1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Machine Learning: Tumblr…

Geplante Selbstzerstörung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geplante Selbstzerstörung

    Autor: Thunder_ 05.12.18 - 11:15

    Etwas anderes wird Tumblr damit wohl nicht erreichen.

  2. Re: Geplante Selbstzerstörung

    Autor: twothe 05.12.18 - 11:28

    Ich denke auch dass in ca. 2 Wochen wir eine Implosion und völlige Vernichtung eines Internetdienstes beobachten können. Bin gespannt was die anderen Firmen dann aus diesem Desaster lernen.

  3. Re: Geplante Selbstzerstörung

    Autor: Computer_Science 05.12.18 - 11:50

    das ist halt das Dilemma:
    viele Werbekunden wollen nicht, dass Ihre Werbung zusammen mit "anstössigen" Inhalten gezeigt wird, will tumblr mehr Werbeeinnahmen, so muss es diese Inhalte entfernen verliert dabei aber Nutzer ... lässt es die Inhalte drin, verlieren sie potentielle Werbekunden

  4. Re: Geplante Selbstzerstörung

    Autor: Vion 05.12.18 - 12:28

    Warum splittet sie ihr Produkt nicht einfach auf? In eine "Adult-Version" die sich halt an Pornos richtet und an eine normale die dann halt auch im sakralen Apple-Store verfügbar ist wo nur saubere Kätzchen zu sehen sind.
    Zur Not macht man eine Tochterfirma auf die das verwaltet falls man sich um sein Image fürchtet, aber ich finde es erstauntlich wie leichtsinnig man hier einen so riesigen Kundenstamm wegwirft, Porno hin oder her.

  5. Re: Geplante Selbstzerstörung

    Autor: Kyraler 05.12.18 - 12:53

    Vion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum splittet sie ihr Produkt nicht einfach auf? In eine "Adult-Version"
    > die sich halt an Pornos richtet und an eine normale die dann halt auch im
    > sakralen Apple-Store verfügbar ist wo nur saubere Kätzchen zu sehen sind.
    > Zur Not macht man eine Tochterfirma auf die das verwaltet falls man sich um
    > sein Image fürchtet, aber ich finde es erstauntlich wie leichtsinnig man
    > hier einen so riesigen Kundenstamm wegwirft, Porno hin oder her.


    +1

    Vielleicht ist noch zu viel Yahoo!-Spirit vorhanden, die wussten auch immer zielsicher zu demonstrieren was man besser nicht machen sollte ^^

  6. Re: Geplante Selbstzerstörung

    Autor: Day 05.12.18 - 13:28

    Z.B. könnte man dann über einen Schalter im Profil die NSFW-Inhalte wegfiltern... Hej warte, den gibt's schon.
    Porno ist hier das falsche Wort. Wie schon in einem anderen Artikel festgestellt wurde, für Pornos gibt es Seiten ohne Ende. Tumblr war gerade eben nicht nur Porno, sondern auch Sexualität außerhalb Porno, insbesondere außerhalb der Pornoindustrie. Und damit waren sie eine der letzten Seiten.
    Aber hej, als Deutscher darf man sich da wohl kaum beschweren, hierzulande wäre die Seite unmöglich gewesen, Jungend-"Schutz" sei dank.

  7. Re: Geplante Selbstzerstörung

    Autor: LinuxMcBook 05.12.18 - 16:51

    Day schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Porno ist hier das falsche Wort. Wie schon in einem anderen Artikel
    > festgestellt wurde, für Pornos gibt es Seiten ohne Ende. Tumblr war gerade
    > eben nicht nur Porno, sondern auch Sexualität außerhalb Porno, insbesondere
    > außerhalb der Pornoindustrie. Und damit waren sie eine der letzten Seiten.

    Genau das ist es. Und darum ist es so schade um Tumblr.
    Leider verstehen das aktuell jedoch die wenigsten, deswegen der ständige Hinweis, es gäbe doch im Netz genügend "einschlägige Seiten". Selbst der CEO von Tumblr meint das.

    Nur sind eben diese Seiten eben nur sexistische, gephotoshopte Mainstream-Pr0ns für die einzelne Männer die Hand aufhalten...

  8. Re: Geplante Selbstzerstörung

    Autor: wupme 05.12.18 - 18:00

    Also ich weiß nicht wie wenig da euer Horizont überblickt was für Seiten es da gibt, aber es gibt genügend alternativen zu Tumblr.

    Gerade Tumblr ist voller mit stupider Pornografie als andere Seiten.
    Wer sich nicht ganz blöd anstellt wird sehr schnell heraus finden dass man über die Twitter Profile deutlich mehr infos kriegt wo was zu finden ist von den jeweiligen models.


    Aber ich stimme zu, Tumblr wird in 2 Wochen suizid begehen, denn für viel anderes nutzen tumblr die wenigstens. Es ist als "echt" Social Media Plattform ungeeignet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  2. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...
  3. 499,99€ (Release 19.11.)
  4. (u. a. Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259,29€ statt 331,42€ im Vergleich und ASUS TUF...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de