Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mehr HTML5-Video dank iPad

Kann ich mir nicht vorstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich mir nicht vorstellen

    Autor: Analyst_247 29.03.10 - 19:09

    Es werden doch täglich mehr Flash Videos bei Youtube hochgeladen als das iPad insgesamt verkauft werden wird.

    Und Wenn Youtube umstellt gibt es ja auch noch andere Platformen.

    Völlig unbeachtet wie man nun Flash findet ist das schon wieder so ein feuchter Traum Apples mal bei den Großen mitspielen zu wollen.

  2. Ich schon ...!

    Autor: iPäd4Ever 29.03.10 - 19:48

    Bei Dir ergibt 1 plus 1 auch häufiger 42, oder?! Wenn DU ein Video hochlädst, hast DU mit Flash erstmal gar nix zu tun. Youtube bindet DEIN Video dann wie gehabt über Flash ein - oder nutzt neuerdings im Beta-Test auch HTML5. Für den Betrachter ändert sich indes nichts. Außer: HTML5-Videos sorgen nicht mehr für Browserabstürze, wie das bei Flash noch gerne vorkommt. Auch ist die Prozessorlast/Speicherlast geringer. Auf leistungsmäßig schwächeren Systemen laufen die Videos besser. Und das ist da Ziel. Abgesehen davon ist Apple längst nicht mehr allein. Google zieht da als ganz großer am selben Strang.

    Weg mit Flash als reinen Filmabspieler im Web!

  3. Re: Ich schon ...!

    Autor: Fehlersucher 29.03.10 - 19:57

    Ah, einer der sich auskennt! Wo findet man den diese ominösen Seiten, die Flash zum Absturz bringen sollen, ich suche schon seit Jahren fieberhaft? Und das Linux-Plugin wird mit Sicherheit noch Stiefmütterlicher behandelt, als das Mac-PlugIn, wenn es wirklich nur an Adobe liegt!
    BTW. die YouTube-Videos werden vorher erst in ein bestimmtes Format gebracht, deswegen, gibt es auch nicht alles als HTML5, es ist mir auch noch keins unter gekommen. Auch hier Beispiele bitte!

  4. Re: Ich schon ...!

    Autor: iPäd 29.03.10 - 20:39

    Wahrscheinlich ist das auch wieder so ein Gute Nacht Märchen, was sich Apple-Fanboys erzählen, wie die Windows-Rechner, die alle ein BOSD anzeigen.

  5. Re: Ich schon ...!

    Autor: Experte 29.03.10 - 20:57

    iPäd4Ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Dir ergibt 1 plus 1 auch häufiger 42, oder?! Wenn DU ein Video
    > hochlädst, hast DU mit Flash erstmal gar nix zu tun. Youtube bindet DEIN
    > Video dann wie gehabt über Flash ein - oder nutzt neuerdings im Beta-Test
    > auch HTML5. Für den Betrachter ändert sich indes nichts. Außer:
    > HTML5-Videos sorgen nicht mehr für Browserabstürze, wie das bei Flash noch
    > gerne vorkommt. Auch ist die Prozessorlast/Speicherlast geringer. Auf
    > leistungsmäßig schwächeren Systemen laufen die Videos besser. Und das ist
    > da Ziel. Abgesehen davon ist Apple längst nicht mehr allein. Google zieht
    > da als ganz großer am selben Strang.
    >
    > Weg mit Flash als reinen Filmabspieler im Web!


    Also wenn Youtube Videos deinen Rechner zum Absturz brigen soltlest du mal lieber zum PC wechseln.

    So etwas passiert doch nicht ersthaft unter osx?

  6. Re: Ich schon ...!

    Autor: iPäd4Ever 29.03.10 - 22:51

    Nicht der Rechner stürzt ab. Der letzte OS X Absturz bzw. System Freeze war unter 10.3 . Flash bringt Browser zum Absturz. Firefox, Opera, Safari und am seltensten Chrome. Letzterer hat aber auch einen anderen Aufbau.

    Aber schon wieder sehe ich, dass Du zu blöd zum lesen bist. Ich habe ja von Browserabstürzen geschrieben und nicht vom OS Du Vollpfosten!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VEGA Grieshaber KG, Schiltach
  2. Dataport, Hamburg
  3. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück
  4. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

  1. CUH-2200: Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an
    CUH-2200
    Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an

    Derzeit in Japan, später vermutlich auch in Europa bietet Sony eine neue Ausgabe der Playstation 4 Slim an. Trotz des mittelgroßen Versionssprungs dürften die Änderungen nur einige interne Details und die Herstellungskosten betreffen.

  2. Mobilfunkversorgung: Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt
    Mobilfunkversorgung
    Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt

    Überall Funklöcher in den ländlichen Regionen von Niedersachsen. Wirtschaftsminister Althusmann will nun eine Lösung. Die Opposition sagt, das Funkloch-Casting habe nichts Neues erbracht.

  3. Games: Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt
    Games
    Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt

    Bislang galt Deutschland als Hochburg des PC-Gaming, jetzt ist das Smartphone die beliebteste Spieleplattform. Die aktuellen Zahlen zeigen auch, dass es Kauf-Apps gegenüber dem Geschäft mit Zusatzinhalten und virtuellen Gütern immer schwerer haben.


  1. 18:51

  2. 17:36

  3. 17:09

  4. 16:36

  5. 16:16

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:00