn es Möglichkeiten gibt die man nicht nutzen muss. Es soll Menschen geben die das brauchen, also wieso nicht? Wieso muss man selbst immer der Nabel der Welt sein???

  7. Re: Geringer Preis?

    Autor: ChMu 29.07.12 - 15:35

    Paritz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja klar, billig. Aber preiswert?
    > Die neuen Versionen kommen in dichter Folge und bieten jeweils nur geringe
    > Änderungen. Man kann es sich natürlich auch schön reden.
    Na ja, bei mir waren es gerade mal gut 3Euro (5 Macs) also wenn ich mich darueber aufregen muesste, haette ich wohl ganz ehrlich ganz andere Probleme.
    Und ja, ich finde es ist es wert. Auch wenn ich mit meinem alten MacBook ein bischen fummeln musste (wird angeblich nicht unterstuetzt, ist aber auch ueber 5 Jahre alt) am Ende hats ja geklappt.
    Und alleine die Sprachunterstuetzung ist schon imposant. Und bringt Spass.

  8. Re: Geringer Preis?

    Autor: Haudegen 29.07.12 - 18:20

    > Twitter & Facebook überall

    lol

    > Game Center

    lol

    > Viele neue Funktionen für China

    lol

    > Sehr viele kleine Änderungen und Features

    Dürfte bei so ziemlich jedem Update der Fall sein.

  9. Re: Geringer Preis?

    Autor: hyperlord 29.07.12 - 22:14

    flocki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommst du darauf, dass es wenig Neuerungen sind?
    >
    > iCloud überall integriert
    > Reminders & Notizen
    > Nachrichten
    > Notification Center (sehr genial ins System integriert)
    > Power Nap
    > Sharing
    > Twitter & Facebook überall
    > Airplay (Senden von Audio und Video an andere Geräte)
    > Game Center
    > Viel mehr Sicherheit (Gatekeeper/Sandboxing, etc.)
    > Safari 6
    > Viele neue geniale Frameworks (Scene Kit, usw.) für Entwickler
    > Viele neue Funktionen für China
    > Viele neue Funktionen und Verbesserungen im Finder
    > Sehr viele kleine Änderungen und Features
    >
    > Das alles für 16 Euro ist ein absolutes Schnäpchen. Windows 7 hat auch
    > nicht viel neues gebracht und Windows 8 bringt "nur Metro" und kostet auch
    > mehr.

    Das ist ja alles gut und schön, aber viele Dinge sind nicht Bestandteil des Betriebssystems, sondern kleine Anwendungen, die da zusammen gepackt werden (Safari, Nachrichten, Photobooth usw). Ganz abgesehen davon klaut Apple auch mal wieder ziemlich dreist bei Drittanbietern siehe Growl.
    OS-spezifisch sind da schon eher die Integration von iCloud und Twitter - Facebook ist ja nicht dabei, sondern wir nachgereicht. Da bin ich allerdings skeptisch, ob so viele Leute eine Integration in Twitter oder Facebook brauchen oder haben wollen.

    > Viele neue Funktionen für China
    Der ist gut - dafür bezahlt man in Deutschland natürlich gerne 16 EUR ...

    > Viele neue Funktionen und Verbesserungen im Finder
    Der ist noch besser - im Jahr 2012 kann das Dateimanagement-Werkzeug immer noch nicht Tabs und Splitview - aber Hauptsache, es gibt Verbesserungen.

    Ich will Mountain Lion gar nicht schlecht machen - das ist ein nettes Update und wer viel mit Twitter oder der iCloud macht, für den wird das nützlich sein.
    Aber es ist im Vergleich zu den anderen Versionssprüngen bei OSX wirklich eher ein Service Pack, insbesondere, da sich viele Änderungen nicht auf das OS, sonder auf die gebündelten Anwendungen beziehen.
    Aus meiner Sicht wäre es eher ein 10.7.5 oder so gewesen.

  10. Re: Geringer Preis?

    Autor: Noppen 29.07.12 - 23:12

    Paritz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja klar, billig. Aber preiswert?

    Du hast keine sonderlich hohe Wertschätzung von Software, oder? Bist du ernsthaft der Meinung, dass die OS X 10.8 Änderungen dir hätten gratis zur Verfügung gestellt werden müssen?

