Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac-Version: Evernote verliert…

Tja

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja

    Autor: ReisKanzler 14.10.16 - 08:20

    Da hat es doch die richtigen User getroffen ^^
    Wer ist schon so bescheuert und kauft sich ein Mac-Book.

    Das Q in Apple steht für Qualität!

  2. Re: Tja

    Autor: devman 14.10.16 - 08:42

    ReisKanzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat es doch die richtigen User getroffen ^^
    > Wer ist schon so bescheuert und kauft sich ein Mac-Book.

    Leider kann man nur mit einem Mac für das iPhone Apps entwickeln. Ein richtig schön proprietäres System, das Apple da entwickelt hat.
    Von daher braucht man die teuren Geräte, die an sich sehr schick aussehen.

  3. Re: Tja

    Autor: RaZZE 14.10.16 - 08:45

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ReisKanzler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hat es doch die richtigen User getroffen ^^
    > > Wer ist schon so bescheuert und kauft sich ein Mac-Book.
    >
    > Leider kann man nur mit einem Mac für das iPhone Apps entwickeln. Ein
    > richtig schön proprietäres System, das Apple da entwickelt hat.
    > Von daher braucht man die teuren Geräte, die an sich sehr schick aussehen.

    Nö. Ich gebe nicht einen Cent für Apple Hardware aus, und habe trotzdem ein feines osx .... Sowas aber auch

  4. Re: Tja

    Autor: MistelMistel 14.10.16 - 08:47

    Alternativ könnte man aber auch auf Windows PC oder Linux entwickeln und dann ein "Mac in the Cloud" fürs Kompilieren und Signieren der fertigen App verwenden.

    Aber die überteuerte Hardware zu haben ist mit Sicherheit der bequemere und unaufwendigere weg.

  5. Re: Tja

    Autor: dinkelberg 14.10.16 - 08:47

    Welch konstruktiver Beitrag.

  6. Re: Tja

    Autor: Zazu42 14.10.16 - 08:54

    dinkelberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welch konstruktiver Beitrag.

    +1

  7. Re: Tja

    Autor: Mithrandir 14.10.16 - 09:01

    ReisKanzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat es doch die richtigen User getroffen ^^
    > Wer ist schon so bescheuert und kauft sich ein Mac-Book.

    Ach ja, Freitag wieder...

  8. Re: Tja

    Autor: v2nc 14.10.16 - 09:51

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ReisKanzler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hat es doch die richtigen User getroffen ^^
    > > Wer ist schon so bescheuert und kauft sich ein Mac-Book.
    >
    > Leider kann man nur mit einem Mac für das iPhone Apps entwickeln. Ein
    > richtig schön proprietäres System, das Apple da entwickelt hat.
    > Von daher braucht man die teuren Geräte, die an sich sehr schick aussehen.

    Also ich entwickelt Hybride Apps, da gibt es genug unterschiedliche Frameworks, app sieht auf ios Android und Windows Phone genau gleich aus, und ios builden kann ich über die Cloud. Wenn man die Tests richtig macht Brauch man auch nochmal n iPhone zum Testen :D

  9. Re: Tja

    Autor: SjeldneJordartar 14.10.16 - 10:06

    Sorry, aber wenn ich andere mit ihren Lenovo oder HP Laptops sehe die fast schon beim anschauen auseinaderfallen, bin i h froh, fas ich mich zwischen einem Dell Business Notebook oder/und einem MacBook Pro entschieden habe.

  10. Re: Tja

    Autor: Peter Brülls 14.10.16 - 10:53

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nö. Ich gebe nicht einen Cent für Apple Hardware aus, und habe trotzdem ein
    > feines osx .... Sowas aber auch

    Tja, kann man machen, wenn man keine Rücksicht auf das Urheberrecht nimmt.

  11. Re: Tja

    Autor: sp1derclaw 14.10.16 - 11:03

    ReisKanzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat es doch die richtigen User getroffen ^^
    > Wer ist schon so bescheuert und kauft sich ein Mac-Book.

    Du schreibst so einen Schwachsinn. Das hat die gleiche Qualität als würdest du bei einem Autounfall sagen: "Schön, dass der Audi-Fahrer verletzt ist, denn wer ist schon so bescheuert und kauft sich einen Audi?".

  12. Ich bin´s

    Autor: lostname 14.10.16 - 11:57

    Ich, mit voller Begeisterung! Muss gar nicht, mache es freiwillig, bin sehr zufrieden.

