Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magine: Zattoo-Konkurrenz kommt…

Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: kiss 05.06.13 - 18:16

    kt

  2. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: Algo 05.06.13 - 18:44

    Mal sehen soll ja nicht werbefinanziert sein.

    Aber du hast Recht wenn da der normale RTL-Schwach... ähh Wahnsinn MIT Werbung läuft dann ist es eh unten durch.

  3. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: ChMu 05.06.13 - 19:29

    kiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kt


    Wieso? Machen doch hundert tausende mit HD+ in Deutschland auch. Nur damit die Werbung, nicht wegklickbar, in HD rueberkommt (das eigendliche Program ist es ja meisst nicht)

  4. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: KillerJiller 05.06.13 - 19:41

    Der HD Anteil der meisten HD+ Sender ist inzwischen richtig hoch, dagegen schaut der ÖR sehr alt aus.

    Das Modell muss man allerdings wirklich nicht mögen und über Inhalte im FreeTV allgemein zu diskutieren braucht man absolut nicht, ist durch die Bank kaum erträglich

  5. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: ChMu 05.06.13 - 19:59

    KillerJiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der HD Anteil der meisten HD+ Sender ist inzwischen richtig hoch, dagegen
    > schaut der ÖR sehr alt aus.

    Tatsaechlich? Also ich schaue hier BBC1 HD und da ist heute (von den lokalen News im Moment mal abgesehen) alles in HD. Bis zum fruehen Morgen. Vom Apprentice bis zum Abemdfilm (Surrogates) ueber die News, Watchdog, theOneShow ect. Alles. Auf BBC2 uebrigends das gleiche.
    Klar, alte Filme werden hochgerechnet, es gab damals kein HD und nur wenige Filme werden redigitalisiert. Aber alles was aus diesem Jahrtausend kommt ist eigendlich in HD.
    Das trifft uebrigends auch auf das Internet Angebot (BBC iPlayer) zu.
    >
    > Das Modell muss man allerdings wirklich nicht mögen und über Inhalte im
    > FreeTV allgemein zu diskutieren braucht man absolut nicht, ist durch die
    > Bank kaum erträglich

    HD+ ist kein free TV

  6. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: KillerJiller 06.06.13 - 07:03

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KillerJiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der HD Anteil der meisten HD+ Sender ist inzwischen richtig hoch,
    > dagegen
    > > schaut der ÖR sehr alt aus.
    >
    > Tatsaechlich? Also ich schaue hier BBC1 HD und da ist heute (von den
    > lokalen News im Moment mal abgesehen) alles in HD. Bis zum fruehen Morgen.
    > Vom Apprentice bis zum Abemdfilm (Surrogates) ueber die News, Watchdog,
    > theOneShow ect. Alles. Auf BBC2 uebrigends das gleiche.
    > Klar, alte Filme werden hochgerechnet, es gab damals kein HD und nur wenige
    > Filme werden redigitalisiert. Aber alles was aus diesem Jahrtausend kommt
    > ist eigendlich in HD.
    > Das trifft uebrigends auch auf das Internet Angebot (BBC iPlayer) zu.

    Um die BBC gehts hier aber nicht. Deren Qualität ist unbestritten, vom Inhalt wie von der Qualität.

    > >
    > > Das Modell muss man allerdings wirklich nicht mögen und über Inhalte im
    > > FreeTV allgemein zu diskutieren braucht man absolut nicht, ist durch die
    > > Bank kaum erträglich
    >
    > HD+ ist kein free TV
    Inhaltlich schon, das ist sogar aufgrund der Sendelizenz garantiert.

  7. Re: Ich zahl doch nicht um Werbung zu sehen...

    Autor: robinx999 06.06.13 - 07:54

    Algo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal sehen soll ja nicht werbefinanziert sein.
    >
    > Aber du hast Recht wenn da der normale RTL-Schwach... ähh Wahnsinn MIT
    > Werbung läuft dann ist es eh unten durch.

    Naja da in Schweden mit Cartoon Network, Eurosport, Nickelodeon zusammengearbeitet wird könnten es ja auch durchaus solche sender sein die in Deutschland teil von Pay TV Paketen sind also die genannten oder auch die dinge wie TNT Serie, Syfy oder Fox.
    Oder vieleicht bringen sie sogar dinge wie BBC One offiziel nach Deutschland.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55