1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Media Player: Plexamp ist…

html, css, client-server ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. html, css, client-server ...

    Autor: 1st1 27.12.17 - 15:25

    Mir wird schlecht, wozu braucht ein MP3 Player das? Sind die nicht in der Lage ohne integrierten Webserver/browser eine Benutzeroberfläche zu programmieren?

    Winamp ist Winamp bleibt Winamp.

  2. Re: html, css, client-server ...

    Autor: DeathMD 27.12.17 - 16:06

    Electron wird nach Flash die nächste Pest.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: html, css, client-server ...

    Autor: Cok3.Zer0 27.12.17 - 18:09

    von wegen minimalistisch!

  4. Re: html, css, client-server ...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.12.17 - 18:59

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die nicht in der
    > Lage ohne integrierten Webserver/browser eine Benutzeroberfläche zu
    > programmieren?

    Vielleicht schon. Nur ohne integrierten Browser und den ganzen Krempel wird es schwierig mit der Cloud Anbindung - die natürlich und vollkommen unabsichtlich bei Plesk liegen soll.
    Kurz - die habe nichts Anderes als einen Webclient für Plesk raus gebracht und vermarkten das Ganze jetzt als "Winamp Alternative"

  5. Re: html, css, client-server ...

    Autor: xxsblack 27.12.17 - 19:11

    Um Albumcover runterzuladen oder die ID3 (waren das diese Songinfos?).
    Übrigens, der "alte" Winamp hat ebenso nen Browser.

  6. Re: html, css, client-server ...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.17 - 07:03

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wird schlecht, wozu braucht ein MP3 Player das? Sind die nicht in der
    > Lage ohne integrierten Webserver/browser eine Benutzeroberfläche zu
    > programmieren?
    Es handelt sich nicht um einen MP3 Player der eine Client/Server-Anbindung braucht sondern um einen Clienten FÜR den PLEX-Server.

    Jemand der nicht bereits einen PLEX-Server pflegt braucht diesen MP3-Player nicht und ist auchnicht die Zielgruppe.
    > Winamp ist Winamp bleibt Winamp.
    *thumbsup*

  7. Re: html, css, client-server ...

    Autor: ve2000 28.12.17 - 10:15

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es handelt sich nicht um einen MP3 Player der eine Client/Server-Anbindung
    > braucht sondern um einen Clienten FÜR den PLEX-Server.

    Sehe ich nicht so.
    Lt. Artikel wird als Server wohl der "MPD" genommen und ein ("Winamp") Client dazu gefrickelt.
    Das hat mit Plex als solchem erst mal nichts zu tun.
    Zweifelsfrei werden sie das aber irgendwie mit Plex verbandeln, "diese enthusiastischen Hobby-Coder".
    Wie auch immer, ich kann sowohl mit der Plex Soft, als auch deren Geschäfts/Abo Modellen, eh nichts anfangen, so what...

  8. Re: html, css, client-server ...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.17 - 10:35

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAUVersteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es handelt sich nicht um einen MP3 Player der eine
    > Client/Server-Anbindung
    > > braucht sondern um einen Clienten FÜR den PLEX-Server.
    >
    > Sehe ich nicht so.
    > Lt. Artikel wird als Server wohl der "MPD" genommen und ein ("Winamp")
    > Client dazu gefrickelt.
    > Das hat mit Plex als solchem erst mal nichts zu tun.
    Laut Atikel:
    Allerdings kommt auch Plexamp nicht ohne die Client-Server-Struktur aus. Der Player bezieht seine Lieder von einem dedizierten Server, den Nutzer auf einem anderen Gerät oder in der Plex-Cloud installieren.

    Ich lese das eher so, dass "die Client-Server-Struktur" die PLEX-typische Sturktur ist und man eben einen PMS (PLEX Media Server) braucht. Die PLEX-Cloud ist auchnur ein PMS.

    > Zweifelsfrei werden sie das aber irgendwie mit Plex verbandeln, "diese
    > enthusiastischen Hobby-Coder".
    > Wie auch immer, ich kann sowohl mit der Plex Soft, als auch deren
    > Geschäfts/Abo Modellen, eh nichts anfangen, so what...
    Ich bin damals von XBMC auf PLEX umgesteigen da mir bei PLEX die zentrale Verwaltung auf einem Server und dann ein Lückenloser Betrieb über verschiedene Geräte hinweg super gefiel.
    Kosten tut PLEX ja erst was wenn man "PLEX Pass" hat womit man es auch unterwegs nutzen kann. Da ich aber unterwegs eh immer über VPN in meinem Netz hänge kann ich das eh kostenlos nutzen.

  9. Re: html, css, client-server ...

    Autor: ve2000 28.12.17 - 14:16

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Laut Atikel:
    > Allerdings kommt auch Plexamp nicht ohne die Client-Server-Struktur aus.
    > Der Player bezieht seine Lieder von einem dedizierten Server, den Nutzer
    > auf einem anderen Gerät oder in der Plex-Cloud installieren.

    Nein.
    MPD ist der Server.
    siehe auch hier:
    > As for the actual audio player, we wanted to do things which weren’t easy or even possible with Web Audio,
    > so we picked a feature rich, portable, open source audio player called Music Player Daemon (MPD).

    Quelle:
    > https://medium.com/plexlabs/introducing-plexamp-9493a658847a

  10. Re: html, css, client-server ...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.17 - 15:06

    Okay, wobei da immernoch die Frage ist, ob man selbst einen MPD aufsetzen kann und der PLEX-Player den dann erkennt oder ob sie einfach nur den MPD in den PMS eingebaut haben.

  11. Re: html, css, client-server ...

    Autor: ve2000 28.12.17 - 15:22

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, wobei da immernoch die Frage ist, ob man selbst einen MPD aufsetzen
    > kann und der PLEX-Player den dann erkennt oder ob sie einfach nur den MPD
    > in den PMS eingebaut haben.

    Völlig problemlos aufzusetzen.
    Gibt Server Binaries für Win/Mac/Linux/Android und Clients für nahezu alle Betriebssysteme.
    In welcher Form die Plex Frickler das allerdings umsetzen...

  12. Re: html, css, client-server ...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.17 - 15:46

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAUVersteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Okay, wobei da immernoch die Frage ist, ob man selbst einen MPD
    > aufsetzen
    > > kann und der PLEX-Player den dann erkennt oder ob sie einfach nur den
    > MPD
    > > in den PMS eingebaut haben.
    >
    > Völlig problemlos aufzusetzen.
    > Gibt Server Binaries für Win/Mac/Linux/Android und Clients für nahezu alle
    > Betriebssysteme.
    > In welcher Form die Plex Frickler das allerdings umsetzen...
    Die Frage ist nicht, wie einfach der MPD aufzusetzen ist sondern ob der PLEX-Player einen selbst aufgesetzten Server erkennnt oder ob er nur als Teil des PMS erkannt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
  2. WINGAS GmbH, Kassel
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Meierhofer AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. (-73%) 15,99€
  3. 14,99€ (Bestpreis)
  4. 26,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de