Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meshcentral: Rechner per Browser…

Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: ichbinsmalwieder 04.01.12 - 11:30

    Ich kann über das Webinterface der Fritzbox von überall auf der Welt meine Rechner einschalten, auch OHNE dass irgendeiner bereits läuft.
    Per Teamviewer kann ich darauf arbeiten und sie auch neustarten oder wieder ausschalten.

    Das mache ich seit Jahren so und bin sehr zufrieden damit.

    Das Problem, dass via WLAN kein WOL möglich ist, löst leider auch Meshcentral nicht.

  2. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: s1ou 04.01.12 - 11:42

    Ich hab auch eine Fritzbox und kenne die Funktion nicht, wo ist die denn zu finden?

  3. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: nie (Golem.de) 04.01.12 - 11:46

    > Das Problem, dass via WLAN kein WOL möglich ist, löst leider auch
    > Meshcentral nicht.

    Wie ist das gemeint? Ich schalte meine kabelgebundenen Rechner per Android-Smartphone ein, das wäre dann quasi "WOL per WLAN", oder? ;)

    Oder ist "Wake on WLAN" gemeint, beispielsweise für Notebooks, das funktioniert auch, wird aber nur von wenigen Treibern etc. unterstützt.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  4. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: bugmenot 04.01.12 - 12:10

    > Wie ist das gemeint? Ich schalte meine kabelgebundenen Rechner per Android-Smartphone ein, das wäre dann quasi "WOL per WLAN", oder? ;)

    Genau so funktioniert es.

    Alternativ, wenn du dich nicht im lokalen WLAN befindest würde der Service versuchen über einen anderen eingeschalteten Rechner im LAN des Rechners den du aufwecken möchtest zu finden und über diesen den WOL abzusetzen. Das könnte dann z.B. auch ein openWRT Router übernehmen.

  5. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: kendon 04.01.12 - 12:36

    das magic packet kann ohne probleme im wlan entspringen, es muss nur irgendwo über eine bridge aufs kabel kommen. funktioniert wunderbar, praktiziere ich täglich :)

  6. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: Golum 04.01.12 - 17:02

    Hallo, ich bin bei VDSL Alice und habe einen Alice IAD 7570 vDSL mit FW Version 81.05.04w und ich kann mich ebenfalls von überall auf den Router schalten, jedoch bietet der Router selbst keine Option für WOL, so dass ich zwar von überall in den Router komme aber die PCs nicht anschalten kann.

    Gibt es eine Möglichkeit, den Router mit ner anderen FW zu versehen so dass mit Alice alles weiterklappt aber das Menü eben WOL bietet?

    Nutze auch oft Teamviewer, aber muss dann eben vorher den PC anlassen was suboptimal ist.

    Danke für etwaigen Rat.

    Gruß,
    Golum

  7. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: geeky 04.01.12 - 17:16

    Auf "Netzwerk" klicken, auf "Bearbeiten" beim zu startenden Rechner, dann auf "Computer starten".

  8. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: ichbinsmalwieder 04.01.12 - 18:12

    nie (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das Problem, dass via WLAN kein WOL möglich ist, löst leider auch
    > > Meshcentral nicht.
    >
    > Wie ist das gemeint? Ich schalte meine kabelgebundenen Rechner per
    > Android-Smartphone ein, das wäre dann quasi "WOL per WLAN", oder? ;)
    >
    > Oder ist "Wake on WLAN" gemeint, beispielsweise für Notebooks, das
    > funktioniert auch, wird aber nur von wenigen Treibern etc. unterstützt.

    Ja, natürlich hatte ich "Wake-on-WLAN" gemeint, aber das Akronym "WoW" ist schon belegt ;-)

  9. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: ichbinsmalwieder 04.01.12 - 18:15

    Golum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo, ich bin bei VDSL Alice und habe einen Alice IAD 7570 vDSL mit FW
    > Version 81.05.04w und ich kann mich ebenfalls von überall auf den Router
    > schalten, jedoch bietet der Router selbst keine Option für WOL, so dass ich
    > zwar von überall in den Router komme aber die PCs nicht anschalten kann.