  13. Re: Ich bin´s

    Autor: lostname 14.10.16 - 11:58

    Das war als Antwort auf den ursprünglichen Beitrag gedacht.

  14. Re: Tja

    Autor: Shaijan 14.10.16 - 13:21

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alternativ könnte man aber auch auf Windows PC oder Linux entwickeln und
    > dann ein "Mac in the Cloud" fürs Kompilieren und Signieren der fertigen App
    > verwenden.
    >
    > Aber die überteuerte Hardware zu haben ist mit Sicherheit der bequemere und
    > unaufwendigere weg.

    Könntet ihr mal bitte mal mit dem Bashen aufhören.
    Ihr müsst eines einsehen, Apple ist in einer komfortablen Situation welcher sich andere Firmen nacheifern. Glaubt Ihr Microsoft will mit den "eigenen" Geräten nicht auch genau DAS angehen?
    Ich bin iOS User und Microsoft Administrator, beide machen immer noch gewisses falsch.
    Zudem ist Apple mit dem AppStore seit Jahren in einer Postion was Grundlegende-Sicherheit angeht welche Microsoft sich seit Windows 8 auch erarbeiten will.
    Und das ist GUT so!!! In ferner Zukunft wird man dann hoffentlich keine Schadsoftware installieren obwohl man eigentlich etwas ganz anderes installieren wollte.
    Dieser Bug ist leider etwas das in Zukunft weiter bestehen wird. Es sei denn die Hersteller gehen alle den gleichen weg was Frameworks und Programmiersprachen angeht, aus meiner Sicht kaum vorstellbar.

  15. Re: Tja

    Autor: Teebecher 15.10.16 - 12:25

    ReisKanzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat es doch die richtigen User getroffen ^^
    Ich wüsste nicht, wofür man Evernote brauchen sollte, Notes liegt doch jedem iOS/macOS Gerät bei.

    > Wer ist schon so bescheuert und kauft sich ein Mac-Book.
    Ich. Mein MacBook sehr klein, sehr leicht, und hat sogar eine USB-C Schnittstelle.
    Was brauche ich an einem Notebook mehr?

  16. Re: Tja

    Autor: lostname 15.10.16 - 16:23

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ReisKanzler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hat es doch die richtigen User getroffen ^^
    > Ich wüsste nicht, wofür man Evernote brauchen sollte, Notes liegt doch
    > jedem iOS/macOS Gerät bei.

    Weil es mehr kann und auch für andere Systeme verfügbar ist.

  17. Re: Tja

    Autor: Teebecher 15.10.16 - 16:32

    lostname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ReisKanzler schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da hat es doch die richtigen User getroffen ^^
    > > Ich wüsste nicht, wofür man Evernote brauchen sollte, Notes liegt doch
    > > jedem iOS/macOS Gerät bei.
    >
    > Weil es mehr kann und auch für andere Systeme verfügbar ist.

    Was kann es denn mehr? Spätestens seit iOS 9.3 kann es doch wohl alles, was man braucht?

    Andere Plattformen interessieren mich nicht.

    Wenn es Leute gibt, die sich mit Windows oder Android rumärgern wollen, bitte, mir ist meine Zeit dafür zu schade.

  18. Re: Tja

    Autor: lostname 15.10.16 - 19:41

    Auf diesen unqualifizierten Beitrag gibt es nur eine ebenso unqualifizierte Antwort, die den Golem-Richtlinien nicht entspricht. Also lasse ich es ...

  19. Re: Tja

    Autor: Mithrandir 17.10.16 - 12:35

    lostname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf diesen unqualifizierten Beitrag gibt es nur eine ebenso unqualifizierte
    > Antwort, die den Golem-Richtlinien nicht entspricht. Also lasse ich es ...

    Eine andere Möglichkeit ist der kleine, süße "Ignorieren"-Button unter dem Beitrag. Der ist voll toll! \o/

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. 1WorldSync GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im Preisvergleich)
  2. 532,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 635,09€)
  3. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  4. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
      Glücksspiel
      Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

      Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

    2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
      Sim als App
      Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

      Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

    3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
      Samsung
      Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

      Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


    1. 18:16

    2. 17:59

    3. 17:35

    4. 17:16

    5. 16:43

    6. 16:23

    7. 16:00

    8. 15:20