Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MacOS 10.12 im Test: Sierra…

macOS ist fertig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. macOS ist fertig

    Autor: stiGGG 20.09.16 - 17:44

    Eigentlich seit 5 Jahren oder so. Mal ehrlich, es kommen immer noch kleinere neue Features rein, aber traurig wäre auch niemand wenn sie es jetzt erstmal so lassen wie es ist und nur Bugs fixen.
    Was braucht man auch noch neues in einem Desktop System? Die Geschichte ist doch mehr oder weniger zu Ende entwickelt. Apple ist halt auch in der Lage, dass sie selbst die Hardware etwas vergammeln lassen können. Die meisten Geräte werden doch eh von Firmen gekauft. Wenn ich einen neuen Dev einstelle, will der mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ein neues Macbook Pro haben, da wird nicht gewartet weil in ein paar Monaten ein neues Modell kommen könnte. Die Sache läuft halt.

  2. Re: macOS ist fertig

    Autor: Smartcom5 20.09.16 - 18:36

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich seit 5 Jahren oder so.
    Es ging eigentlich schon seit Leopard stets nur noch bergab. Tiger war das letzte performante Betriebssystem: Schnell, agil, klein, effizient und vor allen Dingen ressourcenschonend. Danach gab es nur mehr aufgeblähten iCandy, Usabilty-Quatsch à la Quick Look und Cover Flow im immer weiter behäbig wirkenden Finder oder schlicht extremes zurückfahren der möglichen Optionen – man merkte schon arg, in welche Richtung die Bevormundung gehen sollte …


    In diesem Sinne

    Smartcom

    "Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert. Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg *1742, †1799, deutscher Schriftsteller

  3. Re: macOS ist fertig

    Autor: Wallbreaker 20.09.16 - 18:38

    Nach fertig folgt in aller Regel verschlimmbessern.

  4. Re: macOS ist fertig

    Autor: Fuchs 20.09.16 - 18:39

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was braucht man auch noch neues in einem Desktop System? Die Geschichte ist
    > doch mehr oder weniger zu Ende entwickelt.

    Richtig. Apple betreibt zur Zeit auch nur noch Produktpflege. Der Markt hat sich längst Richtung Mobilgeräte entwickelt. Haben nur noch nicht alle IT-Profis gemerkt.

  5. Re: macOS ist fertig

    Autor: caldeum 20.09.16 - 18:50

    Smartcom5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stiGGG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich seit 5 Jahren oder so.
    > Es ging eigentlich schon seit Leopard stets nur noch bergab. Tiger war das
    > letzte performante Betriebssystem: Schnell, agil, klein, effizient und vor
    > allen Dingen ressourcenschonend. Danach gab es nur mehr aufgeblähten
    > iCandy, Usabilty-Quatsch à la Quick Look und Cover Flow im immer weiter
    > behäbig wirkenden Finder oder schlicht extremes zurückfahren der möglichen
    > Optionen – man merkte schon arg, in welche Richtung die Bevormundung
    > gehen sollte …
    >
    > In diesem Sinne
    >
    > Smartcom
    An MacOS Tiger kann ich mich noch gut erinnern. Meine Mutter wollte damals den Filme-Ordner auf ihrer HDD im Netzwerk unter MacOS Tiger freigeben - nur diesen Ordner, nicht die ganze HDD. Und ich sollte das einrichten - ohne Witz Apple war im Jahr 2009 anscheinend der Meinung dass es keinen Bedarf für so etwas gibt. Einzige Möglichkeiten: alles oder garnix freigeben. Im Jahr 2009. Der größte Lacher den MacOS je von mir kassieren musste. Im Grunde ist das OS ja ganz nett aber beim Umfang machen sie manchmal echt gruselige Abstriche. Der iPod Touch war in den ersten 2 Generationen auch mehr ein iPhone ohne Phone als nen Mp3-Player.

