Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Alternativen zum…

alles ist angreifbar

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. alles ist angreifbar

    Autor: jack-jack-jack 14.11.12 - 14:04

    auch SMS

    und GSM

    ja, Whatsapp beschert der GMS Industrie enorme SMS-Umsatzeinbrüche

    aber well

    die haben uns lange genug gemolken

    Whatsapp ist Revolution

    und in irgendwelchen rel. absurden Szenarien angreifbar

    wie alles und jedes

    dass die Presse sich da so drauf stürzt, hat meiner Meinung nach damit zu tun, dass einige Medien natürlich enorme Werbebudgets von der GSM Industrie bekommen haben

    und natürlich übertragen die meisten Leute völlig belanglose Nachrichten über whatsapp

    so what ??

  2. Re: alles ist angreifbar

    Autor: gaym0r 14.11.12 - 14:08

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch SMS
    >
    > und GSM
    >
    > ja, Whatsapp beschert der GMS Industrie enorme SMS-Umsatzeinbrüche
    >
    > aber well
    >
    > die haben uns lange genug gemolken
    >
    > Whatsapp ist Revolution
    >
    > und in irgendwelchen rel. absurden Szenarien angreifbar
    >
    > wie alles und jedes
    >
    > dass die Presse sich da so drauf stürzt, hat meiner Meinung nach damit zu
    > tun, dass einige Medien natürlich enorme Werbebudgets von der GSM Industrie
    > bekommen haben
    >
    > und natürlich übertragen die meisten Leute völlig belanglose Nachrichten
    > über whatsapp
    >
    > so what ??

    ok

    alles

    klar. ich

    habe

    nicht alles

    verstanden worauf du hinaus

    willst aber ich finde

    deinen

    absatz mit

    dem Werbebudget

    lustig/lächerlich.

    Gruß



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 14:12 durch gaym0r.

  3. Re: alles ist angreifbar

    Autor: SoniX 14.11.12 - 14:12

    :-))))

  4. ganz einfach

    Autor: jack-jack-jack 14.11.12 - 14:15

    dass die Whatsapp "Sicherheitslücke" ziemlich trivial bis lächerlich ist

    und jederzeit abstellbar, wenn nicht sogar abgestellt ist


    und oha

    wenn ich Deine IMEI kenne und zufällig in einem öffentlichen WLAN hocke und mein Opfer zufällig dieses nutzt, könnte ich etwas kapern

    sorry, wie absurd

    da ists 10 mal einfacher ein Handy physikalisch zu rauben

    aber die deutsche Presse macht feste mit beim Whatsapp Bashing

    warum nur ?

  5. Re: ganz einfach

    Autor: HuhWat 14.11.12 - 14:31

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich Deine IMEI kenne und zufällig in einem öffentlichen WLAN hocke und
    > mein Opfer zufällig dieses nutzt, könnte ich etwas kapern

    Das klingt für mich nicht so absurd. Außerdem würde ich persönlich keinem Messanger trauen, der 2012 noch nicht von Haus aus verschlüsselt.

    Außerdem bezweifle ich deine Vermutung mit dem Werbeetat des Golem-Journalisten, denn er stellt ja andere Apps vor, die das selbe tun und sogar kostenlos sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 14:32 durch HuhWat.

  6. Re: ganz einfach

    Autor: SoniX 14.11.12 - 14:35

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass die Whatsapp "Sicherheitslücke" ziemlich trivial bis lächerlich ist
    >
    > und jederzeit abstellbar, wenn nicht sogar abgestellt ist

    Du kannst Sicherheitslücken abstellen? ;-)

    > wenn ich Deine IMEI kenne und zufällig in einem öffentlichen WLAN hocke und
    > mein Opfer zufällig dieses nutzt, könnte ich etwas kapern

    Ja, IMEI oder MAC Adresse. Und wenn der mal gekapert ist, was mit entsprechenden Apps per Fingertip funktioniert, dann bleibt er gekapert; da kannst du dann nichtmehr raus und der Angegriffene merkts nichtmal.

    > sorry, wie absurd

    Ja denke ich auch.....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. flexis AG, Stuttgart
  2. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (Kaufen und Leihen)
  3. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Playstation VR: Sonys VR-System verkauft sich über 900.000 Mal
    Playstation VR
    Sonys VR-System verkauft sich über 900.000 Mal

    Die Konsolenerweiterung Playstation VR kann wohl als Erfolg eingestuft werden. Sony gibt hohe Verkaufszahlen und eine breite Softwareverfügbarkeit an. Zudem soll sich die Anzahl der Spiele, die mit der Playstation VR kompatibel sind, bis Ende 2017 fast verdoppeln.

  2. Xperia XA1 und XA1 Ultra: Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro
    Xperia XA1 und XA1 Ultra
    Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

    MWC 2017 Das Xperia XA1 und das XA1 Ultra sind Sonys neue Mittelklasse-Smartphones, die Nutzern dennoch die Kameraqualität der teureren Modelle bringen sollen. Ausgestattet mit Mediatek-Prozessoren und in den Displaygrößen 5 und 6 Zoll bieten die Smartphones beide 23-Megapixel-Kameras.

  3. Sony Xperia XZ Premium: Smartphone mit 4K-Display nimmt 960 Bilder/s auf
    Sony Xperia XZ Premium
    Smartphone mit 4K-Display nimmt 960 Bilder/s auf

    MWC 2017 Sony hat mit dem Xperia XZ Premium wieder ein Smartphone mit einem 4K-Display vorgestellt. Im Smartphone steckt eine Kamera mit Motion-Eye-Technik, mit der sich beeindruckende Zeitlupenaufnahmen machen lassen sollen. Das ebenfalls überarbeitete Xperia XZ verzichtet auf das 4K-Display.


  1. 09:30

  2. 08:45

  3. 08:45

  4. 08:10

  5. 08:00

  6. 08:00

  7. 08:00

  8. 07:52