    AFAIK sind die Alice-Fritzboxen übelst kastriert und bieten nur einen Bruchteil der normalen Fritzbox-Funktionalität.
    Ich verwende noch eine alte (aber "echte") 7170.

    > Gibt es eine Möglichkeit, den Router mit ner anderen FW zu versehen so dass
    > mit Alice alles weiterklappt aber das Menü eben WOL bietet?

    Eher nicht; ich vermute, man kann zwar mit Tricks die Original-AVM-Firmware draufmachen, aber vorher müsste man die Alice-Zugangsdaten auslesen, weil man die dann benötigt.
    Hier wird man geholfen: http://www.ip-phone-forum.de/

  10. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: Golum 04.01.12 - 18:23

    Danke dir, ich werd mal sehen wie weit ich komme.

    Gruß,
    Golum

  11. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: Thug 04.01.12 - 19:41

    Kann man auch per Fritzbox auch irgendwie den Rechner runterfahren?

  12. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: TC 04.01.12 - 23:17

    werkseitig nein, aber per VNC

  13. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: pylaner 05.01.12 - 08:14

    Falls noch jemand einen kleinen Unix/Linuxclient daheim hat (bei mir ist es eine Dreambox, DBox, DBox2 oder ähnliche gehen natürlich ebenfalls), da gibt es das kleine nette etherwake. Also per SSH auf den unixclient und Rechner via "etherwake xx.xx.xx.xx" gestartet.

  14. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: Eggerd 05.01.12 - 18:10

    @ichbinsmalwieder

    Und wie umgehst du das Problem mit der dynamischen IP? So kenne ich es jedenfalls von 1und1. Bei jeder Einwahl bzw. nach einer Zwangstrennung erhält die FritzBox eine neue IP.. und jeden Morgen nach zu schauen fände ich jetzt auch ein bisschen blöd ;-)


    MfG, Eggerd

  15. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: Kiang 06.01.12 - 04:35

    Eggerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ichbinsmalwieder
    >
    > Und wie umgehst du das Problem mit der dynamischen IP? So kenne ich es
    > jedenfalls von 1und1. Bei jeder Einwahl bzw. nach einer Zwangstrennung
    > erhält die FritzBox eine neue IP.. und jeden Morgen nach zu schauen fände
    > ich jetzt auch ein bisschen blöd ;-)
    >
    > MfG, Eggerd

    such mal im internet nach dyn dns. sollte sich von der fritzbox auch einfach einrichten lassen. jedenfalls gab es bei meinem netgear router eine funktion.

  16. Re: Fritzbox + Teamviewer = alter Hut

    Autor: ichbinsmalwieder 10.01.12 - 18:21

    Eggerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ichbinsmalwieder
    >
    > Und wie umgehst du das Problem mit der dynamischen IP? So kenne ich es
    > jedenfalls von 1und1. Bei jeder Einwahl bzw. nach einer Zwangstrennung
    > erhält die FritzBox eine neue IP.. und jeden Morgen nach zu schauen fände
    > ich jetzt auch ein bisschen blöd ;-)

    Die Fritzbox bietet Support für DynDns, d.h. du bekommst eine Domain für deine Fritzbox, die immer auf die entsprechende IP weiterleitet. Verwende ich seit ca. 10 Jahren (auch schon ohne Fritzbox) und funktioniert sehr zuverlässig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, München
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,00€
  2. 19,99€ (Release am 1. August)
  3. 69,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 284,00€, Lego Overwatch verschiedene Versionen ab 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.

  2. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.

  3. Wissenschaft: Schadet LED-Licht unseren Augen?
    Wissenschaft
    Schadet LED-Licht unseren Augen?

    Die LED-Angst geht um unter Anthroposophen und Lichtbiologen, aber auch in manchen Medien heißt es: Vorsicht, das blaue Licht der Leuchtdioden schadet unseren Augen! Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht.


  1. 12:45

  2. 12:26

  3. 12:00

  4. 11:39

  5. 11:19

  6. 10:50

  7. 10:35

  8. 10:20