Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magine: Zattoo-Konkurrenz kommt…

Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: kiss 05.06.13 - 18:16

    kt

  2. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: Algo 05.06.13 - 18:44

    Mal sehen soll ja nicht werbefinanziert sein.

    Aber du hast Recht wenn da der normale RTL-Schwach... ähh Wahnsinn MIT Werbung läuft dann ist es eh unten durch.

  3. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: ChMu 05.06.13 - 19:29

    kiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kt


    Wieso? Machen doch hundert tausende mit HD+ in Deutschland auch. Nur damit die Werbung, nicht wegklickbar, in HD rueberkommt (das eigendliche Program ist es ja meisst nicht)

  4. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: KillerJiller 05.06.13 - 19:41

    Der HD Anteil der meisten HD+ Sender ist inzwischen richtig hoch, dagegen schaut der ÖR sehr alt aus.

    Das Modell muss man allerdings wirklich nicht mögen und über Inhalte im FreeTV allgemein zu diskutieren braucht man absolut nicht, ist durch die Bank kaum erträglich

  5. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: ChMu 05.06.13 - 19:59

    KillerJiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der HD Anteil der meisten HD+ Sender ist inzwischen richtig hoch, dagegen
    > schaut der ÖR sehr alt aus.

    Tatsaechlich? Also ich schaue hier BBC1 HD und da ist heute (von den lokalen News im Moment mal abgesehen) alles in HD. Bis zum fruehen Morgen. Vom Apprentice bis zum Abemdfilm (Surrogates) ueber die News, Watchdog, theOneShow ect. Alles. Auf BBC2 uebrigends das gleiche.
    Klar, alte Filme werden hochgerechnet, es gab damals kein HD und nur wenige Filme werden redigitalisiert. Aber alles was aus diesem Jahrtausend kommt ist eigendlich in HD.
    Das trifft uebrigends auch auf das Internet Angebot (BBC iPlayer) zu.
    >
    > Das Modell muss man allerdings wirklich nicht mögen und über Inhalte im
    > FreeTV allgemein zu diskutieren braucht man absolut nicht, ist durch die
    > Bank kaum erträglich

    HD+ ist kein free TV

  6. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: KillerJiller 06.06.13 - 07:03

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KillerJiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der HD Anteil der meisten HD+ Sender ist inzwischen richtig hoch,
    > dagegen
    > > schaut der ÖR sehr alt aus.
    >
    > Tatsaechlich? Also ich schaue hier BBC1 HD und da ist heute (von den
    > lokalen News im Moment mal abgesehen) alles in HD. Bis zum fruehen Morgen.
    > Vom Apprentice bis zum Abemdfilm (Surrogates) ueber die News, Watchdog,
    > theOneShow ect. Alles. Auf BBC2 uebrigends das gleiche.
    > Klar, alte Filme werden hochgerechnet, es gab damals kein HD und nur wenige
    > Filme werden redigitalisiert. Aber alles was aus diesem Jahrtausend kommt
    > ist eigendlich in HD.
    > Das trifft uebrigends auch auf das Internet Angebot (BBC iPlayer) zu.

    Um die BBC gehts hier aber nicht. Deren Qualität ist unbestritten, vom Inhalt wie von der Qualität.

    > >
    > > Das Modell muss man allerdings wirklich nicht mögen und über Inhalte im
    > > FreeTV allgemein zu diskutieren braucht man absolut nicht, ist durch die
    > > Bank kaum erträglich
    >
    > HD+ ist kein free TV
    Inhaltlich schon, das ist sogar aufgrund der Sendelizenz garantiert.

  7. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: robinx999 06.06.13 - 07:54

    Algo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal sehen soll ja nicht werbefinanziert sein.
    >
    > Aber du hast Recht wenn da der normale RTL-Schwach... ähh Wahnsinn MIT
    > Werbung läuft dann ist es eh unten durch.

    Naja da in Schweden mit Cartoon Network, Eurosport, Nickelodeon zusammengearbeitet wird könnten es ja auch durchaus solche sender sein die in Deutschland teil von Pay TV Paketen sind also die genannten oder auch die dinge wie TNT Serie, Syfy oder Fox.
    Oder vieleicht bringen sie sogar dinge wie BBC One offiziel nach Deutschland.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UmweltBank AG, Nürnberg
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  4. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29