Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maschinelles Lernen…

Prozentrechnen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prozentrechnen...

    Autor: mistake 07.05.18 - 14:51

    Habe ich einen Denkfehler oder sind 92% von 2470 2272 und nicht 2297?

    (Ja, das ändert nichts an der Grundproblematik - andererseits... wenn nicht mal die Rechnung stimmen sollte...)

  2. Re: Prozentrechnen...

    Autor: on(Golem.de) 07.05.18 - 15:03

    Hallo mistake,

    das ist wohl ein Rechenfehler. Es sind natürlich 93 Prozent Fehlerquote. Ist geändert und danke für den Hinweis.

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  3. Re: Prozentrechnen...

    Autor: mistake 07.05.18 - 15:40

    on(Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist wohl ein Rechenfehler. Es sind natürlich 93 Prozent Fehlerquote.

    So wird das, glaube ich, immer falscher:
    1. In eurer Quelle vom BBC steht "92% - or 2,297 were wrong", daher denke ich eher dass die "92" stimmen und der Rest falsch ist. (Beweisen kann ich die Vermutung nicht)
    2. Wenn denn dann doch "93" richtig sein sollte - dann sollten die 8% in eurem Artikel auch auf 7% korrigiert werden...

    Don't forget to kill Phillip!

  4. Re: Prozentrechnen...

    Autor: on(Golem.de) 07.05.18 - 17:10

    Ich denke, dass die absolute Zahl richtig ist, und BBC - genau wie ich - einfach einen Rechenfehler gemacht hat.

    Rechenweg:
    2.470 Funde / 100 Prozent = 24,7, also 1 Prozent.

    2.470 - 2.297 falsche Funde = 173 wirkliche Kriminelle.

    173 wirkliche Kriminelle / 24,7 = 7 Prozent - Umgekehrt 93 Prozent.

    Das mit den sieben Prozent hatte ich noch übersehen. :) Danke für den Tipp.

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. AXIT GmbH - A Siemens Company, Frankenthal
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 1.099€
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall