Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Alternativen zum…

Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: Gabbalabba 14.11.12 - 12:25

    Für mich ist DER entscheidende Faktor bei WhatsApp, dass ich für die Anmeldung a) nur meine Handynummer brauche und b) was auch noch wichtiger ist:

    Ich muss meine Kontakte mit keinem Pseudonym oder irgendeiner zusätzlichen Nummer in eine Extra-Kontaktliste adden. Alles läuft über die Handynummer. Leute, die ich in meiner normalen Kontaktliste habe und die WhatsApp nutzen, oder es noch nutzen werden, tauchen bei mir direkt in WhatsApp auf und ich bei ihnen.

    Aus eurem Bericht geht nicht hervor, wie das bei der Konkurrenz ist ... das wäre DER entscheidende Punkt ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 12:29 durch Gabbalabba.

  2. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: ph0b0z 14.11.12 - 12:28

    So sieht's aus. ;)
    Außerdem braucht es für sowas eben auch eine große Nutzerbasis.. und WhatsApp hat sich hier (zumindest in meinem Umfeld) als Standard durchgesetzt, davon ist nicht so einfach wegzukommen.

    Ich finde die Entwickler könnten ruhig mal ne Donation-Version rausbringen und von den hoffentlich nicht zu kleinen Gewinnen die ganzen Makel ausmerzen.

  3. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: Gabbalabba 14.11.12 - 12:31

    Ich würde mich sogar dazu durchringen Alternativen zu testen und diese versuchen zu verbeiten, WENN es eben diesen Komfort geben würde.
    Will mich aber auch nicht durch alle diese Apps hangeln um das zu testen. Das hätte Golem ruhig machen können, wenn sie hier schon von Alternativen reden ;)

  4. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: Kusie 14.11.12 - 12:42

    Gabbalabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ist DER entscheidende Faktor bei WhatsApp, dass ich für die
    > Anmeldung a) nur meine Handynummer brauche und b) was auch noch wichtiger
    > ist: Ich muss meine Kontakte mit keinem Pseudonym oder irgendeiner zusätzlichen
    > Nummer in eine Extra-Kontaktliste adden. Alles läuft über die Handynummer.
    > Leute, die ich in meiner normalen Kontaktliste habe und die WhatsApp
    > nutzen, oder es noch nutzen werden, tauchen bei mir direkt in WhatsApp auf
    > und ich bei ihnen.

    Schön zusammengefasst, stimme zu.

    Der Nutzen überwiegt schließlich das Risiko, allerdings verstehe ich absolut nicht, warum der Hersteller von Whatsapp den ganzen Spuk nicht mit einem Update der Core Engine behebt, welches die seit monaten bemängelten gravierendsten Sicherheitmängel behebt.

    Allerdings ist die Analyse der Alternativen durch GOLEM auch alles andere als umfassend, denn ich bin sicher, auch bei dem ein oder anderen Komurrenten würden schnell Sicherheitslücken von findigen Hacken gefunden, und dann ginge das Geplärre von vorne los.

    Darüberhinaus gibts grade auf den mobilen geräten massive utnerschiede was den Energiehunger angeht, so ist google Talk wie Whatsapp relative genügsam auf Android, Skype aber als Messenger der im Hintergrund läuft unter Android ist ungeeignet, da Skype in wenigen Stunden den Akku leersaugt.

    Gruß,
    Kusie

  5. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: dumdideidum 14.11.12 - 12:45

    Leider trifft das für Whatsapp unter WP 7.5 ebenfalls zu. Ich kann mit WA meinen Akku in 5 Std. leeren.

  6. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: kendon 14.11.12 - 12:50

    eine donation version, neben der ohnehin schon kostenpflichtigen app im appstore, und den (zumindest theoretischen) jährlichen gebühren auf android?

  7. ChatOn macht das definitiv auch

    Autor: ibsi 14.11.12 - 12:52

    ChatOn macht das definitiv auch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 12:52 durch ibsi.

