Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MacOS 10.13 High Sierra: Wer…

Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: __destruct() 28.08.17 - 11:56

    "APFS cannot be used with Time Machine, FileVault encryption, or Fusion drives."

    https://en.wikipedia.org/wiki/Apple_File_System

  2. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: pythoneer 28.08.17 - 12:05

    Gibt es dazu aktuellere und verlässlichere Quellen?

  3. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: tensor 28.08.17 - 12:22

    In dem Dokument steht man muss auf smb wechseln.

  4. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: schap23 28.08.17 - 12:38

    Ob das in der endgültigen Version von High Sierra kann ich nicht sagen. In den Beta-Versionen gab es allerdings immer wieder den Hinweis, daß Time Machine noch nicht funktioniert.

  5. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: bluefirex 28.08.17 - 19:25

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "APFS cannot be used with Time Machine, FileVault encryption, or Fusion
    > drives."
    >
    > en.wikipedia.org

    Das bezieht sich auf das Filesystem des Datenträgers, der die Backups speichern soll. Du kannst problemlos APFS-Volumes sichern - die werden eben nur auf einem HFS+-Laufwerk gesichert.

  6. Re: Backups mit Time Machine sind laut Wikipedia gar nicht möglich

    Autor: Iomega 29.08.17 - 01:05

    Also FileVault wird definitiv funktionieren. Das wurde auf der WWDC in einer Session bestätigt. Keine Ahnung ob es bereits in den betas geht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  2. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  3. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 229,00€
  3. (-72%) 16,99€
  4. (-79%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


      1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
        Lufttaxi
        Volocopter hebt in Stuttgart ab

        In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

      2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
        Pixel
        Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

        Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

      3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
        Wikileaks
        Assange kommt nicht frei

        Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


      1. 15:47

      2. 15:11

      3. 14:49

      4. 13:52

      5. 13:25

      6. 12:52

      7. 08:30

      8. 18:01