Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maxon: Cinema 4D Release 12…

Warum C4D etc besser als Blender ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum C4D etc besser als Blender ist.

    Autor: Lightner 01.09.10 - 18:56

    Aus meiner Sicht (Lightning && Shader TD/ programmer) ist Blender insbesondere dadurch schlechter, da Blender in prozendualem C programmiert ist, was es fast 100% unmöglich macht irgendwas anständiges(Custom shaders etc.) in kurtzer Zeit zu programmieren(worum es aber im Animationsbuisness geht), echt mal nurnoch Lightwave von NewTek ist in C programmiert und die steigen derzeit auch auf C++ um, wie lange wird es denn noch dauern bis Blender dann auch endlich mal in C++ umportiert wird? Najagut es gibt noch die Python bindings, aber unser Firmendateiformatlibrary hat keine...

    Maya bzw. der alte PowerAnimator waren auch schon in C++ wenn ich mich recht erinnere und die sind glaubisch auchnoch älter als Blender...

    Ansonsten hat Blender natürlich besonders wegen der OSS geschichte die Nase vor allem vorn auch in advanced sachen...

  2. Re: Warum C4D etc besser als Blender ist.

    Autor: ramek 01.09.10 - 19:21

    Ich behaupte jetzt mal, das Blender größtenteils in "objektorientiertem" C geschrieben ist. U.A. Das GUI-Framework und die Game-Engine sind C++. Das Design von Blender ist unabhängig von der Programmiersprache als eigenwillig zu bezeichnen, ob sich die Produktivität der Entwickler durch einen kompletten Umstieg auf C++ deutlich erhöht, ist fraglich.

  3. Re: Warum C4D etc besser als Blender ist.

    Autor: Systembug 01.09.10 - 19:22

    Lightner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meiner Sicht (Lightning && Shader TD/ programmer) ist Blender
    > insbesondere dadurch schlechter, da Blender in prozendualem C programmiert
    > ist, was es fast 100% unmöglich macht irgendwas anständiges(Custom shaders
    > etc.) in kurtzer Zeit zu programmieren(worum es aber im Animationsbuisness
    > geht), echt mal nurnoch Lightwave von NewTek ist in C programmiert und die
    > steigen derzeit auch auf C++ um, wie lange wird es denn noch dauern bis
    > Blender dann auch endlich mal in C++ umportiert wird? Najagut es gibt noch
    > die Python bindings, aber unser Firmendateiformatlibrary hat keine...
    >
    > Maya bzw. der alte PowerAnimator waren auch schon in C++ wenn ich mich
    > recht erinnere und die sind glaubisch auchnoch älter als Blender...
    >
    > Ansonsten hat Blender natürlich besonders wegen der OSS geschichte die Nase
    > vor allem vorn auch in advanced sachen...

    Also für mich ist es absolut uninteressant in welcher Sprache ein Programm geschrieben ist!

    Wäre die Blenderoberfläche nicht so "bescheiden" würde ich es nutzen. Momentan nutze ich Blender hauptsächlich als Dateikonverter. Das kann Maxons Cinema 4D nämlich überhaupt nicht!

    Die von Cinema unterstützten Dateiformate sind nur mangelhaft umgesetzt. Maxon verlangt Preise wie Adobe für seine Creative Suite - der unterschied ist das Photoshop und co. diverse Formate auch vollständig unterstützt.

  4. Re: Warum C4D etc besser als Blender ist.

    Autor: niabot 01.09.10 - 19:50

    Ist doch irgendwie völliger Käse.

    1. Kann man sich die Shader per Nodes selbst zusammenbauen
    2. Kann man die Nodes in Python selbst programmieren
    3. Kann man selbst geschriebene Programme (GLSL) als Shader verwenden
    4. Kann man Python benutzen um Libraries anzusprechen

    Mehr Möglichkeiten braucht es eigentlich nicht.

  5. Re: Warum C4D etc besser als Blender ist.

    Autor: rotoroto 01.09.10 - 20:02

    Bin ich Programmierer? Muß ich in Photoshop die Filter auch selbst zusammenprogrammieren oder funktioniert das auf Mausklick?

  6. Re: Warum C4D etc besser als Blender ist.

    Autor: Jimbo Jones 01.09.10 - 20:09

    rotoroto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich Programmierer? Muß ich in Photoshop die Filter auch selbst
    > zusammenprogrammieren oder funktioniert das auf Mausklick?

    Musst du bei Blender auch nicht. Vieles lässt sich per Drag&Drop über die Nodes erledigen. Man hat aber die Möglichkeit eigene Sachen einzubinden, falls einem das nicht reicht und das ist eine wichtige Sache für wirklich Profis (und nicht die selbsternannten).


    @Systembug
    Die Blender-Oberfläche ist ausgeklügelt und genial, wenn man sie zu benutzen weiß. Natürlich muss man wissen welcher Mausklick was macht aber dafür gibt es mittlerweile auch sehr gute deutsche Bücher. Ich habe es zum Beispiel mit dem "Blender-Buch" gelernt und es waren für mich eine der besten Fachbuchinvestitionen seit langem:
    http://www.amazon.de/Das-Blender-Buch-3D-Grafik-Animation-Software/dp/3898644669/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1283364458&sr=8-1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. Ruhrverband, Essen
  4. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  2. 99,90€
  3. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20