  8. Klares NEIN

    Autor: fratze123 14.11.12 - 12:53

    Kusie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Nutzen überwiegt schließlich das Risiko,

    Welcher Nutzen? Jedes meiner Händies kann SMS.

  9. Re: Klares NEIN

    Autor: dumdideidum 14.11.12 - 12:55

    inkl. Gruppenchat und Bilderversand zum Nulltarif?

  10. Re: Klares NEIN

    Autor: medium_quelle 14.11.12 - 13:04

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > inkl. Gruppenchat und Bilderversand zum Nulltarif?

    Imsg

  11. Re: Klares NEIN

    Autor: Kartenknipser 14.11.12 - 14:38

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kusie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der Nutzen überwiegt schließlich das Risiko,
    >
    > Welcher Nutzen? Jedes meiner Händies kann SMS.

    1. *Handys.
    2. Gruppen, Medien, Kosten,.. ja es gibt SMS-Flats. Smarthphone-User haben aber im Regelfall auch eine Internet-Flat. Folgendes Szenario:

    Internet-Flat + SMS-Flat (oder frei SMS) vs. Internet-Flat (WhatsApp als "SMS-Alternative").

    Da bietet sich WA einfach an, da es bei vielen Menschen (wie bei mir selbst) im Umfeld stark verbreitet ist und so Kosten reduziert werden können.

    Mir ist klar, dass es natürlich Leute gibt die sagen "mimimi WhatsApp ist scheiße, ich hab' doch eh 'ne SMS-Flat". Soll ja jeder machen wie er will.

    Den Nutzen definiert aber immer noch jeder selbst.

  12. Re: ChatOn macht das definitiv auch

    Autor: katzenpisse 14.11.12 - 15:04

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChatOn macht das definitiv auch


    Stimmt, aber ob es sicherer ist...

  13. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: katzenpisse 14.11.12 - 15:04

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine donation version, neben der ohnehin schon kostenpflichtigen app im
    > appstore, und den (zumindest theoretischen) jährlichen gebühren auf
    > android?

    Die sind zumindest bei mir nicht mehr theoretisch.

  14. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: stuempel 14.11.12 - 15:12

    Gabbalabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss meine Kontakte mit keinem Pseudonym oder irgendeiner zusätzlichen
    > Nummer in eine Extra-Kontaktliste adden. Alles läuft über die Handynummer.
    > Leute, die ich in meiner normalen Kontaktliste habe und die WhatsApp
    > nutzen, oder es noch nutzen werden, tauchen bei mir direkt in WhatsApp auf
    > und ich bei ihnen.

    Wie schon im anderen Thread erwähnt: Dasselbe passiert auch bei ICQ für Android längst. Die Handynummer wird der Handynummer zugeordnet und so überflüssig, solange man die Handynummer des Kontakts hat.

  15. Re: Klares NEIN

    Autor: ibsi 14.11.12 - 15:26

    So jemanden hatten wir im Bekanntenkreis auch. Da kam dann schnell die Einsicht als ich sagte: DU hast eine Flat, das hilft aber MIR nicht.

  16. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: kendon 14.11.12 - 15:39

    ich hatte noch nie gehört dass jemand tatsächlich bezahlen sollte/musste. ich habe nach einem halben jahr unaufgefordert eine verlängerung um ein jahr bekommen, also insgesamt 1,5 jahre kostenfrei.

  17. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: SoniX 14.11.12 - 15:53

    Gabbalabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ist DER entscheidende Faktor bei WhatsApp, dass ich für die
    > Anmeldung a) nur meine Handynummer brauche und b) was auch noch wichtiger
    > ist:
    >
    > Ich muss meine Kontakte mit keinem Pseudonym oder irgendeiner zusätzlichen
    > Nummer in eine Extra-Kontaktliste adden. Alles läuft über die Handynummer.
    > Leute, die ich in meiner normalen Kontaktliste habe und die WhatsApp
    > nutzen, oder es noch nutzen werden, tauchen bei mir direkt in WhatsApp auf
    > und ich bei ihnen.

