Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MacOS 10.13 High Sierra: Wer…

Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: __destruct() 28.08.17 - 11:56

    "APFS cannot be used with Time Machine, FileVault encryption, or Fusion drives."

    https://en.wikipedia.org/wiki/Apple_File_System

  2. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: pythoneer 28.08.17 - 12:05

    Gibt es dazu aktuellere und verlässlichere Quellen?

  3. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: tensor 28.08.17 - 12:22

    In dem Dokument steht man muss auf smb wechseln.

  4. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: schap23 28.08.17 - 12:38

    Ob das in der endgültigen Version von High Sierra kann ich nicht sagen. In den Beta-Versionen gab es allerdings immer wieder den Hinweis, daß Time Machine noch nicht funktioniert.

  5. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: bluefirex 28.08.17 - 19:25

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "APFS cannot be used with Time Machine, FileVault encryption, or Fusion
    > drives."
    >
    > en.wikipedia.org

    Das bezieht sich auf das Filesystem des Datenträgers, der die Backups speichern soll. Du kannst problemlos APFS-Volumes sichern - die werden eben nur auf einem HFS+-Laufwerk gesichert.

  6. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: Iomega 29.08.17 - 01:05

    Also FileVault wird definitiv funktionieren. Das wurde auf der WWDC in einer Session bestätigt. Keine Ahnung ob es bereits in den betas geht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 3,43€
  3. 4,99€
  4. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00