Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magix Video Pro X3: Profi…

Magix? Profi?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Magix? Profi?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.10 - 11:39

    Hab ich was verpasst?

    Bleibt das Magix-Zeug nicht sogar in der Preispyramide sogar noch liegen?

  2. Re: Magix? Profi?

    Autor: PolleWerty 26.11.10 - 11:42

    Das wollt ich auch grad schreiben, im Musik Authoring Bereich fiel Magix in der Vergangenheit eher durch Baukasten-Samples auf, die der "Produzent" dann zusammenfügte.

  3. Re: Magix? Profi?

    Autor: .., 26.11.10 - 12:06

    Wodurch zumindestens DIR Magix bisher auffiel lässt keinen Schluss auf das gesamte Produktfolio des Unternehmens zu.
    Bei denen ist es so dass sie die Technik in ihren Profiprodukten entwickeln und sie diese dann in den Consumerprodukten im Hintergrund verwenden. Im Bereich Videobearbeitung kenne ich mich nicht aus aber beim Thema Audiobearbeitung hat Magix z.B. mit Samplitude und Sequoia 2 absolute State-Of-The-Art Produkte anzubieten.

  4. Re: Magix? Profi?

    Autor: Blablablublub 26.11.10 - 12:21

    Ja - hast Du :)

    Im Bereich Videoschnitt ist schon die aktuelle Consumer-Version VideoDeLuxe 17 richtig Klasse.
    Und glaube mir, ich habe wirklich einige in den letzten Jahren ausprobiert.
    Die X Version ist preislich und auch ausstattungsmäßig etwas höher angesetzt. Allerdings bekommt auch jede neue VdL-Version ein paar Brocken von der X-Entwicklung ab.

    Und ja: Magix hat auch Produkte für den Massenmarkt - damit sind sie ja "großgeworden". Mal schnell einen Song zusammenklicken, mal schnell eine Diashow auf CD brennen - das sind die Sachen, die Magix berühmt-berüchtigt gemacht haben.
    Als ich dann mal Samplitude und Sequoia ausprobiert hatte, war das Bild schon ein Anderes. Ich nutze sie nicht, weil ich seit vielen Jahren Cubase-User bin - aber ich wollte mir wenigstens mal ein Bild von der "Konkurrenz" machen.
    Nun - und VideoDeLuxe benutze ich seit der Version 2003. Da kann man also schon davon reden, daß man in das Programm eingearbeitet ist :)

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  5. Re: Magix? Profi?

    Autor: Tömme 26.11.10 - 23:25

    jetzt mal ehrlich, hast du dir schon einmal premiere oder vegas angesehen? wenn ja würdest du dich nichtmal mehr an video deluxe oder X erinnern wollen..

  6. Re: Magix? Profi?

    Autor: sgdfgfdgfgfg 27.11.10 - 14:14

    die hier attestierte qualität der magix profi produkte, zumindest um audio/masteringbereich, wie zb samplitude, kann ich ebenfalls bestätigen.

  7. Re: Magix? Profi?

    Autor: schwerti 20.01.11 - 17:42

    Tömme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt mal ehrlich, hast du dir schon einmal premiere oder vegas angesehen?
    > wenn ja würdest du dich nichtmal mehr an video deluxe oder X erinnern
    > wollen..


    hab mit vegas gearbeitet und mit adobe premiere pro cs5. vegas ist ganz nett, premiere ist allerdings der umständlichste mist überhaupt. denn videoschnitt muss auch am rechner so funktionieren wie am schnitttisch. szenen schneiden und neu komponieren. besonderen wert lege ich dabei z.B. auf die darstellung der einzelnen frames, damit ich bildgenau arbeiten kann. bei premiere eher weniger möglich. aber ich war anfangs selbst skeptisch, weil ich auch nur negative erinnerungen an magix programme aufgrund ihrer "billig-art" hatte. baukastensystem und so. aber video pro x ist da gaaanz anders. es ist schnell, es ist präzise, es macht einfach spaß und die qualität ist sehr hoch. ich bin damit sehr zufrieden und kann die profiversion nur empfehlen! :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Bosch Gruppe, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
        Grafikkarte
        Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

        Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

      2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
        Core i9-9980HK
        Intel plant acht Kerne für Notebooks

        Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

      3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
        Deep Learning Supersampling
        Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

        Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


      1. 13:49

      2. 13:20

      3. 12:53

      4. 16:51

      5. 13:16

      6. 11:39

      7. 09:02

      8. 19:17