Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Machine Learning: KI überträgt…

apropos video

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. apropos video

    Autor: qq1 14.09.18 - 13:05

    Kinox.to geht jetzt wieder, sogar auf vodafone kabel als KINOX.IO

    Zurück zum thema, das video macht mir angst. Ich kann ein video von mir selbst drehen und sagen was ich will, dann übertrage ich das auf einen politiker und das sieht so echt aus, als ob der politiker das wirklich gesagt hat.

    Fehlt nur noch die richtige stimme.

  2. Re: apropos video

    Autor: acuntex 14.09.18 - 13:35

    Gibts schon, sogar kommerziell: https://lyrebird.ai/
    "Create a digital voice that sounds like you with only one minute of audio."

    Eine Minute ist nicht viel...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.18 13:35 durch acuntex.

  3. Re: apropos video

    Autor: AllDayPiano 14.09.18 - 14:12

    Hahahaha hat unsere IT schon gesperrt :-)

  4. Re: apropos video

    Autor: PerilOS 14.09.18 - 15:10

    Artefakte wird es immer geben.
    Die Daten-Forensik ist ja gerade groß im kommen.
    Versicherer lassen z.B. Beweisfotos die sie anzweifeln prüfen, ob es Fotomontagen sind.
    Das funktioniert auch einwandfrei bei Videos, was ja auch nur Frame by Frame Fotos sind.
    Und ein nachträglich animiertes Gesicht wird sicherlich viele Artefakte erzeugen.
    Das Grundrauschen und die Struktur eines Bildes müssen konsistent sein. ansonsten wurde es bearbeitet.

    Aber das weiß halt der gemeine Populisten Anhänger alles nicht. Daher wird das dann als "Beweis" herangezogen. Genauso wie FOX oder Breitbart. Weil das sind ja "seriöse Medien".

  5. Re: apropos video

    Autor: berritorre 14.09.18 - 16:10

    Da gezeigte Beispiel macht mir erstmal keine Angst, da man bei allen Personen klar Probleme sehen konnte. Allerdings ist das ja offensichtlich noch in den Kinderschuhen. Wenn das erstmal noch 1-2 Jahre dauert, dann ist das sicher perfektioniert.

    Jemand meinte, dass man das ja alles mit Daten-Forensik aufklären kann. Das mag sein. Aber Leute stellen ja heute schon falsche Tatsachen ins Netz, die sich schon nach einer kurzen Google-Recherche als falsch erweisen. Aber die Menschen verbreiten dies falschen Informationen trotzdem weiter, weil sie ihnen einfach in den Kram passen. Manche reden sich sogar solange ein, dass es die Wahrheit ist, bis sie es selbst glauben, obwohl sie es besser wissen sollten.

    Die Menschen wollen glauben, was ihnen in den Kram passt. Die Wahrheit, auch wenn sie ihnen mit Fakten unter die Nase gehalten wird spielt für viele keine Rolle, wenn sie eben nicht das bestätigt was sie glauben oder was sie gerne hätten.

    Jetzt stellen wir uns ein solches gefälschtes Video vor...

  6. Re: apropos video

    Autor: as112 14.09.18 - 18:00

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zurück zum thema, das video macht mir angst. Ich kann ein video von mir
    > selbst drehen und sagen was ich will, dann übertrage ich das auf einen
    > politiker und das sieht so echt aus, als ob der politiker das wirklich
    > gesagt hat.

    Erstens ist das nicht wirklich neu Ich erinnere mich da an einen Werbespot in dem eine tote Persönlichkeit Dinge sagte, die sie garantiert nie sagte.
    Zweitens sieht das alles noch sehr unnatürlich aus. Bei Colbert klappt ständig das eine Ohr hin und her. Zuletzt fehlt eben auch die Stimme, die ja eigentlich das wesentliche Element wäre.

  7. Re: apropos video

    Autor: qq1 11.11.18 - 11:37

    die seite geht jetzt unter kinox.si optimal

    diesmal mit cloudirgendwas

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Hamburg, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg oder Mainz
  2. dmTECH, Karlsruhe
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

  1. Indiegames-Rundschau: Unabhängig programmierter Horror und Hacker
    Indiegames-Rundschau
    Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    Call of Cthulhu treibt Spieler doppelt in den Wahnsinn, Rimworld verführt zum Wuseln und Exapunks zum Hacken von virtueller Hardware: die bemerkenswertesten Indiegames des Monats.

  2. XMM 8160: Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites
    XMM 8160
    Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites

    Offiziell beschleunigt Intel die Entwicklung seines neuen XMM 8160 genannten 5G-Modems für Apples iPhones. Die erste Generation, das XMM 8060, wird aber nie erscheinen - sie bildet nun die Basis für den Nachfolger.

  3. IO Hawk: Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt
    IO Hawk
    Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt

    Wenn die Bundesregierung E-Tretroller unter bestimmten Bedingungen freigibt, will IO Hawk gerüstet sein. Der Hersteller hat einen Nachrüstsatz für seinen Tretroller Sparrow gezeigt. Hübscher werden die Gefährte dadurch nicht.


  1. 09:30

  2. 09:02

  3. 08:03

  4. 07:36

  5. 07:19

  6. 07:00

  7. 18:41

  8. 18:03