    Achja doch damals gab es für Tiger diese Sharepoint-Software. Die allerdings so wenig funktioniert hat dass wir uns entschieden, dieses "Problem" durch eine ext. HDD zu lösen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.16 18:54 durch caldeum.

  6. Re: macOS ist fertig

    Autor: stiGGG 20.09.16 - 18:57

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An MacOS Tiger kann ich mich noch gut erinnern. Meine Mutter wollte damals
    > den Filme-Ordner auf ihrer HDD im Netzwerk unter MacOS Tiger freigeben -
    > nur diesen Ordner, nicht die ganze HDD. Und ich sollte das einrichten -
    > ohne Witz Apple war im Jahr 2009 anscheinend der Meinung dass es keinen
    > Bedarf für so etwas gibt. Einzige Möglichkeiten: alles oder garnix
    > freigeben. Im Jahr 2009. Der größte Lacher den MacOS je von mir kassieren
    > musste.

    Damals gab es doch noch die /etc/smb.conf...

  7. Re: macOS ist fertig

    Autor: stiGGG 20.09.16 - 19:04

    Smartcom5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ging eigentlich schon seit Leopard stets nur noch bergab. Tiger war das
    > letzte performante Betriebssystem:

    Tiger, ersthaft? Damit bin ich damals eingestiegen und erinnere mich das viele am Meckern waren es ginge schon Berg ab...

    >Schnell, agil, klein, effizient und vor
    > allen Dingen ressourcenschonend. Danach gab es nur mehr aufgeblähten
    > iCandy,

    Naja, das Aluminium in Finder, iTunes, etc vermisse ich ehrlich gesagt nicht.

    > Usabilty-Quatsch à la Quick Look

    Ej, Quick Look benutz ich jeden Tag tausend mal.

    > und Cover Flow im immer weiter
    > behäbig wirkenden Finder oder schlicht extremes zurückfahren der möglichen
    > Optionen – man merkte schon arg, in welche Richtung die Bevormundung
    > gehen sollte …

    Welche Features hat man dem Finder den wegenommen? Er hat doch kürzlich erst Tabs und Renaming Features bekommen.

  8. Re: macOS ist fertig

    Autor: caldeum 20.09.16 - 19:05

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > caldeum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > An MacOS Tiger kann ich mich noch gut erinnern. Meine Mutter wollte
    > damals
    > > den Filme-Ordner auf ihrer HDD im Netzwerk unter MacOS Tiger freigeben -
    > > nur diesen Ordner, nicht die ganze HDD. Und ich sollte das einrichten -
    > > ohne Witz Apple war im Jahr 2009 anscheinend der Meinung dass es keinen
    > > Bedarf für so etwas gibt. Einzige Möglichkeiten: alles oder garnix
    > > freigeben. Im Jahr 2009. Der größte Lacher den MacOS je von mir
    > kassieren
    > > musste.
    >
    > Damals gab es doch noch die /etc/smb.conf...
    Passt nur nicht ganz zur Philosophie von Apple: für den User leicht verständlich/einzurichten und bedarf keiner Pflege. Zugegebenermaßen waren meine "Linuxkenntnisse" damals aber auch noch nicht so der Wahnsinn.

  9. Re: macOS ist fertig

    Autor: stiGGG 20.09.16 - 19:15

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Passt nur nicht ganz zur Philosophie von Apple: für den User leicht
    > verständlich/einzurichten und bedarf keiner Pflege.

    Jo, deswegen haben sie dein Feature ja noch nachgereicht und deshalb war macOS zu Zeiten von Tiger auch noch nicht fertig :)

  10. Re: macOS ist fertig

    Autor: Schnarchnase 20.09.16 - 19:24

    Es fehlt immer noch ein dunkles Theme. Sonst ist El Capitan schon eine relativ runde Sache.

  11. Re: macOS ist fertig

    Autor: zZz 21.09.16 - 08:52

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einzige Möglichkeiten: alles oder garnix
    > freigeben. Im Jahr 2009. Der größte Lacher den MacOS je von mir kassieren
    > musste.

