Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maschinenlernen: Neuronales Netz…

Nehme diese imponierende Leistung mal als Anlass...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nehme diese imponierende Leistung mal als Anlass...

    Autor: nixalsverdrussbit 15.07.14 - 18:12

    Per Automat solch differenzierte Erkennungsleistung; wer weiss welch andere
    Projekte damit möglich sind. Hier steckt viel an wissenschaftlicher und technischer
    Kompetenz drin, sowie eine gute Portion Kreativität.

    Hat noch jemand das Gefühl, die USA rennen technisch, wissenschaftlich
    den anderen Nationen immer mehr davon ? Vielleicht , weil sie weniger Geld in Sozialkassen stecken, dafür mehr in solche Projekte ? Oder, weil sie attraktiv
    für Köpfe aus aller Welt sind, weil ihnen kein bewusstes oder unbewusstes völkisches Paradigma das Hirn vernagelt ?
    (Wobei ich nicht generell die Sozialkassen kritisiere).

    Ob Hightech gut oder schlecht für das Glück des Menschen, sollte es doch mal festgestellt werden, daß Hightech viel kann, viel leisten kann.

    Wer ist lieber Fernsehkoch oder Sänger und heimatl glückselig in Deutschland und wer lieber Physiker, Mathematiker, Informatiker oder sonstwie zukunftsorientiert mit einem Schuss kosmopolitischen Geistes und mehr oder weniger frei von der Angst, was Technologie alles Böses bewirken kann (ohne naiv zu sein natürlich) ?
    Bitte Handzeichen...

  2. Re: Nehme diese imponierende Leistung mal als Anlass...

    Autor: Cerdo 15.07.14 - 18:30

    nixalsverdrussbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat noch jemand das Gefühl, die USA rennen technisch, wissenschaftlich
    > den anderen Nationen immer mehr davon ?
    Da bist du aber arg pauschal. In der Informatik sind die USA vorne. Das ist richtig. Aber im Maschinenbau liegt Deutschland vorne (siehe: Automobilbranche).
    In der Mathematik seh ich z.B. Russland vorne und in anderen Fachbereichen gibt es sicher auch noch andere Länder, bei denen ich's aber nicht sicher genug sagen kann.

    Dein Gefühl kann ich also nicht bestätigen.

  3. Re: Nehme diese imponierende Leistung mal als Anlass...

    Autor: JoeHomeskillet 15.07.14 - 19:07

    Nein:
    Platz 1: Süd Korea
    Platz 2: Schweiz
    Platz 3: Österreich

    Laut World Skills...
    Deutschland hat nur ein schlechtes Bildungssystem,
    die Politiker sollten lieber einmal dieses Thema anpacken.

  4. Re: Nehme diese imponierende Leistung mal als Anlass...

    Autor: a user 16.07.14 - 03:28

    nixalsverdrussbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Per Automat solch differenzierte Erkennungsleistung; wer weiss welch
    > andere
    > Projekte damit möglich sind. Hier steckt viel an wissenschaftlicher und
    > technischer
    > Kompetenz drin, sowie eine gute Portion Kreativität
    IIch muss dir widersprechen.hier liegt keine besondere Leistung vor, er im Gegenteil.

  5. Re: Nehme diese imponierende Leistung mal als Anlass...

    Autor: JackyChun 16.07.14 - 05:59

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > IIch muss dir widersprechen.hier liegt keine besondere Leistung vor, er im
    > Gegenteil.

    Aha. Argumente? Fehl am Platz.
    Keine Ahnung aber Hauptsache du hast etwas geschrieben...

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.

  6. Re: Nehme diese imponierende Leistung mal als Anlass...

    Autor: luzipha 16.07.14 - 07:38

    JackyChun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > IIch muss dir widersprechen.hier liegt keine besondere Leistung vor, er
    > im
    > > Gegenteil.
    >
    > Aha. Argumente? Fehl am Platz.
    > Keine Ahnung aber Hauptsache du hast etwas geschrieben...

    Eventuell nahm er damit auch Bezug auf den Beitrag von JoeHomeskillet:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland hat nur ein schlechtes Bildungssystem,

    Diese Aussage hätte er zumindest wunderbar unterstrichen.

  7. Re: Nehme diese imponierende Leistung mal als Anlass...

    Autor: Niaxa 16.07.14 - 10:12

    Mal die Kirche im Dorf lassen bitte. Neuronale Netze in der Form wie du das jetzt wahr genommen hast gibt es noch nicht und höchstwarscheinlich läuft bei denen auch nur eine Reihe von Algorythmen die aneinandergekettet sind durch. Zu diesem Punkt kommt man bisher meistens, wenn man sich für Neuroinformatik Themen interessiert. Das Hirn kann momentan und wird auch noch sehr lange nicht in der Informatik nachgebildet werden. Dazu fehlt Leistung, Verständniss und überhaupt irgend ein Ansatz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.14 10:19 durch Niaxa.

  8. Re: Nehme diese imponierende Leistung mal als Anlass...

    Autor: Endwickler 16.07.14 - 10:31

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss dir widersprechen.hier liegt keine besondere Leistung vor, er im
    > Gegenteil.

    Für die, die mit neuronalen Netzen, Erkennung, Unterscheidung, Berechenbarkeit und Versuchen in künstlicher Intelligenz nichts am Hut haben, musst du ausführlicher werden, denn die staunen immer noch über so etwas.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. 44,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
Leistungsschutzrecht
Das Lügen geht weiter

Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

  1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
    Indiegames-Rundschau
    Zwischen Fließband und Wanderlust

    In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

  2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


  1. 09:00

  2. 19:10

  3. 18:20

  4. 17:59

  5. 16:31

  6. 15:32

  7. 14:56

  8. 14:41