  11. Re: Geringer Preis?

    Autor: SaSi 30.07.12 - 00:11

    Noppen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Paritz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja klar, billig. Aber preiswert?
    >
    > Du hast keine sonderlich hohe Wertschätzung von Software, oder? Bist du
    > ernsthaft der Meinung, dass die OS X 10.8 Änderungen dir hätten gratis zur
    > Verfügung gestellt werden müssen?

    Ich ja..., um ein Produkt auch weiterhin attraktiv zu halten und der Konkurrenz gegenüber Mehrwert bzw. Aktualität zu bieten sollte sowas als Service am Kunden sein, damit er auch treue weiterhin zur Marke hat. Der Betrag ist zu wenig zur Ärgernis, und dennoch zu hoch wenn es um das Kundenmelken geht...

    Solange die Gemeinde es toleriert, was ja bei den MAC Usern der Fall ist und auch bekannt - scheint ja alles bestens zu sein ;)

  12. Re: Geringer Preis?

    Autor: MacGT 30.07.12 - 01:46

    Paritz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bieten jeweils nur geringe
    > Änderungen. Man kann es sich natürlich auch schön reden.

    http://www.apple.com/de/osx/whats-new/features.html

    Stimmt, nur 200 Verbesserungen, kaum der Rede wert...

  13. Re: Geringer Preis?

    Autor: Noppen 30.07.12 - 09:19

    SaSi schrieb:
    > Ich ja..., um ein Produkt auch weiterhin attraktiv zu halten und der
    > Konkurrenz gegenüber Mehrwert bzw. Aktualität zu bieten sollte sowas als
    > Service am Kunden sein, damit er auch treue weiterhin zur Marke hat. Der
    > Betrag ist zu wenig zur Ärgernis, und dennoch zu hoch wenn es um das
    > Kundenmelken geht...
    >
    > Solange die Gemeinde es toleriert, was ja bei den MAC Usern der Fall ist
    > und auch bekannt - scheint ja alles bestens zu sein ;)

    Die letzten drei System-Updates (Snow Leopard, Lion, Mountain Lion) haben mich insgesamt 64,97 ¤ gekostet. Für bis zu fünf Installationen.

    Unterboten wird das nur von Linux. Und da auch nur, wenn du noch nie was für das Projekt gespendet hast.

  14. Re: Geringer Preis?

    Autor: ChMu 30.07.12 - 09:35

    Noppen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SaSi schrieb:
    > > Ich ja..., um ein Produkt auch weiterhin attraktiv zu halten und der
    > > Konkurrenz gegenüber Mehrwert bzw. Aktualität zu bieten sollte sowas als
    > > Service am Kunden sein, damit er auch treue weiterhin zur Marke hat. Der
    > > Betrag ist zu wenig zur Ärgernis, und dennoch zu hoch wenn es um das
    > > Kundenmelken geht...
    > >
    > > Solange die Gemeinde es toleriert, was ja bei den MAC Usern der Fall ist
    > > und auch bekannt - scheint ja alles bestens zu sein ;)
    >
    > Die letzten drei System-Updates (Snow Leopard, Lion, Mountain Lion) haben
    > mich insgesamt 64,97 ¤ gekostet. Für bis zu fünf Installationen.
    >
    > Unterboten wird das nur von Linux. Und da auch nur, wenn du noch nie was
    > für das Projekt gespendet hast.

    Stimmt schon, im gleichen Zeitraum gab es fuer die Windowsfraktion Vista, knapp 200 Euro wenn ich mich richtig erinnere und dann Windows 7, welches soweit ich weiss, das gleiche kostet. Irgendwie bezweifle ich, das Windows8 billiger wird als die gut drei Euro die ich pro Maschine fuer den Snow Leopard bezahlt habe.

    Ueberhaupt, braucht man nicht bei Windows fuer jede Maschine eine eigene Lizenz? Und wenn man zu viel am Rechener veraendert, muss man nachlizensieren? Oder sich an der Hotline mit der MS Polizei auseinander setzen?

    Also ich glaube, das es schwierig sein wird, Apple hier irgendwie mit dem Preis was anhaengen zu koennen.

  15. Re: Geringer Preis?

    Autor: SaSi 30.07.12 - 12:05

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noppen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SaSi schrieb:
    > > > Ich ja..., um ein Produkt auch weiterhin attraktiv zu halten und der
    > > > Konkurrenz gegenüber Mehrwert bzw. Aktualität zu bieten sollte sowas
    > als
    > > > Service am Kunden sein, damit er auch treue weiterhin zur Marke hat.
    > Der
    > > > Betrag ist zu wenig zur Ärgernis, und dennoch zu hoch wenn es um das
    > > > Kundenmelken geht...
    > > >
    > > > Solange die Gemeinde es toleriert, was ja bei den MAC Usern der Fall
    > ist
    > > > und auch bekannt - scheint ja alles bestens zu sein ;)
    > >
    > > Die letzten drei System-Updates (Snow Leopard, Lion, Mountain Lion)
    > haben
    > > mich insgesamt 64,97 ¤ gekostet. Für bis zu fünf Installationen.
    > >
    > > Unterboten wird das nur von Linux. Und da auch nur, wenn du noch nie was
    > > für das Projekt gespendet hast.
    >
    > Stimmt schon, im gleichen Zeitraum gab es fuer die Windowsfraktion Vista,
    > knapp 200 Euro wenn ich mich richtig erinnere und dann Windows 7, welches
    > soweit ich weiss, das gleiche kostet. Irgendwie bezweifle ich, das Windows8
    > billiger wird als die gut drei Euro die ich pro Maschine fuer den Snow
    > Leopard bezahlt habe.
    >
    > Ueberhaupt, braucht man nicht bei Windows fuer jede Maschine eine eigene
    > Lizenz? Und wenn man zu viel am Rechener veraendert, muss man
    > nachlizensieren? Oder sich an der Hotline mit der MS Polizei auseinander
    > setzen?
    >
    > Also ich glaube, das es schwierig sein wird, Apple hier irgendwie mit dem
    > Preis was anhaengen zu koennen.

    hmmm, wenn man mit windows vergleicht ist es natürlich billiger, stimmt! Aber Eigentlich ist der Versionssprung bei OSX ja auch kein Update, sondern eine Feature Erweiterung - Da die Software von Apple eh keine Bugs hat ;)

    PS: Um sich mit der "MS Polizei" nicht zu streiten, zahlt man lieber (zumindest könnte man das so auslegen ;)))

  16. Re: Geringer Preis?

    Autor: Drizzt 31.07.12 - 10:00

    Ist aber nichts dabei wo ich sagen würde "cool, darauf hab ich gewartet"...

    Dieses ganze Mirroring mit dem Apple TV... Super kauf dir noch ein mega überteuertes Produkt, und du kannst per W-Lan deinen Desktop auf den Fernseher übertragen... Mir reicht da auch mein stink normaler Fernseher und ein ordentlich verlegtes HDMI Kabel... und ich kann wenigstens nicht nur das selbe Anzeigen, sondern meinen Desktop erweitern...

  17. Re: Geringer Preis?

    Autor: Drizzt 31.07.12 - 10:04

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noppen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Stimmt schon, im gleichen Zeitraum gab es fuer die Windowsfraktion Vista,
    > knapp 200 Euro wenn ich mich richtig erinnere und dann Windows 7, welches
    > soweit ich weiss, das gleiche kostet. Irgendwie bezweifle ich, das Windows8
    > billiger wird als die gut drei Euro die ich pro Maschine fuer den Snow
    > Leopard bezahlt habe.
    >
    > Ueberhaupt, braucht man nicht bei Windows fuer jede Maschine eine eigene
    > Lizenz? Und wenn man zu viel am Rechener veraendert, muss man
    > nachlizensieren? Oder sich an der Hotline mit der MS Polizei auseinander
    > setzen?
    >
    > Also ich glaube, das es schwierig sein wird, Apple hier irgendwie mit dem
    > Preis was anhaengen zu koennen.

    Die 200¤ für Windows zahlst du bei Apple locker für die Hardware drauf... wer ernsthaft glaubt das er bei Apple nicht über den Tisch gezogen wird, läuft blind durch die Welt...

    Als ich mir vor 1 1/2 Jahren einen neuen Laptop gekauft habe (Dell Dimension XPS 17)
    hat ein Mac mit den selben Leistungsdaten mal eben das Doppelte gekostet (2600¤ satt 1300¤).

    Also kommt hier nicht mit Windows ist so teuer, nur weil man für das OS ein paar Euro mehr bezahlt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CoCoNet AG, Düsseldorf
  2. S-Kreditpartner GmbH, keine Angabe
  3. HRI IT-Services GmbH, Berlin
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...
  2. (-27%) 14,50€
  3. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4