    Da saß das Problem eindeutig vor dem Bildschirm

  12. Re: macOS ist fertig

    Autor: zZz 21.09.16 - 08:56

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was braucht man auch noch neues in einem Desktop System? Die Geschichte ist
    > doch mehr oder weniger zu Ende entwickelt.

    Wenn man mit einem Desktop aus dem 90ern zufrieden ist, kann man sich doch einfach Linux installieren!

    *Duck und weg*

  13. Re: macOS ist fertig

    Autor: caldeum 21.09.16 - 09:12

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > caldeum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einzige Möglichkeiten: alles oder garnix
    > > freigeben. Im Jahr 2009. Der größte Lacher den MacOS je von mir
    > kassieren
    > > musste.
    >
    > Da saß das Problem eindeutig vor dem Bildschirm
    Dann installier dir nen MacOS Tiger und mache genau das - 1 einzelnen Order freigeben. Ich wünsche viel Spaß.

  14. Re: macOS ist fertig

    Autor: RaZZE 21.09.16 - 09:51

    Smartcom5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stiGGG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich seit 5 Jahren oder so.
    > Es ging eigentlich schon seit Leopard stets nur noch bergab. Tiger war das
    > letzte performante Betriebssystem: Schnell, agil, klein, effizient und vor
    > allen Dingen ressourcenschonend. Danach gab es nur mehr aufgeblähten
    > iCandy, Usabilty-Quatsch à la Quick Look und Cover Flow im immer weiter
    > behäbig wirkenden Finder oder schlicht extremes zurückfahren der möglichen
    > Optionen – man merkte schon arg, in welche Richtung die Bevormundung
    > gehen sollte …
    >
    > In diesem Sinne
    >
    > Smartcom

    Si. Der Ansicht bin ich auch.

  15. Re: macOS ist fertig

    Autor: zZz 21.09.16 - 10:26

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann installier dir nen MacOS Tiger und mache genau das - 1 einzelnen Order
    > freigeben.

    Ich bin seit 10.2 dabei, da weiß man was man kann. Wenn man es mit Bordmitteln nicht schafft, bleibt einem immer noch Sharepoints (== erweitertes Preference Pane) oder das anlegen von Aliasen im öffentlichen Ordner.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.16 10:28 durch zZz.

  16. Re: macOS ist fertig

    Autor: phre4k 22.09.16 - 00:01

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach fertig folgt in aller Regel verschlimmbessern.

    Deswegen wird Linux niemals "fertig" sein, sondern immer besser werden.

  17. Re: macOS ist fertig

    Autor: zilti 22.09.16 - 17:03

    Naja, eher Windows, von den Features und der Usability her...

  18. Re: macOS ist fertig

    Autor: Lapje 23.09.16 - 09:24

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, eher Windows, von den Features und der Usability her...

    Ist das noch so, dass Apple nur die aktuelle und die vorherige OS-Version mit Sicherheitsupdates versorgt? Alleine deswegen kommt mir kein Mac ins Haus. Ist schon vorgekommen das Apple nach 5 Jahren Macs aussortiert hat, also hätte man nach 6 Jahren ein nicht mehr unterstütztes Gerät da stehen. Mein Arbeitsrechner ist jetzt (von einer SSD und mehr Speicher) nun über 8 Jahre alt, beim Auslaufen von Win 7 wird er dann 12 sein - und immer noch mit Win 10 funktionieren. ich hab nach 15 Jahren also immer noch ein "sicheres" System. Da wird Apple nie rankommen.

  19. Re: macOS ist fertig

    Autor: gasm 24.09.16 - 13:14

    8 Jahre alter Arbeitsrechner. Heiliger Bimbam.

  20. Re: macOS ist fertig

    Autor: FreiGeistler 25.09.16 - 00:04

    gasm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 8 Jahre alter Arbeitsrechner. Heiliger Bimbam.

    Hö?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Transdev GmbH, Berlin
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50