Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magix Video Pro X3: Profi…

Magix? Profi?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Magix? Profi?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.10 - 11:39

    Hab ich was verpasst?

    Bleibt das Magix-Zeug nicht sogar in der Preispyramide sogar noch liegen?

  2. Re: Magix? Profi?

    Autor: PolleWerty 26.11.10 - 11:42

    Das wollt ich auch grad schreiben, im Musik Authoring Bereich fiel Magix in der Vergangenheit eher durch Baukasten-Samples auf, die der "Produzent" dann zusammenfügte.

  3. Re: Magix? Profi?

    Autor: .., 26.11.10 - 12:06

    Wodurch zumindestens DIR Magix bisher auffiel lässt keinen Schluss auf das gesamte Produktfolio des Unternehmens zu.
    Bei denen ist es so dass sie die Technik in ihren Profiprodukten entwickeln und sie diese dann in den Consumerprodukten im Hintergrund verwenden. Im Bereich Videobearbeitung kenne ich mich nicht aus aber beim Thema Audiobearbeitung hat Magix z.B. mit Samplitude und Sequoia 2 absolute State-Of-The-Art Produkte anzubieten.

  4. Re: Magix? Profi?

    Autor: Blablablublub 26.11.10 - 12:21

    Ja - hast Du :)

    Im Bereich Videoschnitt ist schon die aktuelle Consumer-Version VideoDeLuxe 17 richtig Klasse.
    Und glaube mir, ich habe wirklich einige in den letzten Jahren ausprobiert.
    Die X Version ist preislich und auch ausstattungsmäßig etwas höher angesetzt. Allerdings bekommt auch jede neue VdL-Version ein paar Brocken von der X-Entwicklung ab.

    Und ja: Magix hat auch Produkte für den Massenmarkt - damit sind sie ja "großgeworden". Mal schnell einen Song zusammenklicken, mal schnell eine Diashow auf CD brennen - das sind die Sachen, die Magix berühmt-berüchtigt gemacht haben.
    Als ich dann mal Samplitude und Sequoia ausprobiert hatte, war das Bild schon ein Anderes. Ich nutze sie nicht, weil ich seit vielen Jahren Cubase-User bin - aber ich wollte mir wenigstens mal ein Bild von der "Konkurrenz" machen.
    Nun - und VideoDeLuxe benutze ich seit der Version 2003. Da kann man also schon davon reden, daß man in das Programm eingearbeitet ist :)

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  5. Re: Magix? Profi?

    Autor: Tömme 26.11.10 - 23:25

    jetzt mal ehrlich, hast du dir schon einmal premiere oder vegas angesehen? wenn ja würdest du dich nichtmal mehr an video deluxe oder X erinnern wollen..

  6. Re: Magix? Profi?

    Autor: sgdfgfdgfgfg 27.11.10 - 14:14

    die hier attestierte qualität der magix profi produkte, zumindest um audio/masteringbereich, wie zb samplitude, kann ich ebenfalls bestätigen.

  7. Re: Magix? Profi?

    Autor: schwerti 20.01.11 - 17:42

    Tömme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt mal ehrlich, hast du dir schon einmal premiere oder vegas angesehen?
    > wenn ja würdest du dich nichtmal mehr an video deluxe oder X erinnern
    > wollen..


    hab mit vegas gearbeitet und mit adobe premiere pro cs5. vegas ist ganz nett, premiere ist allerdings der umständlichste mist überhaupt. denn videoschnitt muss auch am rechner so funktionieren wie am schnitttisch. szenen schneiden und neu komponieren. besonderen wert lege ich dabei z.B. auf die darstellung der einzelnen frames, damit ich bildgenau arbeiten kann. bei premiere eher weniger möglich. aber ich war anfangs selbst skeptisch, weil ich auch nur negative erinnerungen an magix programme aufgrund ihrer "billig-art" hatte. baukastensystem und so. aber video pro x ist da gaaanz anders. es ist schnell, es ist präzise, es macht einfach spaß und die qualität ist sehr hoch. ich bin damit sehr zufrieden und kann die profiversion nur empfehlen! :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. yourfirm GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Meyer Optik Görlitz insolvent: Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld
    Meyer Optik Görlitz insolvent
    Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld

    Net SE mit den Marken Meyer Optik Görlitz, C. P. Goerz und Oprema Jena ist zahlungsunfähig. Die Objektive, deren Produktion über Kickstarter finanziert werden sollte, werden nicht ausgeliefert. Die Unterstützer sehen ihr Geld nicht wieder.

  2. Designer verrät Details: BMW i4 soll ein Mainstream-Elektroauto werden
    Designer verrät Details
    BMW i4 soll ein Mainstream-Elektroauto werden

    2021 soll der BMW i4 als gehobene Mittelklasselimousine auf den Markt kommen. Im Gegensatz zum i3 und i8 solle das neue Elektroauto stärker dem Massengeschmack angepasst werden, sagt BMWs Designchef Adrian van Hooydonk.

  3. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.


  1. 07:25

  2. 07:11

  3. 19:03

  4. 18:40

  5. 17:44

  6. 17:29

  7. 17:17

  8. 17:00