    Ich will dir nicht widersprechen. Ich benutze Whatsapp nicht und weiß es nicht, aber ich höre es schon des öfteren so wie du es beschrieben hast. Ich nehme an das stimmt so.

    Aber meine Frage dazu:

    Meine Freundin benutzt Whatsapp und stiess auf anderes Verhalten.
    Sie hatte Whatsapp auf Ihrem Androidtelefon installiert und benutzte es auch.
    Aber erst als sie telefonisch von Ihrer besten Freundin erfuhr, dass diese auch Whatsapp nutzt hatte sie diese da hinzugefügt und schreibt seitdem über Whatsapp mit ihr. Zuvor aber dachte sie Ihre Freundin nutze das nicht.

    Irgendwie passt das nicht zusammen... :-)

    Auf welche Art und Weise sieht man in Whatsapp wer das nutzt und wer nicht?

  18. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: luckyiam 14.11.12 - 15:56

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gabbalabba schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich ist DER entscheidende Faktor bei WhatsApp, dass ich für die
    > > Anmeldung a) nur meine Handynummer brauche und b) was auch noch
    > wichtiger
    > > ist:
    > >
    > > Ich muss meine Kontakte mit keinem Pseudonym oder irgendeiner
    > zusätzlichen
    > > Nummer in eine Extra-Kontaktliste adden. Alles läuft über die
    > Handynummer.
    > > Leute, die ich in meiner normalen Kontaktliste habe und die WhatsApp
    > > nutzen, oder es noch nutzen werden, tauchen bei mir direkt in WhatsApp
    > auf
    > > und ich bei ihnen.
    >
    > Ich will dir nicht widersprechen. Ich benutze Whatsapp nicht und weiß es
    > nicht, aber ich höre es schon des öfteren so wie du es beschrieben hast.
    > Ich nehme an das stimmt so.
    >
    > Aber meine Frage dazu:
    >
    > Meine Freundin benutzt Whatsapp und stiess auf anderes Verhalten.
    > Sie hatte Whatsapp auf Ihrem Androidtelefon installiert und benutzte es
    > auch.
    > Aber erst als sie telefonisch von Ihrer besten Freundin erfuhr, dass diese
    > auch Whatsapp nutzt hatte sie diese da hinzugefügt und schreibt seitdem
    > über Whatsapp mit ihr. Zuvor aber dachte sie Ihre Freundin nutze das nicht.
    >
    > Irgendwie passt das nicht zusammen... :-)
    >
    > Auf welche Art und Weise sieht man in Whatsapp wer das nutzt und wer nicht?

    ganz einfach, man startet whatsapp und hat nen button wo man sozusagen "neue nachricht" anklickt (bei android oben rechts).. dann wird ne liste mit allen kontakten angezeigt, bei denen whatsapp erkannt hat, dass die handynummer mit nem whatsapp konto verknüpft ist.. man klickt drauf und schreibt.

  19. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: SoniX 14.11.12 - 16:00

    hmm.... Danke. Dann hat sie es wohl einfach nur übersehen.

  20. Re: Die Sache mit den Kontakten/der Anmeldung

    Autor: krakos 14.11.12 - 16:14

    Weitere Vorteile von WA: Es ist nicht nur Android/Iphone only, sondern auch Symbian und Windows Phone werden unterstützt. Es ist ohne viel Einstellungen sofort nutzbar. Und es wird (zumindest bei Symbian) im normalen Interface integriert wie SMS.
    Inwieweit dies bei andere Programmen ist, weiß ich nicht.
    Persönliche Tests mit ICQ, Skype & WM waren ernüchternd/enttäuschen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Medion AG, Essen
  3. Teradata über ACADEMIC WORK, München
  4. CG CAR-GARANTIE VERSICHERUNGS-AG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 70,02€
  2. 99,90€ + 4,95€ Versand (Vergleichspreis 124€)
  3. 229,00€ zzgl. 5€ Versand (USK 18)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01